Freerideboards 130 bis 142 2006

  • Stephan Gölnitz
 • Publiziert vor 16 Jahren

In dieser Liga spielen eine ganze Menge Aufstiegskandidaten. Die Freerider um die 130Liter Volumen sind die beliebteste Spielklasse deutscher Surfer. Doch Vorsicht – bevor ihr in den Fanclub eines Boards eintretet. In der 130er-Liga treffen rassige, aber schwierig zu fahrende Rennsemmeln auf komfortable, aber nicht so leistungsstarke Allrounder. Da lohnt der Blick auf die Tabelle, um zu wissen, in welchem Club ihr euer Zuhause findet.

Sind doch sowieso alle Bretter gleich“ und „es gibt doch keine schlechten Boards mehr“ – so lauten die häufig gehörten Meinungen von Surfern, die seit Jahren kein neues Board mehr gekauft haben. Stimmt so und stimmt wiederum auch nicht. Denn „schlechte“ Boards findet man tatsächlich nur noch sehr wenige, dafür kann man umso leichter das „falsche“ Brett kaufen. Was sich heute alles so in einer Freemove- oder Freeride-Gruppe tummelt, reicht vom gutmütigsten Aufsteigerboard bis zur zickigen Rennsemmel – bei den kleineren Brettgruppen unter 100 Liter noch lustig mit Wave- und Freestyleboards aufgemischt. Gut für den, der sich auskennt, denn da ist garantiert das perfekt passende Board versteckt. Aber wo? Auch in dieser Testgruppe findet man die extremsten Charaktere.

Diese Boards findet ihr im PDF-Download:

F2 Hornet 134 LTD

FANATIC Shark 130 LTD

HIFLY Free 126

JP AUSTRALIA X-Cite Ride 135 FWS

MISTRAL Screamer 130

RRD Z-Ride 135

STARBOARD Carve 133 Wood

STARBOARD S-Type 137 Wood

TABOU Rocket 125

Themen: AustraliaCarveDownloadF2FanaticFreeHiflyHornetMistralRideRocketScreamerSharkStarboardS-TypeTabouWoodX-CiteZ-Ride

  • 0,00 €
    Freerideboards 130 2006

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2015 Freeride- und Freeraceboards 125: Starboard Carve 131 Wood

    28.05.2015Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Starboard Carve 131 Wood.

  • Schweiz: Urnersee

    13.06.2005Weltenbummler und Freestyle-Ass Pesche Vogt an seiner heimatlichen Spielwiese, dem Urnersee im Kanton Uri: Wo einst der Schweizer Volksheld Wilhelm Tell dem Landvogt auflauerte, ...

  • Konzept Waveboard: Starboard Reactor 92 - Fahrbericht

    29.05.2015Knapp unter 2,20 Meter lang und ein Heck, welches an Fish-Wellenreiter erinnert – kann ein derart speziell aussehendes Wavekonzept wie der neue Starboard Reactor tatsächlich ...

  • Norwegen

    07.06.2006Manche Surfer finden ferne Ziele wie Madagaskar oder Hawaii exotisch – für Weltenbummler Peter Garzke dagegen hat ein Land wie Norwegen das Flair des Unentdeckten. Und eines kam ...

  • Frankreich: Leucate

    04.09.2005Leucate, wer kennt diesen Namen nicht. Seit vielen Jahren locken der flache Etang und das aufgewühlte Mittelmeer Starkwindritter in den Süden Frankreichs. Der oft brutale ...

  • Fanatic Windsurf Camp Moulay

    04.01.2013Am marokkanischen Wavespot Moulay veranstaltet das Fanatic Boarders Center mit Tom Brendt im April ein Wave Special Windsurfing Camp.

  • Starboard Kode Tufskin

    27.04.2011Wenn man sich die Fußschlaufen-Positionen anschaut, die auf dem Kode Tufskin möglich sind, ist man überzeugt – das ist ein Brett für die ganze Familie.

  • Zwischen den Welten

    23.08.2019An keine andere Brettklasse werden so unterschiedliche Anforderungen gestellt wie an Freestyle-Waveboards. Flachwasser, Welle, Bump & Jump – überall sollen diese Boards ...

  • Sailloft Cross Pro 8,0

    20.06.2010Das Segel mit dem Wumms. Das Cross Pro zeigt einige Grundzüge des Frühgleitsegels Traction – sehr tiefes, weiter vorne liegendes Profil mit viel Gleitpower. Dadurch ist es ...