JP-Australia X-Cite Ride 130 FWS

 • Publiziert vor 11 Jahren

Hier wird sportlich freies Fahrgefühl vermittelt und das Board ist dabei sehr einfach zu fahren. Auf jeden Fall eine Empfehlung in der Freerideklasse. Besonders für Surfer mittleren Fahrkönnens, die ihre Powerhalse in erster Linie noch verbessern möchten.

An Land: Die neuen FWS-Boards lassen das Holzfurnier leicht durch den Lack durchschimmern. Schlaufenpositionen finden sich für alle Ansprüche. Pads und Deckshape sind auf Komfort ausgelegt.

Auf dem Wasser: Beim X-Cite Ride gefällt erstmal die Schlaufenposition. Auf dem domigen (runden) Deck etwas nach innen versetzt, schlüpft man schnell rein und steht dennoch auch angepowert bequem und nicht überstreckt. Dieses Konzept aus Sportlichkeit, kombiniert mit einfachem Zugang, beherrscht das ganze Board. Die Gleitlage ist direkt und schön knackig, aber auch in Böen bleibt die Nase unten, das Board liegt im Vergleich besonders laufruhig um die Längsachse. Im Dümpeln wirkt es einen Tick kleiner als der breitere Super Sport, aber auch im Gleiten wirkt es dafür etwas freier und lockerer am Fuß.

Uns gefiel das Board, weil es recht einfach zu surfen ist, aber lebhafter wirkt als der Funride. In der Halse ist das Board ebenfalls nicht ganz so fehlerverzeihend wie die Schulschiffe der Gruppe, auf der Kante geht es aber sportlich in die Kurve und bietet damit viel Potenzial für Surfer, die ihre Halsenperformance noch steigern möchten.

surf-Empfehlung: Ein Freeride-Klassiker. Für Aufsteiger als erstes Gleitbrett ebenso geeignet wie für erfahrene Surfer.

Web: www.jp-australia.com

 

 

Gehört zur Artikelstrecke:

Freerideboards 130 2010


  • Freerideboards 130 2010

    20.05.2010

  • F2 RX 132

    20.05.2010

  • Bic Techno 133

    20.05.2010

  • Lorch Breeze 129 Whiteline

    20.05.2010

  • Lorch Breeze 142 Silverline

    20.05.2010

  • RRD FireRace 120

    20.05.2010

  • RRD FireRide 135

    20.05.2010

  • Starboard Futura 133

    20.05.2010

  • Exocet Sting 124 Wood – Nachtest

    20.05.2010

  • Tabou Rocket 135 Ltd

    20.05.2010

  • F2 Vantage Air 136

    20.05.2010

  • Fanatic Ray 125 LTD

    20.05.2010

  • Fanatic Shark 135 Ltd

    20.05.2010

  • JP-Australia Funride 130 ES

    20.05.2010

  • JP-Australia Super Sport 74 Pro

    20.05.2010

  • JP-Australia X-Cite Ride 130 FWS

    20.05.2010

  • JP-Australia X-Cite Ride 145 FWS

    20.05.2010

Themen: DownloadJP-AUSTRALIAX-Cite

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. SURF-Abo gibt's hier


  • 2,00 €
    Freerideboards 130 2010

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Vandal Sails Enemy 4,7

    15.03.2009

  • Freemoveboards 115 2004

    04.04.2005

  • Victor Fernandez

    30.01.2011

  • Bic Techno 133

    15.05.2011

  • Exocet Cross 94

    15.04.2011

  • Goya Custom Twin LTD 74

    20.01.2010

  • Österreich: Tauernmoossee

    05.07.2007

  • Freestyle-Waveboards 85 2009

    30.05.2009

  • Lorch Hunter 140

    15.06.2011