Mistral Energy 140

 • Publiziert vor 11 Jahren

In der schweren Bauweise kann der Mistral den Leistungsfreak nicht begeistern, für Aufsteiger gibt es alternativ in der Gruppe einfacher zu fahrende, komfortablere Boards.

Der Mistral vermittelt ein äußerst sportlich-lebendiges Fahrgefühl – leider etwas auf Kosten von Komfort und Kontrolle. Das Board wackelt beim Gleiten durchs Kabbelwasser um die Längsachse und der Bug ahmt die Wellenstruktur in einem ständigen auf und ab nach wie ein Seismograph.

Unter den Fersen vermittelt der Rumpf ein direktes, hartes Gefühl. Objektiv liegen Gleitleistung und Speed im mittleren Windbereich auf mittlerem Niveau und spiegeln das rasante Fahrgefühl nicht ganz wider. Lediglich bei Vollgas zählt das Board mit der freien Gleitlage zu den schnellsten der Gruppe.

Sportlich legt sich das Board auch in die Halse, lässt sich mit vergleichsweise wenig Druck eng drehen und so auch von leichteren Aufsteigern gut steuern. In der schweren Bauweise kann der Mistral den Leistungsfreak nicht begeistern, für Aufsteiger gibt es alternativ in der Gruppe einfacher zu fahrende, komfortablere Boards.

Stärken: Lebendig und schnell. Gut zu halsen.

Schwächen: Sehr laufunruhig und im Kabbelwasser schwieriger zu kontrollieren.

Preis: 999 Euro

Material/Herstellung: Cobra-GFK-Bauweise

Finne: Mistral Ride 47 cm/ Powerbox/G10

Web: www.mistral.com

 

 

Schlagwörter: Download Energy Mistral

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. SURF-Abo gibt's hier


  • 2,00 €
    145-Liter-Freerideboards ab 599 Euro

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Angulo Magnum 72

    Invalid date

  • Exocet Cross 94

    Invalid date

  • Tabou Twister 100 TE

    Invalid date

  • Freerideboards 130 2010

    Invalid date

  • Winterneopren 2011

    Invalid date

  • Elan Sunstar

    Invalid date

  • Wavesegel 4,7 2010

    Invalid date

  • Tabou Pocket HD 75

    Invalid date

  • Kai Lenny

    Invalid date