RRD Evolution 360

  • Alois Mühlegger
 • Publiziert vor 9 Jahren

Wer ein breites Freerideboard für die nächsten Steps nach dem Einsteigerkurs sucht, könnte mit dem Evolution von RRD den richtigen Partner gefunden haben.

Drei Volumina mit 135, 145 und 155 Liter stehen bereit, die Brettbreiten reichen von 72 bis 78 Zentimeter. Den 155er gibt es auch mit Schwert, das unterstützt das Höhelaufen.

Alle Modelle werden auch als Softskin mit durchgehendem EVA-Standbelag angeboten. Die Preise liegen zwischen 1199 und 1249 Euro, mit Schwert bei 1399 Euro.  

Infos unter www.robertoriccidesigns.com

Themen: Evolution 360RRDRRD


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Einsteigerboards 2002

    30.03.2005Die Pisa-Studie lässt grüßen: Fast alle Hersteller starten jetzt eine Ausbildungsoffensive – kurze, breite Boards mit scharfem Shape und sanftem Softdeck als Lehrmittel für den ...

  • Schon gefahren: RRD Firemove 130 LTD

    25.09.2012Flunder, Palatschinken, Rennsemmel – das Problem superlativsüchtiger Journalisten lässt sich am RRD Firemove gut studieren. Denn wie soll man bitte heute noch so ein 85 Zentimeter ...

  • RRD Firemove 120 LTD

    27.05.2013surf-empfehlung: Der absolute Tipp zum Lernen der Gleithalse und auch als komfortables Freerideboard für alle, denen Kontrolle, Leistung und einfachste Manövereigenschaften über ...

  • RRD Twintip 101 LTD V3

    25.10.2013surf-Empfehlung: Der RRD hat einen großen Einsatzbereich, weil er nicht nur für extremste Freestyle-Manöver geeignet ist, sondern auch noch ordentlich geradeaus fährt und sogar ...

  • RRD WaveThruster LTD 76

    20.01.2010Der RRD WaveThruster punktet bei viel Wind mit guter Kontrolle auf der Welle und im Flachwassereinsatz. Aufgrund vergleichsweise schlechter Gleitleistung und Beschleunigung sowie ...

  • Test 2016: Freestyleboards 100

    01.07.2016Weil die Entwicklung der Moves im Zeitraffer geschieht, entwickeln sich auch die Shapes ständig weiter. Für die angesagten Powermoves wie Kono oder Burner brauchen Trickser ...

  • Test 2014: RRD X-Fire Lightwind 150 Ltd.

    22.07.2014Wenn bei zehn Knoten Wind die Mikro-Wellen unter den Rumpf klopfen, klingt der Ricci-Shape wie ein Mini-Formulaboard, fährt auch ähnlich und erfordert ein entsprechend gutes ...

  • RRD Wave Cult V5 83 LTD

    25.01.2013surf-empfehlung für RRD: Der Wave Cult ist, dank einer überzeugenden Mischung aus radikalen Dreheigenschaften und Top-Fahrleistungen, das perfekte Spielzeug für kleine und ...

  • RRD Wave Twin 74 LTD

    21.01.2011Das Board bleibt unverändert zu 2010. Ein besonders gut kontrollierbares Waveboard mit weichem Fahrgefühl und sehr runden, weniger aggressiv wirkenden Dreheigenschaften. Dank ...