Test 2014: JP-Australia Magic Ride 118 FWS Test 2014: JP-Australia Magic Ride 118 FWS Test 2014: JP-Australia Magic Ride 118 FWS

Test 2014: JP-Australia Magic Ride 118 FWS

 • Publiziert vor 7 Jahren

Sehr einfach zu fahren und perfekt geeignet für Powerhalsen-Schüler.

[Board] JP-Australia Magic Ride 118 FWS : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Pigeon Point/Tobago

Dabei sehr schnell unterwegs und recht sportlich am Fuß – der Magic Ride zeigt, was die neue Boardgeneration besser kann. Bestes Gleitpotenzial in mittleren Halsenradien mit souveräner Spurtreue auch bei Kabbelwasser. Der 118er gleitet dabei so früh wie ein klassischer X-Cite Ride 135. Ein Board für Aufsteiger vom Schwertboard bis zu ambitionierten Speedbolzern.

PLUS Powerhalsen lernen; Kontrollierbarkeit und Komfort; Speed

Die ausführlichen Beschreibungen und alle Testergebnisse gibt's unten im PDF-Download.

Test 2014: JP-Australia Magic Ride 118 FWS

Preise: 1999*/1649** Euro

Finne: JP Ride 40 cm/Powerbox/GFK

surf-Messung: Gewicht: 8,00 kg Länge: 239,5 cm Breite: 75,5 cm Finne: JP Ride 40 cm/Powerbox/GFK

Info www.jp-australia.com

Pads und Schlaufen haben bei allen Boards gut gepasst. Die JP-Boards sind fast bis zur Wasserlinie mit dem weichen Schaumteppich bezogen.

Gehört zur Artikelstrecke:

Test 2014: Freerideboards Large


  • Test 2014: Freerideboards Large

    16.05.2014

  • Test 2014: Fanatic Gecko 120 Bamboo

    15.05.2014

  • Test 2014: Fanatic Shark 135 Ltd.

    15.05.2014

  • Test 2014: JP-Australia Magic Ride 118 FWS

    15.05.2014

  • Test 2014: JP-Australia X-Cite Ride Plus 135 FWS

    15.05.2014

  • Test 2014: Lorch Breeze S 130 Silverline

    15.05.2014

  • Test 2014: Mistral Screamer 123

    15.05.2014

  • Test 2014: RRD Firemove 122 Wood

    15.05.2014

  • Test 2014: RRD Firestorm 129 Wood

    15.05.2014

  • Test 2014: Starboard Carve 131 Wood

    15.05.2014

  • Test 2014: Tabou Rocket 135 CED

    15.05.2014

Themen: FreerideboardsJP-AUSTRALIAMagic RideTest

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. SURF-Abo gibt's hier


  • 1,99 €
    Freerideboards Large

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Test 2015 2-Cam Freeride/Freeracesegel 7,0: Severne Turbo 7,0

    25.06.2015

  • Einzeltest: Prolimit Teamwave Trapez

    10.09.2015

  • Test 2017: Freeracesegel Goya Mark Pro 7,2

    25.08.2017

  • Test 2015 Freemoveboards 85: Lorch Splash 86

    01.06.2015

  • Test 2018 – No-Cam-Freeridesegel: Gun Sails Rapid 6,2

    30.07.2018

  • Einzeltest 2017: Makani Fins

    31.01.2017

  • Test 2018 - Power-Wavesegel: GA-Sails Manic 5,0

    23.09.2018

  • Test 2015: Freeride- und Freeraceboards 125

    29.05.2015

  • JP-Australia Super Sport 74 Pro 2012

    25.06.2012