Test 2017: 8 Freeride- gegen 7 Freeraceboards 115 Test 2017: 8 Freeride- gegen 7 Freeraceboards 115 Test 2017: 8 Freeride- gegen 7 Freeraceboards 115

Test 2017: 8 Freeride- gegen 7 Freeraceboards 115

  • Surf Testteam
 • Publiziert vor 4 Jahren

Freeracebolide halst besser ist als ein Freerideboard, schnellste Freerider im Speedduell mischen Freeracer auf. Verkerhte Welt in der 115-Liter-Klasse. SURF hat darum alles in eine Testgruppe gepackt.

Stephan Gölnitz Test 2017: 8 Freeride- gegen 7 Freeraceboards 115 (im Foto v.l.n.r.: Starboard AtomIQ 114 UltraCore, Fanatic Gecko 112 Ltd., JP-Australia Magic Ride 111 Pro, Tabou Rocket Wide 110 Ltd.)

Manchmal ist es nur eine Kleinigkeit – ein besonders steil geformtes Rail im Bereich der Fersen, oder fehlende Dübel für die Fußschlaufen an den richtigen Stellen. Der Herstellerstempel – "Freeride" oder "Freerace" – ist es jedenfalls erstmal nicht, der die Grenze zieht. Die Grenze zwischen einfach zu surfenden Spaßbrettern und Speedbolzern, mit denen ehrgeizige Heizer ihren Rekord knacken wollen; oder zumindest mal zeigen, wer wirklich am Spot die "Seehoheit" hat. Das zeigt dieser Test. Hier findest du 15 Boards vom komfortabelsten Freerider, den man sich vorstellen kann, bis zur rasenden Höllenmaschine für kompromisslose Speedfreaks. Auch unter den Freeracern findest du wirklich einfach zu surfende Boards mit guten Halseneigenschaften und unter den Freeridern sind Bretter, die mit ein bisschen Finnentuning locker in der Freeraceklasse mitmischen können.

Den gesamten Testbericht mit allen Ergebnissen zu diesen Boards findest Du unten im Download-Bereich:

Test 2017: 8 Freeride- gegen 7 Freeraceboards 115

15 Bilder

Verkehrte Welt: Wenn ein Freeracebolide plötzlich besser zu halsen ist als einige Freerideboards. Wenn umgekehrt die schnellsten Freeridebretter im Speedvergleich bei den nominell sportlicheren Pendants voll mitmischen. Genau das ist in der 115-Liter-Klasse der Fall. Deshalb haben wir auch alle Boards in einen Topf geworfen, bei unterschiedlichsten Bedingungen kräftig umgerührt, abgeschmeckt und dann neu sortiert.

Stephan Gölnitz SURF-Tester auf dem Weg zur Arbeit...

AN LAND

Shapes: Den Unterschied zwischen Freeride und Free­race verrieten früher markante "Cut Outs" unter den Performance-Boards. Die haben jedoch mittlerweile auch in die Freerideklasse Einzug gehalten. Heute deutet bei den Freeracern eine tiefe Mulde im Deck den Einsatzbereich schon an. 

Ausstattung: Bei den Finnenboxen sind in der Freerideklasse ausschließlich Powerboxen zu finden. Die Freeracer kommen dagegen bis auf ein Board durchweg mit der besonders soliden Tuttlebox an den Start. Für die Tuttlebox findest du auch hochwertigste Zubehörfinnen aus dem Slalom-Race-Bereich, die für die Powerbox nicht immer angeboten werden. Die Tuttlebox bietet theoretisch und praktisch zumindest die Möglichkeit, ein Foil zu montieren. Die Garantie erlischt nach unseren Recherchen allerdings.

AUF DEM WASSER

Gleiteigenschaften: Länge mal Breite, geteilt durch die Steigung der Bodenkurve – irgendwie so ähnlich lautet vermutlich die geheime Formel für frühes Angleiten.

Speed: Freies Gleiten, eine schnelle Finne und – zumindest bei viel Wind – souveräne Kontrollierbarkeit sind die Zutaten für ein richtig schnelles Board.

Powerhalsen: Nahezu jedes Board in dieser großen Gruppe ist gut zu halsen – allerdings oft mit speziellen Eigenheiten. Im Test wird zwischen der klassischen Powerhalse (mittlere Radien, gemäßigte, entspannte Kurveninnenlage) und der sportlichen, gecarvten Halse (viel Eingangsspeed, Segel tief abgelegt, hohes Halsenkönnen erforderlich) unterschieden.

Board Guide Freeridebaords 115

Board Guide Freeraceboards 115

Gehört zur Artikelstrecke:

Test 2017: Freeride- und Freeraceboards 115


  • Test 2017 – Freeride-/Freeraceboards: Tabou Speedster 75 LTD

    19.05.2017Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Tabou Speedster 75 LTD.

  • Test 2017 – Freeride-/Freeraceboards: JP-Australia Magic Ride 111 PRO

    19.05.2017Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des JP-Australia Magic Ride 111 Pro.

  • Test 2017: 8 Freeride- gegen 7 Freeraceboards 115

    20.05.2017Freeracebolide halst besser ist als ein Freerideboard, schnellste Freerider im Speedduell mischen Freeracer auf. Verkerhte Welt in der 115-Liter-Klasse. SURF hat darum alles in ...

  • Test 2017 – Freeride-/Freeraceboards: AHD Freerace 115 Carbon

    19.05.2017Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des AHD Freerace 116 Carbon.

  • Test 2017 – Freeride-/Freeraceboards: Fanatic Blast 115 LTD

    19.05.2017Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Fanatic Blast 115 LTD.

  • Test 2017 – Freeride-/Freeraceboards: Fanatic Gecko 112 LTD

    19.05.2017Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Fanatic Gecko 112 LTD

  • Test 2017 – Freeride-/Freeraceboards: JP-Australia Super Sport 113 PRO

    19.05.2017Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des JP-Australia Super Sport 113 Pro.

  • Test 2017 – Freeride-/Freeraceboards: Lorch Breeze 120 Black Line

    19.05.2017Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Lorch Breeze 120 Black Line.

  • Test 2017 – Freeride-/Freeraceboards: Lorch Glider 115 Black Line

    19.05.2017Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Lorch Glider 115 Black Line.

  • Test 2017 – Freeride-/Freeraceboards: Naish Titan 120 Carbon

    19.05.2017Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Naish Titan 120 Carbon.

  • Test 2017 – Freeride-/Freeraceboards: Novenove Style Move 120 LTD

    19.05.2017Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Novenove Style Move 120 LTD.

  • Test 2017 – Freeride-/Freeraceboards: Patrik F-Race 120

    19.05.2017Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Patrik F-Race 120.

  • Test 2017 – Freeride-/Freeraceboards: Severne Fox 120

    19.05.2017Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Severne Fox 120.

  • Test 2017 – Freeride-/Freeraceboards: Starboard AtomIQ 114 UC Carbon

    19.05.2017Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Starboard AtomIQ 114 UC Carbon.

  • Test 2017 – Freeride-/Freeraceboards: Starboard Futura 107 UC Reflex Carbon

    19.05.2017Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Starboard Futura 107 UC Reflex Carbon.

  • Test 2017 – Freeride-/Freeraceboards: Tabou Rocket Wide 110 LTD

    19.05.2017Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Tabou Rocket Wide 110 LTD.

Themen: AHDFanaticFreeraceboardFreerideboardJP-AUSTRALIALorchNaishNovenovePatrikSeverneStarboardTabouTest

  • 1,99 €
    Freeride- und Freeraceboards 115

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2017: Naish Hardline Carbon Pro

    31.05.2017Back to the roots – Naish Hardline Quirlig, klein, radikal und sicher nichts für Jedermann – der neue Wellenschlitzer von Naish fällt ziemlich kompromisslos aus.

  • Test 2014: Gaastra Manic 5,3

    20.03.2014surf-Empfehlung: Das Bessere ist der Feind des Guten – die alte Binsenweisheit bekommt das Manic 2014 mit voller Wucht zu spüren. Die Konkurrenz kommt dabei aus dem eigenen Lager. ...

  • Tabou 3S 87

    10.02.2006Der französische Tabou-Shaper Fabien Vollenweider sprüht bei seiner Arbeit nur so vor Kreativität. Da darf er auch mal ein älteres Freestyle-Konzept wieder aufleben lassen. Das ...

  • Test Wavesegel 2015: Severne Blade 5,3

    19.03.2015Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Severne Blade 5,3.

  • Test 2018 – Freestyle-Waveboards: Goya One Pro Freewave Thruster 86

    09.08.2018Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Goya One Pro Freewave Truster 86.

  • Test 2015 Freeridesegel No Cam: North Sails E_Type 6,6

    28.05.2015Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des North Sails E_Type 6,6.

  • JP-Australia Slalom VI 68 Pro

    20.03.2010Der JP Slalom wirkt im Feld recht bullig und ist bis in den Mittelwindbereich das leistungsstärkste Board. Bei Topspeedbedingungen sind schwerere Surfer ab gut 80 Kilo dann besser ...

  • Test Wavesegel 2015: North Sails Volt 5,3

    19.03.2015Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des North Sails Volt 5,3.

  • Test 2016 – No-Cam Freeridesegel: Sailloft Hamburg Cross 6,5

    09.11.2016Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Sailloft Hamburg Cross 6,5.