Tabou 3S 87

Freestyle-WaveTabou 3S 87

Der französische Tabou-Shaper Fabien Vollenweider sprüht bei seiner Arbeit nur so vor Kreativität. Da darf er auch mal ein älteres Freestyle-Konzept wieder aufleben lassen. Das Fahrgefühl des neuen 3S 87 vermittelt tatsächlich ein Déjà-vu-Erlebnis, das den Ansprüchen der heutigen Freestyle-Kultur gerecht wird. (SURF 11-12/2005)

Der französische Tabou-Shaper Fabien Vollenweider sprüht bei seiner Arbeit nur so vor Kreativität. Da darf er auch mal ein älteres Freestyle-Konzept wieder aufleben lassen. Sein Bic Tabou Threestyle 252, wie er 2000 hieß, war seiner Zeit voraus. Heute versucht jeder, Boards zu bauen, die sich sowohl im Flachwasser als auch in der Welle wohl fühlen. Der Bic-Vorgänger war das exotische Schnittchen, der Radikalinski unter den reinen Freestylern.

Das Fahrgefühl des neuen 3S 87 vermittelt tatsächlich ein Déjà-vu-Erlebnis, das den Ansprüchen der heutigen Freestyle-Kultur gerecht wird. Der Tabou behauptete sich besonders bei Spocks und 360ern vor der Schweinebucht am Gardasee – auch wenn bei Wenden ein flinkes Füßchen gefragt ist. Dass der Shape von Fabien zeitlos ist, zeigt sich erst richtig bei mehr Wind im Flachwasser und in der Welle (Almanarre). Was man auch vom Board fordert (enge Turns, weite Turns, Sprünge, Slider, Drifter), der Quirl löst sie zickenfrei. Selbst wenn das Wasser kocht, bleibt das Fahrgefühl weich und ruhig. Ein New School-Allrounder für Mittel- und Starkwind, nicht nur für Experten und Profis.

TABOU 3S 87/97/107

Längen/Breiten: 237/58, 237/62 und 237/66 cm Volumina: 87, 97 und 107 Liter Gewichte: 6,7, 7,0 und 7,2 kg Finnen: 22 und 26 cm für US-Box, Powerbox 28 und 30 cm Preise: 1199/1399 (LTD) Euro

Infos: New Sports GmbH, Tel. 0221/546950.