F2 Chilli 99

 • Publiziert vor 13 Jahren

Der F2 Chilli ist ein ausgewogenes Freestyleboard, das seine Stärke eindeutig bei radikalen New School Moves jenseits des Spocks hat. Guten Freestylern wird das freie, spielerische Fahrgefühl gefallen, wer hingegen noch an der Air Jibe bastelt und hauptsächlich Gleitmanöver wie Carving 360er oder Backwind Jibes zelebrieren möchte, ist mit diesem Brett weniger gut beraten. Die gute Beschleunigung und das leichte Fahrgefühl lassen über die kleine Angleitschwelle hinwegsehen.

An Land: Der F2 Chilli erscheint im Vergleich zum Vorjahr unverändert, mit vergleichsweise schmalem Bug und Heck. Als einer der wenigen Shaper hält Patrik Diethelm auch in diesem Jahr am Cut Out im Heck fest. An der Ausstattung gibt es nichts zu meckern: Neben großen, griff gen Pads gehören angenehme Schlaufen und eine 23 cm lange Freestylefinne zum Lieferumfang.

Auf dem Wasser: Wie im letzten Jahr überzeugt der Chilli auch 2009 als radikaler New Schooler, der alle geslideten Manöver ohne Einschränkungen mitmacht. Das Brett gleitet gut an, wenngleich es hierbei nicht mit den allerbesten der Gruppe mithalten kann. Dieses kleine Manko kann man allerdings durch zwei beherzte Pumpschläge ausgleichen, aktiv auf Trab gebracht, beschleunigt der Chilli rasant, läuft sofort frei und agil. Die Standposition an Deck ist Dank der weichen Schlaufen und großen Pads sowohl beim normalen Fahren als auch in switch stance perfekt. Das leichte, sportliche Fahrgefühl animiert zum Loopen und Spocken, auch leichte Fahrer (« 75 kg) können das Board bereits mit sehr geringem Kraftaufwand zur Air Jibe oder zum Willy Skipper umlegen.

Bei Slide-Rotationen gehört der F2 zu den besten Boards der Gruppe, schnell und radikal wirbelt es durch alle erdenklichen New School Moves. Einzig das Umsteigen auf Switch Stance wird durch die etwas schlechteren Gleiteigenschaften ein bisschen erschwert, da das Brett bei Belastungsfehlern gerne mal aus dem Gleiten kommt. Klassische Manöver wie Carving 360er und Duck Jibe sind zwar ohne Einschränkungen möglich, allerdings läuft der Chilli auf der Kante etwas unruhig, gleitet nur mittelmäßig durch und erfordert hierbei etwas höheres Fahrkönnen.

Preis: 1549 Euro

Material/Herstellung: Gelcoat-Sandwich

Finne: Choco Royal Flush 23,0 cm/ Powerbox/G10

Web: www.f2.com

 

 

 

Gehört zur Artikelstrecke:

Freestyleboards 2009


  • F2 Chilli 99

    20.10.2008Der F2 Chilli ist ein ausgewogenes Freestyleboard, das seine Stärke eindeutig bei radikalen New School Moves jenseits des Spocks hat. Guten Freestylern wird das freie, ...

  • Fanatic Skate 98 TE

    20.10.2008Mit dem neuen Skate ist Fanatic ein großer Wurf gelungen, es dürfte kaum einen Freestyler geben, dem dieses Brett keinen Spaß macht: Von der durchgeglittenen Duck Jibe bis hin zum ...

  • Hifly Twinstyle 105 HCT

    20.10.2008Der Hifly Twinstyle überzeugt als Alleskönner mit besonderen Stärken bei klassischen Freestyle-Manövern. Die Gleiteigenschaften sind Spitze und machen das Board besonders für ...

  • JP-Australia Freestyle 99 II Pro

    20.10.2008Der JP ist auch 2009 wieder ein starker Allrounder mit nach wie vor sehr guten Gleiteigenschaften. Die Eignung für New School Tricks konnte sogar noch etwas verbessert werden und ...

  • Freestyleboards 2009

    20.10.2008Flach wie ein Brett ist keines unserer Schnittchen. Die Formen sind rund und lassen sich sehen und testen. surf hatte die Freude, die exotischsten und beweglichsten ...

  • Exocet I-Style II 101 Pro

    20.10.2008Der Exocet I-Style entfaltet seine Stärken vor allem bei viel Wind und in kabbeligen Bedingungen: Hier glänzt er mit bester Kontrolle und viel Fahrkomfort, und ermöglicht ...

  • Tabou Freestyle 107 TE

    20.10.2008Der Tabou ist ein sehr gutes Allround-Freestyleboard ohne echte Schwächen und eignet sich somit sowohl für klassische Fahrer als auch für radikales New School Freestyle. Aufgrund ...

  • Lorch Tweak 103

    20.10.2008Der Lorch Tweak wirkt wie ein Link zwischen Freemove und Freestyle und eignet sich hervorragend für sportliche Gleitmanöver und Spinloops. Die tollen Gleiteigenschaften werden vor ...

  • Mistral Joker 99 Red Dot

    20.10.2008Joker-Freunde werden auch vom 2009er-Modell nicht enttäuscht und erhalten ein radikales New School Board, welches auch versierten Freestylern keine Grenzen setzt. In Kombination ...

  • RRD TwinTip 100 Ltd

    20.10.2008Der RRD TwinTip lässt die Herzen aller New School Surfer höher schlagen und ist der perfekte Spielgefährte für kraftloses, spielerisches Tricksen. Wer dagegen hauptsächlich mit ...

  • Starboard Flare 98 Wood Carbon

    20.10.2008Das Starboard präsentiert sich im Vergleich zum Vorjahr deutlich verbessert – agil, sportlich und sehr ausgewogen. Das Board eignet sich im Prinzip für jedermann, egal ob Classic- ...

Themen: ChilliDownloadF2

  • 2,00 €
    Freestyleboards 2009

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • RRD TwinTip 100 LTD

    20.10.2009Der RRD überzeugt mit guter Kontrolle und weichem Fahrgefühl, wirkt dafür weniger spritzig. Das ruhige, kontrollierte Fahrverhalten bleibt die Charakterlinie des TwinTip in allen ...

  • Slowenien

    28.07.2008Über 40 Kilometer erstreckt sich die Küste von Slowenien. Zuwenig, um dort ordentlich Windsurfen zu gehen, meinen die Skeptiker – genug um sich aus einer Hand voll ausgewählter ...

  • AHD Fast Forward 145

    25.07.2009Wir empfehlen das Board schweren Gleitanfängern, die ein leichtes, voluminöses Board suchen.

  • Freemovesegel 6,0 2012

    26.04.2012In der Bildzeitung wären das die „Volks-Segel“. Wer zwischen 5,0 und 6,5 Quadratmeter ein möglichst vielseitiges Segel sucht, findetin dieser Gruppe das passende Modell.

  • Mistral Joker Wave 95

    15.01.2012surf-Empfehlung: Auf den Wave Joker gehört idealerweise ein Freestyle- oder Wavesegel. Das Brett will in kleinen Wellen spielen oder im Flachwasser tricksen. Darin brilliert es ...

  • Italien und Kroatien - Adria: von Istrien bis zum Po

    13.03.2004Im Winter tobt an der italienischen Adriaküste nicht der Touristen-Mob, sondern die Bora und lockt eine ganz eigene Touri-Truppe an. Es ist die Hochsaison für Surfer. surf-Autor ...

  • F2 SX 68

    20.03.2010Der SX wirkt wie ein sehr junges Rennpferdchen unter ausgebufften Routiniers. Auch mit geschlossenen Cut Outs läuft das Board eher frei und vergleichsweise nervös. Es kann das ...

  • RRD WaveTwin LTD 74

    20.01.2010Der RRD WaveTwin ist ein guter Allrounder, der in unterschiedlichsten Bedingungen funktioniert. Dabei ist er nicht ganz so radikal und drehfreudig wie die besten Boards der ...

  • Tabou 3S 86 LTD

    25.04.2012surf-Empfehlung: Kein Spezialist, sondern ein wahrer Alleskönner, wie es in der Gruppe sein soll – mehr Multi geht nicht.