F2 Rodeo 98

 • Publiziert vor 10 Jahren

Fazit: Der F2 Rodeo überzeugt als leichtfüßige Freestyle-Maschine all diejenigen, die Freestyle vom Spock aufwärts definieren und auf freeridiges Fahrgefühl und klassische Gleitmanöver wie Backwind Jibes und 360er pfeifen.

[Board] F2 Rodeo 98 : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Prasonisi/Rhodos

An Land: Der F 2 Rodeo bleibt 2012 unverändert. Das Board ist mit 225 Zentimetern kurz und – vor allem im Rail- und Heckbereich – sehr dick. Die Ausstattung mit Pads und Schlaufen ist gut, die aufgeklebte, glatte Designplakette zwischen den Pads wurde jedoch zielsicher dorthin geklebt, wo man beim Angleiten und Wenden gerne hintritt. Im Bugbereich sollen zwei kleine Channels Führung beim Rückwärtssliden geben.

Auf dem Wasser: Shaper Dani Aeberli hatte seit dem letzten Jahr wenig Grund, am Rodeo etwas zu ändern und hat glücklicherweise alles beim Alten gelassen. Auch wenn Marken wie Fanatic oder JP sich – anscheinend – bei ihren neuen Modellen am F2 orientiert haben und spürbar radikaler wurden, bleibt der Rodeo für alle Sprung- und Slidemanöver noch immer das Maß der Dinge: Das Brett gehört nicht zu den absoluten Spitzengleitern, beschleunigt aber bei der ersten Böe druckvoll und wird dann sofort ausreichend frei, um abspringen zu können. Kein anderes Brett der Gruppe, mit Ausnahme des Starboard Flare, lässt sich dermaßen leicht und kraftlos für alle gängigen Moves aus dem Wasser poppen. Eine Stärke, die das Brett auch für Fahrer unter 75 Kilo interessant macht. Auch bei unseren Gast-Testern war das Brett aus diesem Grund der absolute Favorit. Einmal abgesprungen, rutscht der F2 derart schnell und radikal durch alle Manöver, dass man nach dem ersten Flaka beinahe automatisch in die zweite Rotation geht. Beim Umsteigen auf Switchstance und bei Tauchmanövern hält das Brett die Geschwindigkeit erfreulich gut, so dass man genügend Dampf für angesagte Powermoves, wie zum Beispiel Konos, behalten kann. Für klassische Gleitmanöver – und das ist die Schattenseite des sehr radikalen Konzeptes – ist der Rodeo nicht gemacht. Das kurze Brett steht bei gecarvten Manövern unruhig auf der Kante und über den kurzen Bug läuft man besser nur dann, wenn es wirklich sein muss.

Web: www.f2.com 

Preis: 1799 Euro

surf-Messung:Gewicht: 6,5 kg

Finne: Choco Fins 20,0 cm/Powerbox/GFK

 

 

 

 

 

 

 

Gehört zur Artikelstrecke:

Freestyleboards 2011


  • Freestyleboards 2011

    15.10.2011Freestyle wandelt sich. Beim legendären King of the Lake wurde die Krone noch für Loops und Halsenvarianten vergeben, später rutschte man fingerbreit über dem Wasser rum, um noch ...

  • F2 Rodeo 98

    15.10.2011Fazit: Der F2 Rodeo überzeugt als leichtfüßige Freestyle-Maschine all diejenigen, die Freestyle vom Spock aufwärts definieren und auf freeridiges Fahrgefühl und klassische ...

  • Fanatic Skate 99 TE

    15.10.2011Fazit: Dank der ausgewogenen Charakteristik aus überzeugenden Gleitleistungen, einfachem Fahrverhalten und sehr guten Sprung- und Slidingeigenschaften kann man den Fanatic Skate ...

  • JP-Australia Freestyle 99 Pro

    15.10.2011Fazit: Der JP ist radikaler und spezieller geworden. Dank guter Gleitleistung und Beschleunigung hat man immer genügend Dampf für alle angesagten Powermoves der neuen Schule. Den ...

  • RRD Twintip 100 LTD V2

    15.10.2011Fazit: Der RRD Twintip glänzt durch seine Unkompliziertheit und Allroundqualitäten: Gute Fahrleistungen, überzeugende New-School Eigenschaften und beste Kontrolle in ruppigen ...

  • Starboard Flare 101 WoodCarbon

    15.10.2011Fazit: Der Flare ist aufgrund toller Gleitleistung sowie grandioser Absprung- und Sliding-Eigenschaften eine Freestyle-Maschine. Laut Starboard wird eine andere, längere Finne ...

  • Tabou Twister 100 Team

    15.10.2011Fazit: Das Twinserkonzept funktioniert für alle radikalen, geslideten Manöver sehr gut und dürfte daher ambitionierten Tricksern durchaus gefallen. Das Gesamtpaket bietet kaum ...

Themen: DownloadF2Rodeo

  • 0,00 €
    Freestyleboards 2011

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Lorch Tweak 103

    20.10.2009Wer den Spock sicher beherrscht, findet den Tweak vielleicht zu zahm. Wer dort fahrtechnisch erst hinmöchte, kann das Board in die Kaufauswahl bedenkenlos mit einbeziehen. Denn ...

  • Tabou Rocket 125 LTD

    20.06.2009Bedenkt man, dass der Speedunterschied zu den schnellsten Boards nur sehr gering ist, so avanciert der Tabou in Summe zum wohl ausgewogensten Freerider. Der Rocket bietet „Easy ...

  • Ägypten: Abu Soma

    13.08.2004Dreimal an der Öllampe gerieben und schon ist es da: Ein Surferparadies aus warmem und stehtiefem Flachwasser, weißen Sandbänken, türkisen Wasserfarben und konstantem Wind. Die ...

  • Deutschland: St. Peter-Ording

    27.07.2006Für ein paar Wellenritte lassen echte Waverider auch mal ihr Auto in der anrauschenden Flut absaufen. Doch Für ein paar Wellenritte lassen echte Waverider auch mal ihr Auto in der ...

  • Finnentest 2011

    15.09.2011Die Finne wird häufig recht herzlos behandelt. Dabei kann eine zusätzliche Finne auch darüber hinweg trösten, dass man vielleicht nicht das optimale, perfekt passende kleinere ...

  • Naish Wave 3D 80

    15.01.2012surf-Empfehlung: Der Naish-Shape wirkt etwas kleiner als draufsteht und will in Reviere mit gutem Wind und sauberen Wellen.

  • Spanien: Formentera

    13.03.2006Abgesehen von zwei zarten Hochebenen ist die kleine Schwester Ibizas flach wie ein Brett und mit nur 82 Quadratmetern den anderen Balearen-Inseln flächenmäßig deutlich unterlegen. ...

  • Spanien: Tarifa

    20.05.2010Dort wo Mittelmeer und Atlantik ineinander fließen, sich Europa und Afrika gegenüberstehen und Ost- und Westwind sich die Hand reichen, liegt das kleine Städtchen Tarifa. Ein ...

  • DWC Boltenhagen 2010: Bernd Flessner siegt im Racing

    05.07.2010Viel Sonnenschein, tropische Temperaturen und ein absolviertes Rennen in der Disziplin Racing ist die Bilanz des Deutschen Windsurf Cups im Ostseebad Boltenhagen, der vom 2. bis ...