Die Spielzeugmesse 2007 ist eröffnet – so frisch gibt es die neuen Freestyleboards und -segel sonst in keinem Vergleichstest. Und genau hinschauen lohnt sich auch bei den bunten Spielmobilen: Vom reinrassigen New-School- Freestyler bis zum vielseitigen Freestyle-Allrounder sprechen die Boards ganz unterschiedliche Fahrer an. Die Segelrange reicht von großen Wave- über Freemovesegel bis zu spezialisierten Freestyletüchern. Streiten lohnt nicht – hier findet jeder Trickser sein Lieblingspielzeug.

Für Freestyler zählt zuerst die Show – da könnte man glauben, dass ein harter Produkttest überflüssig sei. Doch nach einer Woche auf den neuesten 2007er-Boards ist unsere Freestyle-Testcombo sicher: Auch die Individualisten in den Boardranges haben einen echten Vergleichstest verdient. Denn die Unterschiede sind groß und auf dem falschen Hobel fällt auch die Show ins Wasser. „Es bringt mir nichts, wenn ein Brett gut springt, aber schlecht gleitet“, urteilt Manuel, unser Schwergewicht im Team, pragmatisch. Denn er braucht so ein Brett für böigen Leichtwind. Tester Steve, mit rund zehn Kilo weniger auf den Rippen, pfeift dagegen auf passives Angleiten. Außerdem surft er überwiegend bei Nordwind am Gardasee oder wenn ein Sturmtief über Norditalien pfeift. „Da hab’ ich fünf Windstärken und das Board muss leichtfüßig sein und gut springen.“ Weil die Anforderungen so unterschiedlich sind, haben wir die Noten überarbeitet, dein Traumbrett findest du jetzt noch sicherer.

Diese Boards findet Ihr im ersten PDF-Download:

Exocet iStyle 104 Fanatic Skate 99 Hifly Twinstyle 100 JP Australia Freestyle 100 Lorch Spark 98 Mistral Joker 102 Naish Playmate 99 RRD TT 105 Starboard Flare 99 Tabou Freestyle 100

Diese Segel findet Ihr im zweiten PDF-Download:

Challenger Bash 6,1 Gaastra Echo 6,0 Naish Boxer 6,2 North Duke 5,9 Neil Pryde Expression 6,1 Sailloft Curve 5,9 Severne Freek 5,8 The Loft Free 5,8

Themen: AustraliaBashBoxerChallengerDownloadDukeEchoExocetFanaticFlareFreestyleGaastraHiflyiStyleJokerJPLorchMistralNaishNeilNorthPlaymateRRDRRDSkateSparkStarboardTabouTTTwinstyle

  • 0,00 €
    Freestyle: Boards und Segel 2006
  • 0,00 €
    Freestylesegel 2006

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Starboard Atom 99

    10.03.2011Back to the roots, oder was? “Surfen ohne Fußschlaufen, das bringt dir die totale Freiheit beim Freeriden und Tricksen. Switch Stance, also verkehrt auf dem Brett stehend, alles ...

  • Starboard Go Windsurfer

    25.06.2012Neben fünf schwertlosen Go-Boards – von 99 bis 171 Liter Volumen – bietet Starboard auch den Go Windsurfer mit einem voll versenkbarem Klappschwert an.

  • RRD Twintip 101 LTD V3

    25.10.2013surf-Empfehlung: Der RRD hat einen großen Einsatzbereich, weil er nicht nur für extremste Freestyle-Manöver geeignet ist, sondern auch noch ordentlich geradeaus fährt und sogar ...

  • NeilPryde H2 8,2

    20.06.2010Das H2 ist das am leichtesten in der Hand liegende Cambersegel und wirkt sehr kompakt. Der Einsatzbereich ist sehr groß, es lässt sich problemlos super bauchig oder sehr flach ...

  • North Trapez Cross Air

    28.04.2011Die Druckverteilung regelt North beim neuen Hüfttrapez Cross Air auf unterschiedliche Weise – mit einem 3D-Neopreninnengurt und einer konturgeformten Rückenplatte soll perfekter ...

  • Hybridboards 2006

    04.07.2006Verdrängen bei Flaute, schnell gleiten bei Wind – Hybridboard heißt die Zauberformel, die den Regattasport revolutionieren soll. Vier schwergewichtige Konkurrenten trafen am ...

  • Fanatic Board Center eröffnet neue Station auf Tobago

    22.09.2011Ein Traumurlaub für alle Windsurfer, Kiter und SUP-Fahrer.

  • NeilPryde V6 7,5

    15.06.2009Das NeilPryde V6 ist einfach aufzubauen, fahrstabil und durchgleitstark. Ein leichtes Segel, das auch im Handling besonders überzeugen kann. Das Profil mit vergleichsweise etwas ...

  • Starboard Go Windsurfer

    28.05.2011“Mit dem stufenlos verstellbaren Klappschwert erweitert der breite Freerider Go die Surfgaudi auch an Tagen, an denen man bei weniger Wind noch nicht ins Gleiten kommt”, ...