Trotz rund 115 Litern kein bisschen träge – die fetten Freestyler präsentieren sich als Leichtwind-Spielzeuge für schwere Jungs.

Freestyle 110, das ist die Gruppe der Manöver-Jumbos. Kringel-Gurus im Josh-Stone-Format werden wahrscheinlich niemals zu so großen Boards greifen, doch jenseits der 80 Kilo darf schließlich auch getrickst werden. Diese Bretter vertragen locker Segel bis 7,5 Quadratmeter, gleiten früh an und geben vor allem weniger guten Surfern viel Sicherheit beim Erlernen von neuen Moves. Fanatic und Starboard gehören dabei zu den besonders laufruhigen Brettern, auf denen vor allem Gleitmanöver sehr leicht fallen, JP schickt eine lebendige Freemove-Maschine ins Rennen, die auch Freeridern gefallen dürfte. Sehr ausgewogen präsentieren sich die Shapes von Bic, Mistral und RRD, der F2 Maui Project will mit wavigem Fahrgefühl auch im Freestyle punkten.

Diese Produkte findet ihr im Test:

Themen: AustraliaBicCompDownloadF2FanaticFreeFreestyleJPMauiMediumMistralProjectRRDRRDScoreSexSkateStarboardStyleTabouThreestyleTipTwinV112

  • 0,00 €
    Test: Freestyleboards 110

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Tabou Pocket Wave 85

    24.12.2012surf-Empfehlung: Wer nur selten im Jahr in richtiger Brandung surft und sonst eher im Flachwasser oder Dünungswelle unterwegs ist oder ein Bump&Jump-Brett für Starkwind sucht, ist ...

  • Kuba

    27.04.2008Die größte Insel der Karibik ist nicht gerade als Windurf-Mekka bekannt, obwohl die geographische Lage durchaus auf gute Bedingungen schließen lässt. Der Profi Antxon Otaegui ...

  • Test 2018 – Waveboards: Fanatic Grip 82 TE

    01.02.2018Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Fanatic Grip 82 TE.

  • Test 2016 – Freestyle-Waveboards: RRD Freestyle Wave V3 94 Ltd

    29.09.2016Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des RRD Freestyle Wave V3 94 Ltd.

  • Türkei: Istanbul

    21.08.2008SURF wagt sich an nie für möglich gehaltene Reviere: Istanbul, die älteste noch existierende Stadt der Welt. Asien und Europa zugleich, Weltkulturerbe, 15 Millionen Einwohner, ...

  • Freerideboards 145 2009

    25.07.2009Mit 599 Euro markiert der Bic Core im Direktversand die unterste Preisgrenze im Boardmarkt. Dafür bekommt man ein gutes, großes Freerideboard zum Lernen und selbst für engagierte ...

  • Test 2015: Gleit-WindSURF aufblasbar

    03.08.2015"Das muss ich haben" und zwar sofort. Nicht weil ich es benötige, sondern weil ich einfach wissen muss, wie es fährt. So schießt es wohl nicht nur mir durch den Kopf, als die ...

  • Severne Blade 5,3

    15.04.2011surf-Empfehlung: Das Blade vereint federleichtes Handling und sehr gute Kontrolle mit ausgewogenen Fahreigenschaften und ist somit nahezu uneingeschränkt empfehlenswert. Wer ein ...

  • JP-Australia Super Sport 74 Pro

    20.05.2010Das in Summe wohl leistungsstärkste Board – und dabei recht einfach zu fahren. Wer mit außen liegenden Schlaufen gut klarkommt, ist fit für dieses Board. Empfehlenswert als ...