Trotz rund 115 Litern kein bisschen träge – die fetten Freestyler präsentieren sich als Leichtwind-Spielzeuge für schwere Jungs.

Freestyle 110, das ist die Gruppe der Manöver-Jumbos. Kringel-Gurus im Josh-Stone-Format werden wahrscheinlich niemals zu so großen Boards greifen, doch jenseits der 80 Kilo darf schließlich auch getrickst werden. Diese Bretter vertragen locker Segel bis 7,5 Quadratmeter, gleiten früh an und geben vor allem weniger guten Surfern viel Sicherheit beim Erlernen von neuen Moves. Fanatic und Starboard gehören dabei zu den besonders laufruhigen Brettern, auf denen vor allem Gleitmanöver sehr leicht fallen, JP schickt eine lebendige Freemove-Maschine ins Rennen, die auch Freeridern gefallen dürfte. Sehr ausgewogen präsentieren sich die Shapes von Bic, Mistral und RRD, der F2 Maui Project will mit wavigem Fahrgefühl auch im Freestyle punkten.

Diese Produkte findet ihr im Test:

Themen: AustraliaBicCompDownloadF2FanaticFreeFreestyleJPMauiMediumMistralProjectRRDRRDScoreSexSkateStarboardStyleTabouThreestyleTipTwinV112

  • 0,00 €
    Test: Freestyleboards 110

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Vandal Sails Enemy 4,7

    22.03.2012Fazit: Markant martialisches Segel mit bestem Handling. Nicht superleicht, dafür sehr neutral. Nicht das gleitstärkste, dafür am besten zu kontrollieren, wenn die nächste ...

  • Fanatic TriWave 81 TE

    25.12.2013surf-Empfehlung für Fanatic: Der Quad 2013 war super, der 2014er ist nochmal besser geworden. Das Fahrgefühl hat sich positiv in Richtung „lebendig“ verändert, die ...

  • Versand von Surfmaterial

    18.02.2009Brett verkaufen war nicht schwer, Brett versenden jedoch sehr? surf hat sich für euch umgeschaut und wir sind der Meinung: Auch sperriges Windsurf-Equipment lässt sich zu ...

  • Test 2017: RRD Komplettrigg Pro

    15.08.2017Wenn es dir keiner verrät, wirst du den Unterschied zu einem "normalen" Segel nicht spüren.

  • Naish Boxer 4,7

    20.03.2011Seinem extremen Image wird das Boxer gerecht. Vor allem in Manövern kann es seine Stärken ausspielen.

  • Freestyleboards 2011

    15.10.2011Freestyle wandelt sich. Beim legendären King of the Lake wurde die Krone noch für Loops und Halsenvarianten vergeben, später rutschte man fingerbreit über dem Wasser rum, um noch ...

  • Slalom-Raceboards medium 2009

    31.03.2009Eine Erkenntnis teilen offenbar alle Shaper: Ein Board mit schlechter Laufruhe und Kontrollier- barkeit kann man nicht zur Spitzenleistung antreiben. Eine freifliegende Kiste wird ...

  • Surflehrer: ein Traumjob?

    23.08.2009Sie sind die Sonnyboys in fast jeder Touristenhochburg. Braungebrannt, oft blond, in der Regel Single. Wo die Touristen Urlaub machen, dort arbeiten sie. Doch es ist nicht alles ...

  • Freerideboards 120 2009

    15.06.2009No Limit“ ist das Motto dieser Gruppe. In der 120-Liter-Klasse haben wir auch die hochwertigsten Bauweisen der Hersteller zugelassen. Das treibt zwar die Preise in die Höhe, aber ...