JP-Australia Freestyle 2014

  • Manuel Vogel
 • Publiziert vor 7 Jahren

Leichtwind-Spielzeug: Die Größen 90 und 100 gehen 2014 mit neuer Optik, aber gleichbleibendem Shape, ins Rennen.

JP-Australia Freestyle 2014

Shaper Werner Gnigler und Steven van Broeckhoven haben allerdings an einem neuen 106er gearbeitet. Dieser ist 1,5 Zentimeter breiter und sogar etwas kürzer als das 100-Liter-Modell, soll aber bei wenig Wind ebenso explosiv abspringen und sliden wie die kleinen Boards.

Die Preise standen bei Redaktionsschluss noch nicht fest.

Info www.jp-australia.de

Themen: FreestyleJP-AUSTRALIA


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • JP-Australia X-Cite Ride 130 FWS

    20.05.2010

  • Test 2015 Waveboards: JP-Australia Thruster Quad Pro

    25.11.2014

  • Test 2014: JP-Australia Magic Ride 118 FWS

    15.05.2014

  • JP-Australia Freestyle Wave

    24.11.2012

  • Test 2017: JP-Australia Magic Ride 112 Pro

    30.09.2017

  • Worldcup Sylt: Weltmeister in Wartestellung

    06.10.2016

  • Test 2015 Freeride- und Freeraceboards 125: JP-Australia Super Sport 124 Pro

    28.05.2015

  • Test 2016 – Slalom-Raceboards: JP-Australia Slalom 82 Pro

    27.09.2016

  • Neue Magie?

    11.02.2020