JP-Australia Freestyle 2014

  • Manuel Vogel
 • Publiziert vor 8 Jahren

Leichtwind-Spielzeug: Die Größen 90 und 100 gehen 2014 mit neuer Optik, aber gleichbleibendem Shape, ins Rennen.

JP-Australia Freestyle 2014

Shaper Werner Gnigler und Steven van Broeckhoven haben allerdings an einem neuen 106er gearbeitet. Dieser ist 1,5 Zentimeter breiter und sogar etwas kürzer als das 100-Liter-Modell, soll aber bei wenig Wind ebenso explosiv abspringen und sliden wie die kleinen Boards.

Die Preise standen bei Redaktionsschluss noch nicht fest.

Info www.jp-australia.de

Themen: FreestyleJP-AUSTRALIA


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • JP-Australia Freestyle 100 Pro

    25.10.2012surf-Empfehlung: Der JP kann in puncto Freestyle absolut alles und kombiniert Pop und Radikalität beim Sliden mit recht einfachem Fahrverhalten – eine Charakteristik, die das ...

  • Test Waveboards 2017: JP-Australia Thruster Quad 84 PRO

    27.02.2017Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des JP-Australia Thruster Quad 84 PRO.

  • Test 2017: Foils und Foilboards

    28.12.2017Welches Foil Anfängern Flügel verleiht und wo die Bruchlandung wartet, haben wir in einem ersten Test herausgefunden.

  • Steven van Broeckhoven

    24.11.2011Eigentlich passt er nicht so recht in das Bild, das man von einem Freestyle-Weltmeister hat. Der Belgier Steven van Broeckhoven hat nichts Ausgeflipptes, ist an Land alles andere ...

  • JP-Australia X-Cite Ride 134 Pro

    27.05.2013surf-empfehlung: Der X-Cite Ride gehört zu den besten Allroundern und gibt sich in keinem Bereich eine Blöße. Aufgrund der vielen Schlaufenoptionen und einfacher Fahreigenschaften ...

  • Freestyle-Wave und Freemove 2008

    26.05.2008Drei für alle Fälle – so könnte man den letzten großen Teil unserer 2008er Test-Trilogie betiteln. Drei Gruppen von Allroundern für Freestyle, Welle und Freeride decken beinahe ...

  • JP-Australia All Ride 116 PRO

    18.02.2014surf-Empfehlung: Wer ein sehr sportliches, lebendiges Freemoveboard mit direktem Fahrgefühl sucht, das sich bei entsprechendem Feeling im Fuß schnellstmöglich durch die Kurve ...

  • JP-Australia Freestyle 98 PRO

    20.10.2009Gemeinsam mit Fanatic das zweite Board der Testgruppe, das in eigentlich jeder Hinsicht überzeugt hat. Der JP fährt frei und sportlich und bietet dennoch in Manövern die nötige ...

  • JP-Australia Twinser Quad 82 PRO

    22.03.2011Auf der Welle punktet das Board vor allem durch seine Allroundqualitäten: In kleinen Wellen dreht der JP sehr variabel und vergleichsweise radikal, ohne dem Piloten dabei zu viel ...