Freestyle-Waveboards 85 Freestyle-Waveboards 85 Freestyle-Waveboards 85

Ob Frontloop oder Shaka, dein erster kleiner Hüpfer oder ein Air Taka – irgendwie will jeder mal die Finne lüften. Und dafür findet man unter den Freestyle-Waveboards für jedes Fahrkönnen das richtige Brett. Einige ersetzen sogar das große Waveboard. Wir haben elf Boards verglichen. (SURF 4/2007)

Stephan Gölnitz

Freestyle-Wave-Freeride müsste diese Gruppe eigentlich heißen. Denn die dritte Disziplin zu bestehen, nämlich Heizen und Halsen, ist in vielen Fällen genauso wichtig wie in beiden Imagewertungen zu brillieren. Alles drei kann kein Board auf höchstem Niveau, das ist nach dem Test klar. Beinahe alle Shaper picken sich einen oder maximal zwei Schwerpunkte raus – und das können die Bretter dann meist richtig gut. So findet man kaum ein „schlechtes“ Brett innerhalb dieser großen Meute, für beinahe jeden Anspruch ist ein Board dabei. Was ein Board zum Tester-Liebling (und damit auch zum Favoriten der Käufer) macht – das hat dieser Test der so unterschiedlichen Boards ebenfalls gezeigt: Wenn ein Board in mindestens einer Wertung überdurchschnittlich abschneidet, hat es in der Sympathiewertung schon halb gewonnen. Mit mittelmäßigen Leistungen und einer guten Punktesumme gewinnt man vielleicht unter Mathematikern, nicht aber unbedingt das Herz eines Surfers. Deshalb unser Rat: Nicht die Punkte zusammenzählen, sondern schauen, was einem persönlich besonders wichtig erscheint. Dann kann ein Board, das vielleicht nur als radikaler Freestyler auftrumpft, aber in der Punktesumme weiter hinten liegt, trotzdem der perfekte Kauf werden.

Diese Modelle findet Ihr im PDF-Download:

Exocet Cross II 84 F2 Spice 86 Fanatic FreeWave 86 Goya One Aqua Series 85 Hifly Madd Wave 83 JP Australia Freestyle Wave 85 II Pro Mistral Syncro Fish Pro 86 Quatro Freestylewave 85 RRD Freestyle Wave 86 C/K Starboard Kombat 87 Wood Tabou 3S 87 Ltd.

Themen: AquaAustraliaCrossDownloadExocetF2FanaticFishFreestyleFreestylewaveFreeWaveGoyaHiflyKombatMaddMistralQuatroRRDRRDSeriesSpiceStarboardSyncroTabouWaveWood

  • 0,00 €
    Test: Freestyle-Waveboards 85

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Surf-Skatepark in Leucate

    21.05.2011Skateboarder haben sie, Snowboarder auch, Wakeboarder und sogar Kiter nutzen sie – Obstacle Parks. Hindernisse zum Draufspringen, Drüberspringen, Sliden, auf die Schnauze legen. ...

  • Severne S-1 4,7

    20.03.2010Das S-1 bleibt auf der Welle eines der Top-Segel, der exklusive Material-Mix bringt ein unerreichtes Gewicht und das ist in Verbindung mit dem flacher gehaltenen Profil kaum zu ...

  • Goya Banzai Pro

    25.09.2012Wenn die Wave-Pros Levi Siver und Brawzinho schon in die Entwicklung des neuen Wavesegels Banzai Pro integriert wurden, dann dürfen sie auch bei der Farbgestaltung eingreifen.

  • Freestyle-Seegrasfinne bauen

    15.06.2010Wir alle kennen das Problem mit dem Seegras in guten Freestyle-Revieren. Hier ist eine super Idee, wie man das Problem ein wenig in den Griff bekommt.

  • Griechenland: Karpathos

    30.07.2011Lange galt Karpathos als Revier für harte Männer – Hack auf dem Wasser, karge Umgebung und spartanische Unterkünfte lockten nicht gerade zum Familienurlaub oder zum Trip mit der ...

  • Fanatic FreeWave 105 TE

    22.07.2010Da steckt wirklich drin was draufsteht. Der große FreeWave fährt ganz ähnlich wie der schon getestete 85er. Radikal in Manövern, super drehend und eine Ansage an alle reinen ...

  • North Sails Ram_F10 8,0

    20.06.2010Das Ram_F10 ist ein sehr raceorientiertes Segel mit flachem Profil und sehr gutem Top-Speed. Als Leichtwind-Freeridesegel fehlt bei weniger Wind etwas Gleitleistung. Richtig ...

  • Tabou Rocket

    27.04.2011Wie die legendäre Dampflokomotive Rocket, die 1829 das berühmte Lokrennen in England gewann, können auch die Rockets von Tabou den Untersatz bieten, um beim Speedduell gegen die ...

  • Neilpryde Hellcat 7,2

    28.05.2012surf-Empfehlung: Das Hellcat ist ein guter Freeride-Allrounder, weil es schon bei wenig Wind maximale Leistung bietet und dabei obendrein leicht in der Hand liegt. Es passt damit ...