RRD Freestyle Wave V284 LTD

 • Publiziert vor 10 Jahren

surf-Empfehlung: Ein super Brett für jeden, der auch bei Hack und Kabbelwasser ungetrübten Spaß haben will. Etwas weniger radikal, dafür besonders komfortabel und mit großem Einsatzbereich.

[Board] RRD Freestyle Wave V2 84 LTD : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Langebaan

An Land: Der 84er als Limited Edition (LT D) v on RRD ist auf der Unterseite, optisch äußerst attraktiv, hochglänzend poliert. Die Pads sind RRD-typisch unter den Fersen besonders dick, allerdings nicht so übertrieben wie bei dem bereits getesteten 95er Freestyle Wave.

Auf dem Wasser: Die Freestyle-Wave-Linie von RRD ist seit Jahren ein Garant für beste Starkwindeignung, perfekt für viele Surfer, die sich nicht noch zusätzlich ein super kleines Waveboard zulegen wollen und gute Kontrolle bei ausreichend Volumen suchen. Das Board schluckt sämtliche Schläge nicht nur durch die dicken Pads, im Kabbelwasser hat man beinahe das Gefühl, auch auf der Unterseite würde ein gigantisches Dämpfungskissen wirken. Laufruhig und weich zieht der RRD seine Bahnen. Und weil das Board obendrein gut angleitet, deckt es einen besonders großen Windbereich ab, wobei der Fahrkomfort jederzeit an erster Stelle steht. Für Manöver zählt vor allem die unglaubliche Kontrolle, die das Board vermittelt – auch wenn es nicht ganz so agil am Fuß hängt; man traut sich im Zweifel vielleicht doch mehr zu. Und auch wenn es nicht um 3D-Freestylemoves geht: Selbst bei der Powerhalse hilft es ungemein, wenn man sich auch überpowert noch ohne Sorge in die Kurve legen kann, weil man weiß, dass das Board weich und sicher den Turn durchgleitet – und einen nicht bei der ersten Kabbelwelle hinten runterwirft. So überzeugt das Teil als Starkwindbrett für Kabbelwasser, egal ob du mehr Freeride- oder Freestyleambitionen hast. Es gleitet gut und slidet brav, wenn auch nicht übermäßig radikal.

Web: www.robertoriccidesigns.com

surf-Messung:Volumen: 85 L Gewicht: 6,74 kg Länge: 232 cm Breite: 58,8 cm

Preis: 1799*/1599** Euro

Finne: MFC Freewave 25 cm/Powerbox/G10

Info: Pryde Group GmbH, Tel.: 089/6650490

 

 

 

 

Gehört zur Artikelstrecke:

Freestyle-Waveboards 85 2012


  • Freestyle-Waveboards 85 2012

    25.04.2012Sie sind klein und gemein. Freestyle-Waveboards in der 85-Liter-Klasse rippen die Mikrowelle wie richtige Waveboards und sind bei Starkwind auf Flachwasser zum Springen und ...

  • Fanatic FreeWave 85 TE

    25.04.2012surf-Empfehlung: Der FreeWave ist etwas anspruchsvoller, dafür besonders agil und sportlich wirkend. Wer nicht gerade noch an der Powerhalse bastelt, wird damit viel Spaß bei ...

  • Goya One Pro Wave Freewave 86

    25.04.2012surf-Empfehlung: Ein bestens kontrollierbares Board mit bequemer Standposition, das zum Freestylen ebenso animiert, wie es sich als Starkwindhobel für Kabbelwasser eignet.

  • JP-Australia Freestyle Wave 84 Pro

    25.04.2012surf-Empfehlung: Ein super agiles Manöverspielzeug für gute Windsurfer. Außerdem eine echte Alternative als Leichtwind-Waveboard.

  • Naish Freestyle 90

    25.04.2012surf-Empfehlung: Ein reinrassiges Freestyleboard für leichte Surfer oder für Starkwind, das am liebsten flach und schnell in die Drehung springt. Heizen und Halsen sind nicht ...

  • Quatro FreestyleWave 85

    25.04.2012surf-Empfehlung: Ein sehr gut kontrollierbares Board, das sich besonders für Starkwind eignet und für Fahrer, die – vielleicht im Urlaub – auch mal Wellen richtig nach Lee ...

  • RRD Freestyle Wave V284 LTD

    25.04.2012surf-Empfehlung: Ein super Brett für jeden, der auch bei Hack und Kabbelwasser ungetrübten Spaß haben will. Etwas weniger radikal, dafür besonders komfortabel und mit großem ...

  • Starboard Kode 86 WoodCarbon

    25.04.2012surf-Empfehlung: Ein sehr sportliches Freemoveboard mit besten Carving-Qualitäten und gut geeignet auch für ambitionierte Freestyler. In der Welle nicht in der Liga wie ein ...

  • Tabou 3S 86 LTD

    25.04.2012surf-Empfehlung: Kein Spezialist, sondern ein wahrer Alleskönner, wie es in der Gruppe sein soll – mehr Multi geht nicht.

Themen: DownloadFreestyleRRDRRDV284Wave

  • 2,00 €
    Freestyle-Waveboards 85

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • North Sails ID 5,4

    15.10.2011surf-Empfehlung: Mit dem ID ist North ein absolutes Top-Segel geglückt. Wer 5,4 Quadratmeter eher als größtes Segel in der Palette fährt und auf hohem Niveau freestylt, wird das ...

  • Mistral Joker 99 Red Dot

    20.10.2008Joker-Freunde werden auch vom 2009er-Modell nicht enttäuscht und erhalten ein radikales New School Board, welches auch versierten Freestylern keine Grenzen setzt. In Kombination ...

  • Interview mit Freestylerin Oda Johanne Brødholt

    25.07.2021Vom Nordkap in die Freestyle-Weltspitze – Oda Johanne hat eine sehr spezielle Windsurf-Karriere.

  • Severne NCX 7,0

    30.05.2012surf-Empfehlung: Leicht, nicht trimmsensibel und fahrstabil ist das NCX besonders komfortabel. Unser Freeridetipp für alle, die nicht ausschließlich die maximale Angleitleistung ...

  • Vandal Sails Enemy 4,7

    20.03.2011Auch das 2011er Enemy kann seine Gaastra-Gene nicht ganz leugnen, ähnelt es dem radikalen Manic doch in einigen Belangen. Wenn es ruppig zur Sache geht, stellt es sich auf Abruf ...

  • Freemovesegel 2010

    20.05.2010Freemovesegel sind für Surfer, die nicht wissen was sie wollen – könnte man mäkeln. Die andere Variante, die uns besser gefällt: Das sind genau die richtigen Segel für Surfer, die ...

  • Lorch Glider 120 Whiteline

    20.06.2009Der Lorch ist eines der Boards, die in der Powerhalse den meisten Spaß vermitteln. Und auch sonst wirkt das Board sehr lebendig und schnell. Einfach ein leichtfüßiges, klassisches ...

  • F2 Rebel 75

    20.01.2010Die Stärke des F2 Rebel ist, dass er einfach keine Schwächen hat. Auch im dritten Jahr in Folge bleibt das Board aufgrund hervorragender Kontrolle und Gleitleistung sowie ...

  • Test 2017: Freestyle-Waveboards 95

    02.06.2017"95 Liter;wird schon passen!" Wer ein Brett für Starkwind sucht, stöbert in einem Größenbereich, in dem die Unterschiede gewaltig sind. Wie groß die Bandbreite in diesem ...