Test 2014: Fanatic FreeWave 86 TE Test 2014: Fanatic FreeWave 86 TE Test 2014: Fanatic FreeWave 86 TE

Test 2014: Fanatic FreeWave 86 TE

 • Publiziert vor 7 Jahren

surf-Empfehlung: Der Fanatic FreeWave würde auch unter großen Waveboards im Vergleich gut abschneiden, davon sind wir überzeugt. Dazu gibt es eine ordentliche, wenn auch keine überragende Flachwassereignung. Ein agiles Board, das sicherlich jedermann surfen kann, das aber erst bei guten Windsurfern seine besonderen Talente voll entfaltet.

Stephan Gölnitz [Board] Fanatic FreeWave 86 TE  : [Tester] Tobias : [Spot] Langebaan

An Land: Der komplett neue Shape wurde auch auf Gewichtsdiät gesetzt, die kurzzeitige Adipositas des Vorjahres hat Fanatic bei den FreestyleWaves gut überwunden. Das Finnen-Set-up wirkt sehr wavelastig, mit 19er-Centerfinne und zwei 11er-Sidefinnen in einer leichten Slotbox. Dazu passt das deutliche V im Unterwasserschiff, das durchgehend doppelkonkav gehalten ist. Pads und Schlaufen sorgen für besten Komfort. Die Schlaufen lassen sich konsequent nur als Dreier-Set-up montieren. 

Auf dem Wasser: Der Schein trügt – nicht! Was bereits beim Beschnuppern an Land nach Salzwasser und Wellen gerochen hat, schmeckt auf dem Wasser vor allem dem Wellen-Gourmet. Im getesteten Finnen-Set-up schlägt sich das Board auf Flachwasser bereits wacker, richtig aufgedreht wirkt das quirlige Board aber in Wellen nahezu jeden Kalibers. Kleine Ostseewellen zerstäubt das Board wie Pulverschnee. Du stehst weit innen an Board und ohne nennenswerten Druck geht das Board jederzeit willig und mit gutem, kontrollierten Griff in den Turn. Den gleichen guten Griff vermittelt das Board auch bei Halsen in ganz normalen Kabbelwasserbedingungen. Auch hier spricht der Shape nicht unbedingt den Halsenschüler an, sondern eher den sportlichen Fahrer, der den sicheren Halt genießt und die flinke Reaktion – auch in der Kurve noch – gerne nutzen möchte.

Stephan Gölnitz Test 2014: Fanatic FreeWave 86 TE

Info   www.fanatic.com

Preise: 2399*/2099**/1749** Euro

Stephan Gölnitz Test 2014: Fanatic FreeWave 86 TE - Finnen: MFC 1 x 19 cm + 2 x 11 cm/Power- + Slot-Box/G10

surf-Messung:Gewicht: 6,07 kg Länge: 233,0 cm Breite: 58,5 cm Finnen: MFC 1 x 19 cm + 2 x 11 cm/Power- + Slot-Box/G10

Gehört zur Artikelstrecke:

Test 2014: Freestyle-Waveboards 85


  • Test 2014: Freestyle-Waveboards 85

    29.04.2014Acht Boards für alle Fälle – wenn du ein Brett für kleine Segel suchst, kommst du an dieser Gruppe nicht vorbei. Für Reviere wie Brouwersdam, Bodden oder Bodensee gibt es bei ...

  • Test 2014: Exocet Cross 84 Silver

    28.04.2014surf-Empfehlung: Speed, Halsen und Fahrkomfort - das sind die drei Trümpfe des Exocet Cross. Ein Board, das auch zum Vollgasfahren geeignet ist und mit einfachen Fahreigenschaften ...

  • Test 2014: Fanatic FreeWave 86 TE

    28.04.2014surf-Empfehlung: Der Fanatic FreeWave würde auch unter großen Waveboards im Vergleich gut abschneiden, davon sind wir überzeugt. Dazu gibt es eine ordentliche, wenn auch keine ...

  • Test 2014: Goya One 95 Pro

    28.04.2014surf-Empfehlung: Der Goya One will regelmäßig in die Welle oder bei viel Wind Manöver surfen – und bietet dafür eine sehr gelungene Kombi. Auf Flachwasser – zumindest bei gutem ...

  • Test 2014: JP-Australia Freestyle Wave 85 Pro

    28.04.2014surf-Empfehlung: Ein sehr gutes Brett für ambitionierte Fahrer, die häufiger auch mal kleine oder gerne auch größere Wellen schlitzen möchten. Weiterhin sehr agil, sportlich und ...

  • Test 2014: Naish Starship 90

    28.04.2014surf-Empfehlung: Wer für Starkwind ein Board mit großer Windrange und viel Fahrkomfort sowie besten Halseneigenschaften sucht, liegt hier richtig. Lediglich engagierte Wave- und ...

  • Test 2014: RRD Freestyle Wave V3 88 Ltd.

    28.04.2014surf-Empfehlung: Für Flachwasser und Kabbelpisten bleibt der RRD eine sehr gute Empfehlung: für Surfer, die überwiegend Speeden und Halsen. Jetzt aber zusätzlich mit "All Water ...

  • Test 2014: Starboard Kode FW 86 Carbon

    28.04.2014surf-Empfehlung: Der Starboard Kode ist weniger ein Spezialist, eher ein sportlich abgestimmter Allrounder, der sich weniger für den Waveeinsatz empfiehlt, sondern vielmehr als ...

  • Test 2014: Tabou 3S 86 Ltd.

    28.04.2014surf-Empfehlung: Ob Flachwasser, Kabbelwelle oder gemäßigte Ostseebrandung – der 3S wildert erfolgreich in nahezu jedem Revier. Als Starkwindboard für nahezu jeden empfehlenswert, ...

Themen: FanaticFreestyle-WaveboardsFreeWaveTest

  • 1,99 €
    Freestyle-Waveboards 85 2014

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2016: Freestylesegel 4,7 bis 5,2 qm

    31.10.2016Bob, Burner, Kono & Co – damit es dich bei den angesagten Freestyletricks aus dem Wasser beamt, muss dein Segel erstmal leicht sein und sauber ducken. Welches Trickser-Tuch genau ...

  • Test 2016 – Freestyle-Waveboards: Tabou 3S 96 Ltd.

    29.09.2016Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Tabou 3S 96 Ltd..

  • So testet SURF

    23.06.2014Klare Unterschiede und ein besseres Erkennen der individuellen Stärken und Schwächen – das waren die beiden Anforderungen an das neue surf-Notensystem für die Saison 2014. Ab ...

  • Test 2016 – Freestyle-Waveboards: JP-Australia Freestyle Wave 93 Pro

    29.09.2016Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des JP-Australia Freestyle Wave 93 Pro.

  • Test 2017 – Freestyle-Waveboards: Lorch Offroad 95

    01.06.2017Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Lorch Offroad 95...

  • Test Wavesegel 2016: Gaastra Poison 5,0

    30.01.2016Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Gaastra Poison 5,0.

  • Test 2015 Waveboards: Naish Global

    25.11.2014Endlich wieder ein Naish-Brett, welches man für Nord- und Ostsee empfehlen kann, das war nicht immer so!

  • Einzeltest: Freemovesegel RRD Move MK4

    15.06.2016Das RRD Move ist perfekt zum Heizen und Gas geben, besonders dann, wenn man sich um Trimm und Kontrolle möglichst wenig Gedanken machen will.

  • Test 2017 Power-Wavesegel: Naish Force V 5,0

    30.07.2017Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Naish Force V 5,0.