Test 2014: Naish Starship 90 Test 2014: Naish Starship 90 Test 2014: Naish Starship 90

Test 2014: Naish Starship 90

 • Publiziert vor 7 Jahren

surf-Empfehlung: Wer für Starkwind ein Board mit großer Windrange und viel Fahrkomfort sowie besten Halseneigenschaften sucht, liegt hier richtig. Lediglich engagierte Wave- und Speedfreaks werden das Board vielleicht schon als etwas zu brav empfinden.

Stephan Gölnitz [Board] Naish Starship 90 : [Tester] Frank : [Spot] Langebaan

An Land: Das Starship geht mit vergleichsweise großer und recht leistungsorientierter Finne auf die Reise. Die Pads sind dick und weich, Schlaufen lassen sich innen auf Manöver und weiter außen auf "Freemove" trimmen. Das Board ist nur in einer preiswerten Wood-Bauweise erhältlich und daher etwas schwerer als einige der teureren Carbon-Boards in diesem Test.

Auf dem Wasser: Das Naish-Board ist der surfende Beweis, warum Waveboards in die Welle gehören und warum man ansonsten auch bei viel Wind lieber ein Freemove- oder Freestylewave- oder Crossoverboard nimmt – was alles das gleiche meint – so eins wie das Starship eben. Hier bekommst du beste Kontrollierbarkeit, schöne Dämpfung und Halseneigenschaften, die jeden Turn zum Genuss werden lassen. Das Board ist dabei natürlich nicht so "snappy" wie die agilsten, es springt auch nicht genau so lebendig, doch dafür überzeugt es mit Komfort und gleitet durch mittlere und weite Radien sicher, ruhig und dennoch flott. Der Naish ist für gerüttelte Kabbelwasser-Patienten besser als eine ganze Packung Aspirin. Mit bestem Gleitpotenzial ist der abgedeckte Windbereich überdurchschnittlich groß. Lediglich Speedfreaks wird das eher sanfte Fahrgefühl vielleicht nicht so überzeugen. Das ist aber am Ende wie bei einem harten GTi oder einer komfortablen Limousine – Geschmackssache eben.

Stephan Gölnitz Test 2014: Naish Starship 90

Info   www.naishsails.com

Preis: 1699 Euro

Stephan Gölnitz Test 2014: Naish Starship 90 - Finne: Naish Starship 28 cm/Powerbox/GFK

surf-Messung: Gewicht: 6,67 kg Länge: 235,5 cm Breite: 59,5 cm Finne: Naish Starship 28 cm/Powerbox/GFK

Gehört zur Artikelstrecke:

Test 2014: Freestyle-Waveboards 85


  • Test 2014: Freestyle-Waveboards 85

    29.04.2014Acht Boards für alle Fälle – wenn du ein Brett für kleine Segel suchst, kommst du an dieser Gruppe nicht vorbei. Für Reviere wie Brouwersdam, Bodden oder Bodensee gibt es bei ...

  • Test 2014: Exocet Cross 84 Silver

    28.04.2014surf-Empfehlung: Speed, Halsen und Fahrkomfort - das sind die drei Trümpfe des Exocet Cross. Ein Board, das auch zum Vollgasfahren geeignet ist und mit einfachen Fahreigenschaften ...

  • Test 2014: Fanatic FreeWave 86 TE

    28.04.2014surf-Empfehlung: Der Fanatic FreeWave würde auch unter großen Waveboards im Vergleich gut abschneiden, davon sind wir überzeugt. Dazu gibt es eine ordentliche, wenn auch keine ...

  • Test 2014: Goya One 95 Pro

    28.04.2014surf-Empfehlung: Der Goya One will regelmäßig in die Welle oder bei viel Wind Manöver surfen – und bietet dafür eine sehr gelungene Kombi. Auf Flachwasser – zumindest bei gutem ...

  • Test 2014: JP-Australia Freestyle Wave 85 Pro

    28.04.2014surf-Empfehlung: Ein sehr gutes Brett für ambitionierte Fahrer, die häufiger auch mal kleine oder gerne auch größere Wellen schlitzen möchten. Weiterhin sehr agil, sportlich und ...

  • Test 2014: Naish Starship 90

    28.04.2014surf-Empfehlung: Wer für Starkwind ein Board mit großer Windrange und viel Fahrkomfort sowie besten Halseneigenschaften sucht, liegt hier richtig. Lediglich engagierte Wave- und ...

  • Test 2014: RRD Freestyle Wave V3 88 Ltd.

    28.04.2014surf-Empfehlung: Für Flachwasser und Kabbelpisten bleibt der RRD eine sehr gute Empfehlung: für Surfer, die überwiegend Speeden und Halsen. Jetzt aber zusätzlich mit "All Water ...

  • Test 2014: Starboard Kode FW 86 Carbon

    28.04.2014surf-Empfehlung: Der Starboard Kode ist weniger ein Spezialist, eher ein sportlich abgestimmter Allrounder, der sich weniger für den Waveeinsatz empfiehlt, sondern vielmehr als ...

  • Test 2014: Tabou 3S 86 Ltd.

    28.04.2014surf-Empfehlung: Ob Flachwasser, Kabbelwelle oder gemäßigte Ostseebrandung – der 3S wildert erfolgreich in nahezu jedem Revier. Als Starkwindboard für nahezu jeden empfehlenswert, ...

Themen: Freestyle-WaveboardsNaishStarshipTest

  • 1,99 €
    Freestyle-Waveboards 85 2014

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2014: Simmer Sails Icon 5,3

    20.03.2014surf-Empfehlung: Zwei auf den ersten Blick ähnliche Fünf-Latten-Segel, doch die Unterschiede sind klar: In sehr guten Wavebedingungen mit Sideoffshorewind, wenn die Kontrolle, das ...

  • Naish Force

    10.01.2011Wenn Robby Naish maximale Leistung von einem Wavesegel in allen Bedingungen fordert, ist dies keine leichte Aufgabe für die Entwicklungsabteilung.

  • Test 2018 – Waveboards: Quatro Pyramid Thruster 88 Pro

    01.02.2018Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Quatro Pyramid Thruster 88 Pro.

  • Test 2015 Freemoveboards 85: Exocet Xwave 85

    01.06.2015Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Exocet Xwave 85.

  • Test 2017: 22 Freeride Gabelbäume

    30.09.2017Wer soll hier den Durchblick behalten? Bei 22 Gabeln in gleicher Länge herrscht auf den ersten Blick totales Chaos. Auch die farbliche Kennung hilft kaum weiter. Doch egal, was du ...

  • Test 2019/2020: 51 Mastverlängerungen im großen Vergleich

    05.03.2020Verbogen oder gebrochen – das ist in den letzten 15 Testjahren trotz harter Beanspruchung die absolute Ausnahme. Dennoch – und gerade weil auch Mastverlängerungen in der ...

  • Test 2018 – Wavesegel: Severne S-1 Pro 4,4

    27.06.2018Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Severne S-1 Pro 4,5.

  • Test Freemoveboards 105: Naish Starship 100 2015

    25.02.2015Das "Starship" ist neben dem Exocet das komfortabelste Board der Gruppe.

  • Was bringen die unterschiedlichen Konzepte bei Foilsegeln?

    28.06.2019Am Sch(n)eideweg: Für kaum eine Disziplin werden so unterschiedliche Segel-Konzepte geschneidert wie bei Foilsegeln. Wir haben die Unterschiede herausgekitzelt.