Test 2014: Tabou 3S 86 Ltd. Test 2014: Tabou 3S 86 Ltd. Test 2014: Tabou 3S 86 Ltd.

Test 2014: Tabou 3S 86 Ltd.

 • Publiziert vor 7 Jahren

surf-Empfehlung: Ob Flachwasser, Kabbelwelle oder gemäßigte Ostseebrandung – der 3S wildert erfolgreich in nahezu jedem Revier. Als Starkwindboard für nahezu jeden empfehlenswert, der nicht wirklich überwiegend am Waveriding interessiert ist. Perfekte Symbiose aus Gleiteigenschaften, Kontrolle und Komfort.

[Board] Tabou 3S 86 LTD : [Tester] Manuel : [Spot] Langebaan

An Land: Die 25,5er-Powerboxfinne ist schon ordentlich gebogen und wirkt sehr "wavig". Dazu passt das recht deutliche "tucked under" im hinteren Railsegment, verspielt wirken die niedlichen Winger, die kleinen Flügelchen in der Outline ganz hinten. Im Gleitbereich wurde ordentlich gehobelt, ein starkes V, durchgehend, und tiefe Konkaven wirken sehr prägnant. Die Schlaufen lassen sich auf den besonders dicken, weichen Pads ganz innen und für Freeride weiter außen anbringen.

Auf dem Wasser: Der 3S ist ein alter Bekannter, mehr schon ein Freund, auf den man nicht mehr verzichten möchte. Auch wenn das "3S" gleich drei Disziplinen symbolisieren soll, so fühlt das Board sich besonders auf allen Revieren am wohlsten, wo die Wellen nicht gerade zwei Meter hohl brechen, das Terrain überlässt Tabou den Wave-Spezialisten. Für alle übrigen Belange dreht der 3S ausreichend eng, die Stärke sind aber mittlere und weite Radien, am liebsten mit ordentlich Kabbelwellen im Weg, denn dann kann das Board mit besten Gleiteigenschaften und überlegener Laufruhe auf der Kante auftrumpfen. Das Board gleitet dabei ebenfalls sehr gut an, beschleunigt recht flott und bleibt bis zum Drehzahlanschlag immer unter Kontrolle: mit Nase unten und angenehmer gedämpfter Wasserlage. Viel Kontrolle und leichtfüßiges Abspringen – das macht Mut und Lust auf Freestylemoves, die zweite Stärke des 3S. So sicher und kontrolliert wie es durch die Halse gleitet, slidet das Board in Freestylemoves. Als Starkwind-Freestyler bis zu gehobenem Level eine Empfehlung.

Test 2014: Tabou 3S 86 Ltd.

Info   www.tabou-boards.de

Preise: 1899*/1499** Euro

Test 2014: Tabou 3S 86 Ltd. - Finne: Tabou X-Ride 25,5 cm/Powerbox/G10

surf-Messung: Gewicht: 6,09 kg Länge: 230,5 cm Breite: 59,2 cm Finne: Tabou X-Ride 25,5 cm/Powerbox/G10

Gehört zur Artikelstrecke:

Test 2014: Freestyle-Waveboards 85


  • Test 2014: Freestyle-Waveboards 85

    29.04.2014

  • Test 2014: Exocet Cross 84 Silver

    28.04.2014

  • Test 2014: Fanatic FreeWave 86 TE

    28.04.2014

  • Test 2014: Goya One 95 Pro

    28.04.2014

  • Test 2014: JP-Australia Freestyle Wave 85 Pro

    28.04.2014

  • Test 2014: Naish Starship 90

    28.04.2014

  • Test 2014: RRD Freestyle Wave V3 88 Ltd.

    28.04.2014

  • Test 2014: Starboard Kode FW 86 Carbon

    28.04.2014

  • Test 2014: Tabou 3S 86 Ltd.

    28.04.2014

Themen: 3SFreestyle-WaveboardsTabouTest

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. SURF-Abo gibt's hier


  • 1,99 €
    Freestyle-Waveboards 85 2014

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Test Wavesegel 2016: Challenger Sails K.onda 5,0

    30.01.2016

  • Surf-Festival 2019 – es ist angerichtet

    19.02.2019

  • Test 2018 – No-Cam-Freeridesegel: GA Sails Hybrid 6,0

    30.07.2018

  • Tabou Manta 69

    20.03.2010

  • Video: surf-Test, Teil 2

    22.05.2015

  • Test 2018 – Freestyle-Waveboards: Starboard A.I.R. 83 Carbon Reflex

    09.08.2018

  • Test Wavesegel 2016: Severne Blade 5,0 Pro

    30.01.2016

  • Test 2016 Freemoveboards 115: Tabou 3S 116 CED

    30.03.2016

  • Test 2016 Freestyleboards 100: Tabou Twister 100 Team

    30.06.2016