Finne wackelfrei einpassen

  • Christl Borst-Friebe
 • Publiziert vor 10 Jahren

Wenn die Powerbox gegenüber den Finnen zu groß geraten ist, kann man sich mit Steinschlagschutzfolie aus dem Autozubehörhandel helfen. Die Steinschlagschutzfolie (normalerweise zum Schutz des Autolackes auf der Motorhaube), entsprechend der Powerbox zugeschnitten und an jeder Seite befestigen, und schon wackelt die Finne nicht mehr.

Ein Tipp von unserem Leser Michael Ziemer, falls die Finnen nicht 100-prozentig in die Box passen: Bei seinem zuletzt erworbenen Brett musste er leider feststellen, dass die Powerbox um ca. 2/10 mm gegenüber seinen Finnen zu groß geraten ist. Die konischen Seiten halfen auch nichts, da die Finne bereits unten auflag.

Eine Steinschlagschutzfolie (normalerweise zum Schutz des Autolackes auf der Motorhaube), entsprechend der Powerbox zugeschnitten und an jeder Seite befestigt, hat hier ein optimales Ergebnis gebracht. Die Finne sitzt jetzt bombenfest und schließt oben ohne Versatz ab. Diese Folien halten eine Ewigkeit (UV und Salzwasser resistent). Bei verschiedenen Brettern bzw. Finnen sind die Fertigungstoleranzen leider einfach zu groß.

Schlagwörter: Finne


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Singlefin, Thruster, Seegras – so findest du die richtige Finnenlänge für dein Freestyle-Waveboard

    Invalid date

  • Vergleich Finnenboxsysteme

    Invalid date

  • Tuning Special: Das bringt Tuning für Dein Windsurf-Material

    Invalid date

  • Test: Maui Ultra Fins X-Twin R-02

    Invalid date

  • Windsurf-Finnen richtig reparieren

    Invalid date

  • Finnen-Tuning für Freerideboards / Test Seegrasfinnen

    Invalid date

  • Finne wackelfrei einpassen

    Invalid date

  • Neue Wavefinne von Maui Ultra Fins

    Invalid date

  • Select Freerace SRX Slalomfinne

    Invalid date