Hitzeschäden an Surfboards vermeiden

 • Publiziert vor 12 Jahren

„Hitze ist ein Boardkiller. Wie viele von euch wissen, droht Zerstörung, wenn durch Erwärmung des Boards der Innendruck auf die mit dem Kern verklebte Sandwichhülle so weit zunimmt, dass diese sich vom Kern ablöst und Blasen zurückbleiben.

Hitzebedingte Deformationsschäden in den äußeren Schichten der Boardhülle

Diese Gefahr wird durch Vermeiden von Erhitzung oder rechtzeitiges Öffnen der Ventilschraube wirksam gebannt. Was hingegen kaum bekannt ist: Schutz gegen alle auftretenden Arten von Hitzeschäden garantiert der Dreh an der Ventilschraube nicht!

Zwar eher harmlos, dafür aber sehr häufig anzutreffen, und oft auch nur mit viel Aufwand und hohen Kosten zu beheben, sind überaus hässliche hitzebedingte Deformationsschäden in den äußeren Schichten der Boardhülle. In unterschiedlicher Ausprägung werden sie als Buckel und Muldenstrukturen in den Außenlaminaten und in den Sandwichplatten sichtbar.

Wie ihr Schäden am Board durch Hitze vermeidet, lest ihr unten im PDF-Download.

Die Wasserwaage bringt es an den Tag...

 

Jona Velte ist Shaper der Custom-Schmiede Soul Session und führt Servicereparaturen für nahezu jeden größeren Hersteller bzw. Vertrieb durch.

Themen: DownloadSurfboard

  • 0,00 €
    Hitzeschäden am Brett

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Severne Gator 6,0

    20.04.2009Eines der leichtesten Segel mit sattem Profil und maximaler Leistungsausbeute. Das „Freeride-light“-Produkt in dieser Gruppe.

  • JEVER SURF Festival Pelzerhaken 2012

    15.02.2012JETZT GEHT'S LOS: Vom 17. bis 20. Mai 2012 heißt es in Pelzerhaken zusammen mit dem Sponsor JEVER wieder SURFALARM!!! Und es gibt noch was zu Feiern: 35 Jahre SURF Magazin... ...

  • Starboard Kode 74 Wood Carbon

    16.01.2009Der Kode hat etwas vom klassischen Down-the-line-Status des Vorgängers Acid verloren, ist etwas drehfreudiger und dadurch vielseitiger geworden. Seine echte Stärke liegt aber ...

  • Freeridesegel 7,0 ohne Camber 2007

    06.02.2008Camberlose Segel verzichten auf den Ballast der sperrigen Profilspangen und auf breite Masttaschen. Bis etwa sieben Quadratmeter bieten sie annähernd die gleiche Leistung wie ...

  • Exocet Nano II 155

    25.07.2009Preiswertes Board mit sportlichem Fahrgefühl und bei Topspeed ziemlich schnell unterwegs.

  • Exocet Cross 84 Pro

    30.05.2009Sauschnell und gut kontrollierbar überzeugt der Exocet auf Flachwasser als Freemoveboard. Die Freestylequalitäten sind obendrein bemerkenswert gut. Ein toller Allrounder mit etwas ...

  • Deutschland: Steinberger See

    13.06.2005Vor mehr als 20 Jahren war es noch ein Braunkohlerevier, heute ist es ein Eldorado und das nicht nur für Wassersportler – der größte See in Ostbayern. „Eine Region der tausend ...

  • Vandal Sails Riot 4,8

    20.03.2011Den Testern gefiel am Segel das jederzeit neutrale Verhalten, die agile Rotation und die flinke Reaktion beim Ablegen und Aufrichten vor der Welle. Dabei wirkt es immer straff, ...

  • Vandal Sails Enemy 4,7

    22.03.2012Fazit: Markant martialisches Segel mit bestem Handling. Nicht superleicht, dafür sehr neutral. Nicht das gleitstärkste, dafür am besten zu kontrollieren, wenn die nächste ...