Hybridboards 2006

  • Alois Mühlegger
 • Publiziert vor 15 Jahren

Verdrängen bei Flaute, schnell gleiten bei Wind – Hybridboard heißt die Zauberformel, die den Regattasport revolutionieren soll. Vier schwergewichtige Konkurrenten trafen am Gardasee auf ein ebenso schweres Olympiaboard, den RS:X von Neil Pryde. (SURF 5/2006)

Machen Gewichte zwischen 17,46 und 19,85 Kilo bei den fünf Hybriden, die sich zum ersten Vergleich stellten, eine gute Idee schon wieder kaputt, bevor die ersten Erkenntnisse aus den Testfahrten vorliegen? Hybrid, was ist das? Die Eier legende Wollmilchsau für Regattasurfer? Raceboards, die alles können? Mit Schwert Höhelaufen wie ein 3,70 Meter langer Mistral One Design oder eine Fanatic Cat? Bei Gleitwind abdüsen wie ein Formularenner? Geboren wurde diese neue Brettklasse vor vier Jahren in Form des Mistral Prodigy. Der war aber auch schon zu schwer und der Shape zu unausgereift. Doch die Idee versprach die Zukunft für den Regattasport – sowohl bei Leichtwind auf Binnenseen als auch bei mehr Wind auf dem Meer.

Diese fünf Boards findet Ihr im gratis PDF-Download:

Exocet Pacer 300, F2 Lightning, Neil Pryde RS:X, Starboard Hybrid Formula, Starboard Hybrid Race

Themen: DownloadExocetF2FormulaNeilPrydeStarboard

  • 0,00 €
    Erster Vergleich: Fünf Hybridboards

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Estland

    30.09.2009Ein Trip nach Estland dürfte für die meisten Windsurfer exotischer sein als eine Reise in die Südsee. Dabei ist der nördlichste baltische Staat seit 2003 Mitglied der EU und die ...

  • Freestylesegel 2004

    04.04.2005Am liebsten würden die Freestyler ihr Segel ganz weglassen – aber dann kämen sie ja nicht mehr vorwärts. So streben sie den bestmöglichen Kompromiss an – so viel Power wie nötig, ...

  • Kai Lenny

    25.10.2010Auf die Bonus-Meilen, die der knapp 18-jährige Hawaiianer Kai Lenny allein in den ersten neun Monaten dieses Jahres zusammengeflogen hat, wären viele Top-Manager neidisch. Vor ...

  • F2 Barracuda/Rebel

    25.10.2012Obwohl F2 sein Paradepferd, Freestyle-Weltmeister Steven van Broeckhoven, an JP verlor, will die Company weiterhin angreifen.

  • Gaastra Manic 4,7

    20.03.2010Das Manic ist eines der direktesten Segel, mit flachem Profil, das praktisch niemals Zug auf der hinteren Hand entwickelt. Sehr agil und handlich auf der Welle. Ein extremes Segel ...

  • Starboard Kode 103 Carbon

    20.03.2013surf-Empfehlung: Ein ausgereiftes Spaßmobil für fortgeschrittene Windsurfer, die die Powerhalse bereits recht gut beherrschen. Sehr gutes All-in-one-Board mit Schwerpunkt auf ...

  • JP-Australia Quad Wave PRO 74

    20.01.2010Der neue Quad ist ein radikales Waveboard und dabei eines der vielseitigsten, das man finden kann. Wir empfehlen es vor allem fortgeschrittenen Wavesurfern, die ein Board für ...

  • Tabou Da Curve HD 79

    20.01.2010Der Da Curve ist nicht die Gleitgranate der Saison, dafür auf der Welle ein besonders einfach und gleichzeitig radikal zu fahrendes Brett. Mit weichem Grip und flinkem Wechsel von ...

  • Brasilien: Fortaleza

    23.01.2007Was machen windsurfende Ärzte im Norden Brasiliens, wenn sie mal keine Schnittwunden zu versorgen haben? Sie schlitzen Wellen. Immer entlang der Straße der untergehenden Sonne.