JP-Australia Slalom V

 • Publiziert vor 12 Jahren

Worldcupper Micah Buzianis brachte die Vorgabe an JP-Shaper Werner Gnigler auf den Punkt: „Wir brauchen noch mehr Kontrolle bei Überpower, vor allem, wenn die Schläge zwischen den Halsen- tonnen lang sind.“ Gnigler zu den fünf neuen Slalomboards: „Sie sind schnell und die am einfachsten zu kontrolierenden JP-Slalomrenner aller Zeiten. Wir haben aber auch mehr Zeit und Mühen in die neue Generation gesteckt als je zuvor.“

Micah zeigte sich nach den ersten Testfahrten in Südafrika und auf Maui sehr zufrieden: „Diese Slalomracer übertreffen alle meine Erwartungen, auch bei Vollgas in der Halse bieten sie 110 Prozent Grip. Mit diesen Boards wird mich nichts mehr halten.“

JP-AUSTRALIA SLALOM V 54/60/68/76/82Längen/Breiten: 238/54, 238/60, 238/68, 238/76, 238/82 cm; Volumina: 72/92/112/122/132 Liter; Gewichte: k. A.; Finne: ohne geliefert, Tuttle- bzw. Deep Tuttle-Box; Preis:  je 1599 Euro;

Infos:  Pryde Group GmbH, Tel. 089/6650490

und www.jp-australia.com  


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag