Slalomboards 2007 Slalomboards 2007 Slalomboards 2007

Slalomboards 2007

  • Stephan Gölnitz
 • Publiziert vor 14 Jahren

Wer in Slalomrennen vorne liegen will, braucht eines dieser Boards. Doch auch für Hobby-Tuner bieten sich einige der 2007er-Rennsemmeln als beste Basis an. Acht Kandidaten, vom braven Sportcoupe bis zum fertig gepimpten Showmobil, trafen sich dieses Jahr zum Burn Out im südafrikanischen Langebaan.

Stephan Gölnitz

Acht Slalomracer am Strand – das wirkt wie der Showdown einer jeden Motorshow. Boards mit Tubes durchs Brett wie ein offener Rennauspuff, rot und goldfarben lackierte Heckaussparungen, die unter dem Board hervorleuchten wie lackierte Bremssättel der heißesten Carrera-Versionen und sogar verstellbare Cut Outs, mit denen sich die Wasserlage verändern lässt wie mit einem Gewindefahrwerk. In ihre Slalomboards stecken Shaper und Teamrider viel Zeit, denn Rennsiege bringen Ruhm und PR. Deshalb sparen die Firmen auch nicht beim Material – selbst bei Carbonmangel auf dem Markt findet man in dieser Gruppe beinahe ausschließlich Bretter, in denen das Beste steckt, das für den Boardbau denkbar ist. Nur so lassen sich Gewichte mit einer Fünf vor dem Komma realisieren, die sonst nur die kleinsten Waveboards erreichen.

Diese Boards findet ihr im PDF-Download:

Exocet Warp Slalom 67 F2 SX M Fanatic Falcon 105 JP Australia Slalom 109 Pro Mistral SL 105 RRD X-Fire 115 Starboard iSonic 11 Wood Tabou Manta 67

Themen: DownloadExocetF2FanaticMistralRRDRRDSlalomStarboardTabou

  • 0,00 €
    Slalomboards

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Tabou Rocket 140

    10.02.2006Der große Rocket überzeugte am Gardasee mit sehr guten Gleitleistungen, fast stoischer Laufruhe und einem unvergleichlichen Geradeauslauf. (SURF 11-12/2005)

  • RRD Super Style 5,3

    31.03.2009Ein Simmer-Segel im RRD-Gewand. Leicht und als Wavesegel ein guter Allrounder ohne herausragende Stärken und ohne Schwächen.

  • Captain Jag

    28.06.2019Fanatic bringt mit dem Jag einen brandneuen Freeracer auf den Markt. Der Plan: Slalom-Feeling für die Masse. Brand-Manager Craig Gertenbach erklärt, warum der Jag das Zeug zum ...

  • Tabou Rocket 145 GT

    25.07.2009Der “Teppich” unter den Schlaufen ist groß, die Schlaufen bequem, hier fühlen sich auch Aufsteiger wohl.

  • F2 Barracuda 72

    27.06.2013surf-Empfehlung: Der F2 fetzt in kleinen Wellen alles andere weg. In großen Wellen und auf Flachwasser gibt es einfacher zu surfende Boards.

  • Hot Sails Maui Crossfire 5,9

    20.10.2008Wer ein radikales und direktes Freestylesegel sucht, ist mit dem Crossfire am Ziel seiner Träume. Ein verspieltes Ding, das das Geradeausfahren so gar nicht mag. Da makelt es mit ...

  • Test 2014: RRD Move MKII 5,7

    22.05.2014Das RRD Move punktet vor allem mit seinem großen Einsatzbereich.

  • RRD TwinTip 100 Ltd

    20.10.2008Der RRD TwinTip lässt die Herzen aller New School Surfer höher schlagen und ist der perfekte Spielgefährte für kraftloses, spielerisches Tricksen. Wer dagegen hauptsächlich mit ...

  • Tag 2 beim GP Joule Windsurf Worldcup Sylt 2013

    29.09.2013Endlich konnten die ersten Wettfahrten vor Westerland gestartet werden, doch bei schwierigen Bedingungen gab es die eine oder andere Enttäuschung. Doch bis dahin hieß es bei ...