Starboard Formula HWR/LWR

 • Publiziert vor 11 Jahren

Starboard-Boss Svein Rasmussen hat sich wieder was besonders einfallen lassen, um die Dominanz in der Formula Windsurfing zu erhalten.

Für die Saison 2010 wirft Starboard gleich zwei breite Flundern ins Rennen – mit erklärungsbedürftigen Kürzeln. HWR bedeutet nicht High Wind Racer, sondern Heavy Weight Rider, obwohl dieses Board für Leicht- bis Mittelwind-Einsätze sechs Liter weniger Volumen als der LWR besitzt. Der Formula LWR soll dagegen leichten bis mittelschweren Fahrern zum Sieg bei Mittel- bis Starkwind verhelfen. Dazu hat Starboard dem LWR fünf Millimeter mehr Tail-Lift verpasst, damit die fast rechteckige “Klotüre” bei diesen Bedingungen auch noch einigermaßen entspannt fahrbar ist. Auch auffällig – neue Cut-Outs am Heck, die mit der superleichten Wood-Carbon-Technologie den Vorsprung sichern sollen.

Längen/Breiten: 228/100,2, 228/100,5 cm

Volumina: 162/168 Liter

Gewichte: 8,9/8,9 kg

Finne: Drake R20 Race 70 cm für Deep Tuttlebox

Preis: 1999 Euro

Infos: APM Marketing, Tel. 089/74140596,

www.star-board.com


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag