Starboard Ultra Sonic

 • Publiziert vor 10 Jahren

Starboard bringt den neuen Frühgleiter Ultra Sonic als Antwort auf den Super Light Wind 90 PRO von JP-Australia.

Starboard bringt den neuen Frühgleiter Ultra Sonic als Antwort auf den Super Light Wind 90 PRO von JP-Australia. Minimal breiter, minimal länger, minimal weniger Volumen. Aber 100 Euro günstiger, allerdings nur in der Wood-Version. Die über einen Kilo leichtere Carbon- Ausgabe reißt mit stolzen 1949 Euro ein Loch ins Konto. Dafür soll es dann aber Gleitvergnügen geben, wenn der Rest noch parkt. Auffallend, die weit innenliegenden hinteren Schlaufen, was Ein- und Aussteigen leichter machen dürfte.

Starboard Ultra Sonic 147 Wood/Carbon

Länge/Breite: 240/93,2 cm

Volumen: 147 Liter

Gewichte: 8,3/7,2 kg

Finne: Drake R13 Race 58 cm für Deep Tuttle-Box

Preise: 1699/1949 Euro

Infos: APM Marketing GmbH, Tel. 089/74140596 und www.star-board.com

Themen: SonicStarboardUltra


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Wavetest 2005

    05.07.2005

  • Freemoveboards 115 2004

    04.04.2005

  • Slalomboards 2008

    26.05.2008

  • Freerideboards 130 2002

    01.04.2005

  • Starboard Evo 75 Wood Carbon

    16.01.2009

  • Test 2015 Waveboards: Starboard Kode Wave Carbon

    25.11.2014

  • Windsurfer heben ab bei den Foil Camps von Starboard 2018

    29.03.2019

  • Starboard Futura 133 Wood

    20.05.2009

  • Test 2016: Slalom-Raceboards 80-82

    28.09.2016