Redaktion

Tabou Manta 69

31.03.2009

Der 2009er Manta besticht durch ausgewogen starke Leistung, viel Fahrspaß und Top-Kontrollierbarkeit. In der Halse dreht das Board lieber eng und beschleunigt gut aus dem Turn. Die recht große 42er-Finne im Test sorgt für gute Amwindleistung. Um im Topspeed ganz vorne mitzufahren benötigt man ein kleineres Leitwerk.

[Board] Tabou Manta 69 : [Tester] Bart de Zwart

An Land: Die sehr tiefen Doppelkonkaven überraschen – als Tabou-Markenzeichen bei größeren Boards – daher auch beim Tabou Manta nicht. Seitlich von leichten Bevels garniert, laufen diese nach hinten in ein planes V aus. Die vorderen Schlaufen lassen sich im Winkel verstellen (durch zwei Plugreihen für die hintere Schraube).

Auf dem Wasser: Die “Abschussliste” trägt der Manta nicht zu Unrecht im Design, das Board ist für den angriffslustigen Fahrstil bestens geeignet. An der Boje lässt es sich am engsten innen reinpressen, nach dem Dichtholen beschleunigt das Board auffällig gut. In weiten Radien wirkt das Brett unruhiger, gleitet auch nur mittelprächtig durch.

Überhaupt die Beschleunigung – das ist eine der großen Stärken des Tabou. Nach der Halse oder in Böen setzt der Shape die Segelkraft äußerst effizient um, das sind dann die Zentimeter in jeder Böe, die sich aufsummieren und am Ende einen wichtigen Vorsprung ausmachen können.

Mit der 40er-Tabou-Serienfinne bietet das Board ein enormes Speedpotenzial über den gesamten Windbereich. Die Abstimmung wirkt sehr gelungen, auch wenn die Konkurrenten mit kleineren Flossen im Extrembereich einen Tick besser zu kontrollieren waren. Aber das kann man umrüsten, die Boardcharakteristik ist jedenfalls voll auf Kontrolle und Topspeed bei schwierigen Bedingungen abgestimmt.

Die Gleitlage ist zwar sehr stabil um alle Achsen, aber etwas weniger flach als beim JP oder Starboard, gerade auf Amwindkurs kann der Shape einen kleinen Vorteil verbuchen, weil das Board auch auf diesem schwierigen Kurs wirklich immer komplett frei übers Kabbelwasser fliegt.

Preis: 1549 Euro

Material/Herstellung: Gelcoat-Sandwich

Finne: 42 cm/Tuttle-Box/G10

Web: www.tabou-boards.com

 

 

 

 

 

PDF-Downloads

  • 2,00 €
    Test: Slalom-Raceboards Medium

    Mode: article_pdf_download
    Mode-Category: shop
    Preis: 2,00 €
Weitere Stories

  • FMX Racing – Maynard mit eigener Marke

    07.03.2019

    Worldcupper Finian Maynard startet mit FMX Racing sein eigenes, ehrgeiziges Projekt für ambitionierte Freeracer und ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Test 2016: Frühgleitmaterial

    03.11.2016

    Gleiten ohne Schaumkronen ist wie der Traum vom Fliegen, nur – es ist machbar. Der Test soll dabei nicht zeigen, ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Einzeltest 2016: KonaOne Regattaboard

    31.10.2016

    Der KonaOne ist Regattabrett, will aber auch als Longboard, Gleitbrett und Familienspielzeug punkten. Wie das ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Test 2016: Slalom-Raceboards 80-82

    28.09.2016

    Die Zeiten, in denen Profis mit Materialvorteil das Feld dominieren, sind lange vorbei. Verdammt eng liegen auch ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Test 2016 – Slalom-Raceboards: RRD X-Fire V8 122 Ltd.

    27.09.2016

    Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des RRD X-Fire V8 122 Ltd.

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Test 2016 – Slalom-Raceboards: Starboard iSonic 124 Carbon Reflex

    27.09.2016

    Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Starboard iSonic 124 Carbon Reflex.

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Test 2016 – Slalom-Raceboards: Fanatic Falcon 129 TE

    27.09.2016

    Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Fanatic Falcon 129 TE.

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Test 2016 – Slalom-Raceboards: JP-Australia Slalom 82 Pro

    27.09.2016

    Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des JP-Australia Slalom 82 Pro.

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Test 2014: Exocet RS 6.5

    22.07.2014

    Der Exocet ist das "sportlichste" Board der Gruppe, das aber auch vom Fahrer einiges abverlangt.

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Slalomboard Tabou Manta 2014

    14.02.2014

    Mantafahrer: Neu überarbeitet kommt der Tabou Manta auf die Slalompisten.

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • JP-Australia Raceserie 2014

    24.01.2014

    JP-Australia hat ein neues Raceboard entwickelt, basierend auf den früheren Power- und Speedboards: Der JP-Australia ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Tabou Manta & Manta Team

    26.03.2013

    Gleich sechs neue Größen – von 49 bis 85 Zentimetern Breite – hat Tabou 2013 in petto, da sollte doch für jeden ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined