Schon gefahren: JP-Australia Super Lightwind 92 Pro

25.04.2012 Surf-Magazin - Mit dem neuen Super Lightwind 92 geht JP noch einen Schritt auf die wichtigste Zielgruppe bei Leichtwind zu: Surfer, denen ein Formulaboard zu speziell ist, die möglichst früh gleiten möchten, aber ohne Wettkampfambitionen.

[Board] JP-AUSTRALIA SUPER LIGHTWIND 92 PRO :  [Tester] Stephan Gölnitz : [Spot] Langebaan
[Board] JP-AUSTRALIA SUPER LIGHTWIND 92 PRO :  [Tester] Stephan Gölnitz : [Spot] Langebaan

Und das bedient der JP so gut es geht: Der im Vergleich zum 90 cm breiten Bruder etwas längere und voluminösere Shape geht auch passiv und ohne Pumporgie sehr früh los, die Standposition ist auf dem stark kon-turierten Deck auch mit den etwas weiter innen montierten Schlaufen sehr angenehm und bequem, vom Dümpeln zum Vollgleiten gelingt der Übergang füssig – das ist nicht zu vergleichen mit der technisch anspruchsvollen Schlaufenakrobatik auf einem Formula-Renner. Dabei verträgt das Board auch locker ein 9,5er-Segel, die Finnenabstimmung ist für den besten Kompromiss aus Leistung und Komfort auf Halbwindkurs ausgelegt, das Board läuft sehr sanft auch im Chop.

So kann der JP auf der Rennbahn zwar mit einem Formula nicht mithalten, gewinnt aber dafür dreimal, nämlich mit vergleichsweise füssigen Halseneigen-schaften inklusive gutem Durchgleitpotenzial, einfacher Kontrolle – auch angepowert auf Halbwindkursen – und bestem Fahrkomfort. surf-Tipp: Für Binnenseen der optimale Formula-Ersatz – wenn man sich nicht bei Races messen will.

Länge: 250 cm

Breite: 92 cm

Gewicht: 9,4 kg

Preis: 1899 Euro 

Finne: 56 cm

Stark konturiertes Deck und mit den etwas weiter innen montierten Schlaufen sehr angenehm und bequem.

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Das könnte Sie auch interessieren

Test 2016: Frühgleitmaterial: Test 2016: Frühgleitmaterial (Lorch Bird 179) Fotostrecke & PDF
Test 2016: Frühgleitmaterial 03.11.2016 —

Gleiten ohne Schaumkronen ist wie der Traum vom Fliegen, nur – es ist machbar. Der Test soll dabei nicht zeigen, welches Material bei der kleinsten Ziffer auf dem Windmesser losgeht, die Antwort wäre zu einfach. Aber mittlerweile gibt es viele, ganz unterschiedliche Wege, um bei drei Windstärken ins Rutschen zu kommen. Und hier findest du vermutlich auch deinen.

mehr »

Einzeltest 2016: KonaOne Regattaboard: KonaOne Regatta – "Leicht verständlich, unkompliziert und mit absoluter Chancengleichheit – das ist es, was KonaOne Regatten ausmacht" - so Importeur Bernd Szyperrek.
Einzeltest 2016: KonaOne Regattaboard 31.10.2016 —

Der KonaOne ist Regattabrett, will aber auch als Longboard, Gleitbrett und Familienspielzeug punkten. Wie das funktionieren soll, erklärt Importeur Bernd Szyperrek im Interview. Und wir haben's getestet.

mehr »

Test 2016: Slalom-Raceboards 80-82: <p>
	Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe SURF 5/2016 k&ouml;nnen Sie in der SURF App (<a href="https://itunes.apple.com/de/app/surf/id761387049?mt=8" target="_blank">iTunes</a>&nbsp;und&nbsp;<a href="https://play.google.com/store/apps/details?id=de.deliusklasing.surf" target="_blank">Google Play</a>) lesen oder die Ausgabe im&nbsp;<a href="http://www.delius-klasing.de/zeitschriften/SURF+5%2F2016.225161.html" target="_blank">DK-Shop nachbestellen</a>.</p> Fotostrecke & PDF
Test 2016: Slalom-Raceboards 80-82 28.09.2016 —

Die Zeiten, in denen Profis mit Materialvorteil das Feld dominieren, sind lange vorbei. Verdammt eng liegen auch diese Boards beieinander. Doch auch für Hobbyracer sind interessante Unterschiede zu finden.

mehr »

Test 2016: Slalom-Raceboards 80-82: Fanatic Falcon 129 TE (hinten), JP-Australia Slalom 82 PRO PDF
Test 2016 – Slalom-Raceboards: JP-Australia Slalom 82 Pro 27.09.2016 —

Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des JP-Australia Slalom 82 Pro.

mehr »

Test 2016: Slalom-Raceboards 80-82: RRD X-Fire V8 122 LTD PDF
Test 2016 – Slalom-Raceboards: RRD X-Fire V8 122 Ltd. 27.09.2016 —

Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des RRD X-Fire V8 122 Ltd.

mehr »

Schlagwörter

schongefahren:JP-AUSTRALIASuperLightwind92Pro

Diese Ausgabe SURF 4/2012 bestellen


Bestelle jetzt SURF für 10 Ausgaben!

Deine Vorteile:

  • Jedes Heft im Abo nur € 4,65* statt € 5,00
  • Keine Ausgabe mehr verpassen
  • Kostenlose Downloads auf surf-magazin.de
  • Portofreie Lieferung im Onlineshop (www.delius-klasing.de)*
  • Urlaubsunterbrechung bzw. –versand jederzeit möglich

(*gilt nur bei Lieferung innerhalb Deutschlands)

Jetzt bestellen!



Galerie

Neueste Downloads