Starboard iSonic

12.12.2010 SURF-Magazin - War das Lack abkratzen bei den legendären Mercedes Silberpfeilen Vorbild für Starboard? Egal, jedenfalls soll die 2011-Ausgabe vom Slalomrenner iSonic in Wood bzw. Wood Carbon nochmals ein halbes Kilo leichter sein.

Starboard verzichtet auf den Anstrich, mattes Grau dominiert. Als besonderes Modell der ganzen Palette, die schmalen Speed-Maschinen der Dunki Edition sind hier noch gar nicht aufgeführt, ragt der 117er in der Wide-Version (228/80,5 cm) hervor. Ansonsten gab’s für alle härtere Rails – mehr Speed, früheres Angleiten und Power bei den Halsen. Halt alles, was ein Slalomracer können sollte. Wer trimmen will, kann das mit “Tabs” in den Cutouts unterm Heck.

Starboard iSonic 90/97/107/117/127/137/147 Wood/Wood Carbon/Carbon

Längen/Breiten: 241/60, 234/64, 235/68,5, 232/75, 228/80,5, 228/85, 231/85, 228/93,5 cm

Volumina: 90/97/107/117/127/137/147 Liter

Gewichte: 5,40/5,65/ 6,10/6,20/6,20/6,30/6,60/6,80 kg in Wood Carbon

Finnen: ohne Finne, Tuttle- bzw. Deep Tuttle-Box

Preis: keine Angaben

Infos: APM Marketing GmbH, Tel. 089/74140596 und www.star-board.com

Foto: John Carter

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Das könnte Sie auch interessieren

Test 2016: Frühgleitmaterial: Test 2016: Frühgleitmaterial (Lorch Bird 179) Fotostrecke & PDF
Test 2016: Frühgleitmaterial 03.11.2016 —

Gleiten ohne Schaumkronen ist wie der Traum vom Fliegen, nur – es ist machbar. Der Test soll dabei nicht zeigen, welches Material bei der kleinsten Ziffer auf dem Windmesser losgeht, die Antwort wäre zu einfach. Aber mittlerweile gibt es viele, ganz unterschiedliche Wege, um bei drei Windstärken ins Rutschen zu kommen. Und hier findest du vermutlich auch deinen.

mehr »

Einzeltest 2016: KonaOne Regattaboard: KonaOne Regatta – "Leicht verständlich, unkompliziert und mit absoluter Chancengleichheit – das ist es, was KonaOne Regatten ausmacht" - so Importeur Bernd Szyperrek.
Einzeltest 2016: KonaOne Regattaboard 31.10.2016 —

Der KonaOne ist Regattabrett, will aber auch als Longboard, Gleitbrett und Familienspielzeug punkten. Wie das funktionieren soll, erklärt Importeur Bernd Szyperrek im Interview. Und wir haben's getestet.

mehr »

Test 2016: Slalom-Raceboards 80-82: <p>
	Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe SURF 5/2016 k&ouml;nnen Sie in der SURF App (<a href="https://itunes.apple.com/de/app/surf/id761387049?mt=8" target="_blank">iTunes</a>&nbsp;und&nbsp;<a href="https://play.google.com/store/apps/details?id=de.deliusklasing.surf" target="_blank">Google Play</a>) lesen oder die Ausgabe im&nbsp;<a href="http://www.delius-klasing.de/zeitschriften/SURF+5%2F2016.225161.html" target="_blank">DK-Shop nachbestellen</a>.</p> Fotostrecke & PDF
Test 2016: Slalom-Raceboards 80-82 28.09.2016 —

Die Zeiten, in denen Profis mit Materialvorteil das Feld dominieren, sind lange vorbei. Verdammt eng liegen auch diese Boards beieinander. Doch auch für Hobbyracer sind interessante Unterschiede zu finden.

mehr »

Test 2016: Slalom-Raceboards 80-82: Fanatic Falcon 129 TE (hinten), JP-Australia Slalom 82 PRO PDF
Test 2016 – Slalom-Raceboards: JP-Australia Slalom 82 Pro 27.09.2016 —

Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des JP-Australia Slalom 82 Pro.

mehr »

Test 2016: Slalom-Raceboards 80-82: RRD X-Fire V8 122 LTD PDF
Test 2016 – Slalom-Raceboards: RRD X-Fire V8 122 Ltd. 27.09.2016 —

Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des RRD X-Fire V8 122 Ltd.

mehr »

Schlagwörter

Diese Ausgabe SURF 11/2010 bestellen


Bestelle jetzt SURF für 10 Ausgaben!

Deine Vorteile:

  • Jedes Heft im Abo nur € 4,65* statt € 5,00
  • Keine Ausgabe mehr verpassen
  • Kostenlose Downloads auf surf-magazin.de
  • Portofreie Lieferung im Onlineshop (www.delius-klasing.de)*
  • Urlaubsunterbrechung bzw. –versand jederzeit möglich

(*gilt nur bei Lieferung innerhalb Deutschlands)

Jetzt bestellen!



Galerie

Neueste Downloads