85-Liter-Boards, Cross-Check 2005 85-Liter-Boards, Cross-Check 2005 85-Liter-Boards, Cross-Check 2005

85-Liter-Boards, Cross-Check 2005

  • Stephan Gölnitz
 • Publiziert vor 16 Jahren

In der 85-Liter-Klasse gibt’s Angebote im Überfluss, da bleibt der Durchblick manchmal getrübt. Hersteller wie JP Australia bieten bis zu drei verschiedene Shapes an, die obendrein alle den Titel Wave im Namen tragen. Bei anderen Marken muss dagegen ein einziges Board für alle Zwecke herhalten. Wir wollten wissen, wieviel Marketing dahinter steckt und was man wirklich braucht.

Stephan Gölnitz

Die 85-Liter-Klasse dürfte bei Marketing-Machern für schlaflose Nächte und bei Shapern für viel Schleifstaub sorgen. In dieser Gruppe werden Allrounder gesucht, die ganzjährig am Ammersee wie in Heidkate funktionieren, aber auch einmal im Jahr auf Fuerte. Für leichte Surfer könnte man einen einfach zu halsenden, kleinen, komfortablen Freerider bauen. Für den 85-Kilo-Wavesurfer macht sich ein rassiges, schmales Waveschnittchen im Katalog aber auch nicht schlecht. Und so tummeln sich in unserem Vergleich neben echten Spezialisten auch Eier legende Wollmilchsäue.

Folgende Boards findet ihr im Systemvergleich als gratis PDF zum Download:

Angulo Chango

AHD Pit 85

Lorch Oxygen 85

JP Australia Radical Wave

JP Australia Freestyle Wave 84-III

JP Australia Real World Wave 83

Naish Hybrid Wave 85

Themen: AHDAnguloAustraliaChangoDownloadFreestyleHybridJPLorchNaishOxygenPitRadicalRealWaveWorld

  • 0,00 €
    Cross-Check: 85-Liter-Boards

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Fanatic Shark 135 LTD 2011

    15.05.2011surf-Empfehlung: Der leichte Shark bietet viel Leistung, die sehr einfach herauszukitzeln ist. Das Board ist am besten im unteren und mittleren Windbereich aufgehoben und passt ...

  • Test 2015 Freemoveboards 85: Naish Starship 90

    01.06.2015Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Naish Starship 90.

  • Naish Grand Prix Board und Segel

    25.06.2012Naish ist zwar im Slalom-Worldcup kaum vertreten, bietet aber trotzdem eine heiße Kombination aus flotten Brettern und Camber-Racesegeln an.

  • Windsurf Fahrtechnik Freestyle: Switch Stance

    12.01.2018Nur ein kleiner Schritt für einen Pro, aber ein großer Schritt für alle Trickser von morgen. Um fremde Trick-Galaxien zu entdecken, muss man zuerst die Switch-Stance-Rakete ...

  • JP-Australia Twinser Quad 74 Pro

    15.01.2012surf-Empfehlung: Der JP Quad funktioniert – ausreichend Wind oder Wellenschub vorausgesetzt – in allen Revieren, von Heiligenhafen bis Ponta Preta bestens und punktet bei geübten ...

  • SURF Special: Freestyle Moves

    31.07.2012In diesem 28-Seiten-Special findet ihr die Top Tricks 2012 – vom Air Bob bis zum Toad. Und die Videos dazu gibt's bei JP Australia online.

  • Freeracesegel 2006

    13.04.2006Freeracesegel glänzen mit Hightech wie die reinen Raceprofile – hochwertigste Latten, Camber und Tücher. Obendrein gibt’s noch mehr Wumms aus viel Profil, der Tuning Chip für mehr ...

  • Freemovesegel 2004

    04.04.2005Freemove ist die geniale Komposition aus Freerideleistung, Freestylehandling und Welleneignung – oder nur ein unverdaulicher Mischmasch? Neun Designs im Vergleich bieten ...

  • Freerideboards 120 2007

    21.05.2007SURF verlegte den größten Freeride-Test von den Kapverden an den Gardasee. Spaghetti Vongole statt Sushimi, Ora statt Passat. Die vielseitigen Bedingungen des beliebten ...