JP Single Thruster 82 Pro vs. JP Twinser Quad 82 Pro

 • Publiziert vor 9 Jahren

surf-Empfehlung: Bei JP fällt die Wahl nicht so leicht – beide Shapes sind vollwertige Waveboards. Wer sehr gut in der Welle surft, holt bei Sideshorewind aus dem Quad mehr raus – wie an Tagen, wenn Rømø rockt oder es in Hanstholm hackt. Im Flachwasser und bei „normalen“ Wavebedingungen kann der Single Thruster Vorteile verbuchen, mit mehr Speed, besserer Beschleunigung und gleichwertigen Dreheigenschaften über den hinteren Fuß. Der Quad ist damit erste Wahl für sehr gute Surfer, die regelmäßig bei genug Wind und in sehr guten Bedingungen surfen. Der Thruster ist ein guter Einstieg in die Welt der Multifins und das vielseitigere Board.

[Board] JP-Australia Single Thruster 82 Pro : [Tester] Frank Lewisch : [Spot] Milnerton

Vielseitigkeit wird bei JP groß geschrieben, das fängt bei der Finnenbestückung an (der Thruster ist wahlweise mit nur einer Finne, der Quad auch als Twinser fahrbar). Wir haben uns schnell vor allem mit dem Thruster- und dem Quad-Setup anfreunden können.

An Land: Beide JP-Shapes zeigen den beinahe typischen, im Deck eher flacher gehaltenen Standbereich, der für Kippstabilität und Bewegungsfläche sorgen soll. Die dicken Pads sind unter den Fersen zusätzlich gedoppelt, die Schlaufen generell weich und bequem. Einige Fahrer bemängelten allerdings, dass sich bei verdrehtem Stand in den Schlaufen das Kunststoff- Innenteil unbequem drückend bemerkbar macht. Vor allem das deutlich schmalere und dünnere Heck unterschiedet den Quad auf den ersten Blick vom Thruster. Wie bei den meisten anderen Pärchen auch, zeigt der Quad mehr Tailkick, ansonsten dominiert ein doppelkonkaves V bei beiden Shapes, der Quad wird erst ganz zum Heck leicht monokonkav. Im Heckbereich fällt der Shape des Thruster “domiger” aus, man kann mehr seitlichen Druck auf die Finne ausüben als beim Quad, der eine etwas aufrechtere Fahrhaltung bevorzugt.

Auf dem Wasser: Der Thruster macht es dem Quad wahrlich nicht leicht – selbst auf der Welle. Die Performancewertung aus Angleiten und Beschleunigen gewinnt der Thruster erwartungsgemäß locker und muss dafür nicht einmal den Turbo zünden – mit nur einer einzelnen, größeren Singlefin gleitet das Board noch besser. Doch auch auf der Welle gefällt der JP Thruster als sehr drehfreudig auch noch in mittelgroßen Wellen, wo andere “gemäßigtere” Waveshapes bereits die Flügel strecken. Variable Turns über den vorderen Fuß gelingen mühelos, nicht schlechter als mit einem Starboard Quad und erst bei richtig hohen Wellen kommt das breite Board an seine Grenzen. Der Quad versucht dagegen im angestammten Revier des Thruster zu räubern, gibt sich auch in kleineren Wellen Mühe mit engen Turns und ordentlichem Durchgleitpotenzial im Windloch. Wird die Welle größer als zwei Meter, dreht der Wind auf sideshore oder sogar sideoff, dann begeistert der 82er Quad mit bestem Biss auf der Kante einerseits – da findet das Board auch unter den übrigen Quads kaum vergleichbare Mitstreiter und bleibt auch bei viel Speed auf dem Wellenhang noch schön variabel und locker aus den Fußgelenken zu steuern.

Web: www.jp-australia.com

JP Single Thruster 82 Pro Preis: 1999 Euro

surf-Messung:Volumen: 83 L Gewicht: 6,12 kg Länge: 227,5 cm Breite: 57,6 cm

JP Twinser Quad 82 ProPreis: 1999 Euro

surf-Messung:Volumen: 82 L Gewicht: 6,50 kg Länge: 230,5 cm Breite: 57,0 cm

JP Single Thruster 82 Pro

 

Finnen: JP, 1 x Wave 21 cm, 2 x Side 10 cm/US-Box + Minituttle/G10-CNC

JP Twinser Quad 82 Pro

 

Finnen: JP, 2 x Twinser Wave 15 cm, 2 x Side 10 cm/US-Box + Minituttle/G10-CNC

Schlagwörter: Download JP Quad Quad Single Thruster Twinser

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. SURF-Abo gibt's hier


  • 2,00 €
    Waveboards 83 Liter

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Lorch Splash 86 vs. Lorch Spray 85

    15.03.2012

  • Tabou Pocket Wave 85 vs. Tabou Da Curve Quadster 85

    15.03.2012

  • Starboard Quad IQ 82 WC vs. Starboard Evo IQ 81 WC

    15.03.2012

  • Mistral Screamer 116 RD

    20.06.2009

  • Steven van Broeckhoven

    17.09.2009

  • Lorch Breeze 129 Whiteline

    20.05.2010

  • Acht Wave-Champions im Interview

    19.09.2009

  • Fanatic Quad 79 TE

    21.01.2011

  • Ägypten: Wadi Lahami

    23.01.2007

  • Freestyleboards

    29.01.2009

  • Clew First 360

    11.01.2011

  • Naish Rally 7,1

    15.06.2011