RRD Hardcore Wave Quad Contest 76

 • Publiziert vor 9 Jahren

surf-Empfehlung: Für erfahrene Wavesurfer, die gezielt Reviere mit großen Wellen und/oder sicheren Windverhältnissen ansteuern. Dafür ist der RRD das passende Profi-Werkzeug um selbst die dicksten Maui-Klopfer stilvoll zu filetieren.

[Boards] FANATIC Quad 75 TE und RRD Hardcore Wave Quad Contest 76 : [Tester] Tobias Holzner und Marius Gugg : [Spot] Swartriet

An Land: Im recht domigen, schmalen und dünnen Heck des RRD stecken die Finnen in zwei US-Boxen hinten und Slotboxen vorne. So lässt sich der Quad auch zum Twin umbauen. Die Schlaufen sind bequem, die Pads dick und griffig.

Auf dem Wasser: Der Ricci-Quad wirkt beim Losfahren erstmal klein und kipplig, das dürfte am dünnen Heck liegen, und das Board fällt extrem schmal aus. So dümpelt es sich etwas anspruchsvoller raus, der nächst größere – so viel sei verraten – ist in dieser Disziplin genau das Gegenteil. Aber auch mit Druck im Segel geht der RRD nicht raketenartig los, eher wie ein ICE, der erstmal in Fahrt kommen muss. Wenn du dann aber eine Welle gepickt hast – je größer und wilder, desto besser – spielt das Board in einer eigenen Liga. Da pflügt der RRD die Welle runter, schiebt wie ein Schneepflug sämtliche störenden Kabbelwellen auf dem Wellenhang beiseite, bleibt dabei aber flink wie ein Wiesel. Blitzschnell lässt sich der schmale Rumpf von Rail zu Rail umkanten, Lee- und Luvkante beißen dabei im Wechsel erbarmungslos zu und vermitteln maximale Sicherheit und besten Grip. So avanciert der Shape zum Top-Board in großen Wellen bei viel Wind. Bläst es nur mäßig und muss man sich rausmogeln, haben die Wellen weniger Schub, dann wünscht man sich häufiger mal ein paar PS mehr unter den Füßen – beim Rausfahren wie auf der Welle.

Preis: 1999 Euro

surf-Messung: Volumen: 75 L Gewicht: 6,30 kg Länge: 228,5 cm Breite: 53,9 cm

Info: Pryde Group GmbH, Tel.: 089/6650490, www.robertoriccidesigns.de

 

 

 

 

 

 

 

 

Gehört zur Artikelstrecke:

Multifin-Waveboards 75


  • F2 Barracuda 77

    23.02.2012surf-Empfehlung: Aufgrund der hervorragenden Fahrleistungen und der radikalen Dreheigenschaften eignet sich der F2 Barracuda als Allrounder vor allem für typische Nord- und ...

  • Multifin-Waveboards 75

    15.01.2012Mit einem Singlefin-Board lockt man kaum einen waschechten Wavesurfer aus seinem Bulli. Quads sind definitiv die angesagten Ripper. Wir haben uns deshalb im großen ...

  • Goya Quad Wave 78

    15.01.2012surf-Empfehlung: Der Goya Quad wirkt im Vergleich mit den meisten anderen Boards gleichen Volumens etwas einfacher zu fahren und empfiehlt sich aufgrund seiner guten Kontrolle ...

  • Fanatic Quad 75 TE

    15.01.2012surf-Empfehlung: Der Fanatic Quad 75 wirkt recht klein und fühlt sich vor allem in mittleren bis großen Wellen (> 1,5 Meter) oder mit ausreichend Segelzug wohl. Dann vermittelt er ...

  • JP-Australia Twinser Quad 74 Pro

    15.01.2012surf-Empfehlung: Der JP Quad funktioniert – ausreichend Wind oder Wellenschub vorausgesetzt – in allen Revieren, von Heiligenhafen bis Ponta Preta bestens und punktet bei geübten ...

  • Mistral Quad Convert 74

    15.01.2012surf-Empfehlung: Ein gelungener Wurf, der vor allem bei Druck im Segel viel Spaß macht und in allen Revieren funktionieren dürfte. Kein Spezialist, sondern eher ein Board für ...

  • Naish Wave 3D 80

    15.01.2012surf-Empfehlung: Der Naish-Shape wirkt etwas kleiner als draufsteht und will in Reviere mit gutem Wind und sauberen Wellen.

  • Quatro Quad KT 76

    15.01.2012surf-Empfehlung: Da der Quatro im Vergleich mit anderen Boards gleichen Volumens etwas kleiner und kippliger wirkt, kann man das Brett, sofern man es als einziges ...

  • RRD Hardcore Wave Quad Contest 76

    15.01.2012surf-Empfehlung: Für erfahrene Wavesurfer, die gezielt Reviere mit großen Wellen und/oder sicheren Windverhältnissen ansteuern. Dafür ist der RRD das passende Profi-Werkzeug um ...

  • Starboard Quad IQ 74 WoodCarbon

    15.01.2012surf-Empfehlung: Ein super Gleiter, der sich beim Raussurfen vor Singlefin-Boards nicht verstecken muss. Sehr gut für Nord- und Ostsee geeignet. Wer viel in sehr großen Wellen ...

  • Tabou Da Curve Quadster 79 TE

    15.01.2012surf-Empfehlung: Für große Wellen, für Surfer, die in Südafrika oder auf Mauritius überwintern oder auch mal die Hardcore-Spots dieser Welt wie Ponta Preta surfen wollen; nur für ...

Themen: ContestDownloadHardcoreQuadQuadRRDRRDWave

  • 2,00 €
    Multifin-Waveboards 75

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Goya Quad Wave 78

    15.01.2012surf-Empfehlung: Der Goya Quad wirkt im Vergleich mit den meisten anderen Boards gleichen Volumens etwas einfacher zu fahren und empfiehlt sich aufgrund seiner guten Kontrolle ...

  • Mistral Quad Convert 74

    15.01.2012surf-Empfehlung: Ein gelungener Wurf, der vor allem bei Druck im Segel viel Spaß macht und in allen Revieren funktionieren dürfte. Kein Spezialist, sondern eher ein Board für ...

  • Naish Wave 3D 80

    15.01.2012surf-Empfehlung: Der Naish-Shape wirkt etwas kleiner als draufsteht und will in Reviere mit gutem Wind und sauberen Wellen.

  • Tabou Da Curve Quadster 79 TE

    15.01.2012surf-Empfehlung: Für große Wellen, für Surfer, die in Südafrika oder auf Mauritius überwintern oder auch mal die Hardcore-Spots dieser Welt wie Ponta Preta surfen wollen; nur für ...

  • Versand von Surfmaterial

    18.02.2009Brett verkaufen war nicht schwer, Brett versenden jedoch sehr? surf hat sich für euch umgeschaut und wir sind der Meinung: Auch sperriges Windsurf-Equipment lässt sich zu ...

  • Test 2015: Freeridesegel No Cam 6,5 qm

    29.05.2015Schnell und respektlos auf der Geraden – mit den schnellsten „Camberlosen“ kannst du auch hochgerüstete Camberkollegen zumindest mächtig ärgern. Spätestens in der ersten Halse ...

  • Ägypten: Abu Soma

    13.08.2004Dreimal an der Öllampe gerieben und schon ist es da: Ein Surferparadies aus warmem und stehtiefem Flachwasser, weißen Sandbänken, türkisen Wasserfarben und konstantem Wind. Die ...

  • Exocet Cross 94

    15.04.2011surf-Empfehlung: Der Cross ist ein richtig guter Starkwinduntersatz für alle Surfer, die viel in kabbeligen Revieren surfen oder noch Probleme mit der flüssigen Gleithalse haben. ...

  • Gaastra Swift 8,3

    20.06.2010Das Swift ist ein klassisches Camber-Freeridesegel: Sehr fahrstabil, gleitstark und mit breiter Windrange gesegnet. Die schmale Masttasche verhindert leider, dass man beim Aufbau ...

  • Freestyleboards 2011

    15.10.2011Freestyle wandelt sich. Beim legendären King of the Lake wurde die Krone noch für Loops und Halsenvarianten vergeben, später rutschte man fingerbreit über dem Wasser rum, um noch ...

  • Quatro Freestylewave 95 Premium

    15.04.2011surf-Empfehlung: Der Quatro eignet sich zwar nicht sonderlich für Flachwasser-Heizer, aber dafür besonders für Surfer, die ein Board für radikale Freestylemanöver bei Starkwind ...

  • Gu Screw Clew First

    20.01.2008Zugegeben: Kein neuer Move. Neu ist, dass Mark Angulo die Guscrew mit dem Schothorn voraus vor Hookipa wieder zelebriert. Vor zehn Jahren verdiente sich der Gummi-Athlet bei der ...

  • Schon gefahren: RRD Firewave LTD 82 2014

    30.01.2014surf-Empfehlung: Super für Wave-Aufsteiger, Bump & Jump-Sessions und kleine Ostseewellen geeignet, ambitionierten Wavern und in Wellen über 1,5 Metern etwas zu brav und unradikal. ...