Schon gefahren: Naish Crossover SUP 2014 Schon gefahren: Naish Crossover SUP 2014 Schon gefahren: Naish Crossover SUP 2014

Schon gefahren: Naish Crossover SUP 2014

  • Stephan Gölnitz
 • Publiziert vor 7 Jahren

Gib Gummi! Mit 16 psi Druck unter den Sohlen rennt der neue, aufblasbare Naish Crossover beinahe los wie ein richtiges Board.

Naish Crossover SUP 2014

Das iSUP lässt sich prima paddeln, läuft schön geradeaus und funktioniert tatsächlich gut als Anfänger-, Aufsteiger-, Kinder- und Touren-Windsurfboard. Ein vielseitigeres Wasser-Sport- und Spaßgerät muss man erst mal suchen. Der Gummiracer macht sogar mit dem 7,1er bei vier Windstärken Spaß. Richtiges Vollgleiten wie auf einem Freerider ist dann zwar noch nicht drin, aber eingehakt im Trapez fühlst du dich schon richtig schnell und vom Segelaufholen bis zum Trapezsurfen und Gleiten kannst du darauf alles lernen. Und bei Flaute hältst du dich mit dem Paddel fit für die nächste Windperiode. Naish setzt dabei bewusst auf einfache Konstruktionsmerkmale, das soll mögliche Schwachstellen eliminieren und ermöglicht einen attraktiven Preis. Trotz Luftfüllung wirkt der Crossover viel mehr wie ein festes Board und nicht wie die drucklosen Gummigeschwülste, die bereits einmal versucht haben, den Windsurfmarkt zu erobern. Möglich macht das die neue iSUP-Technologie mit Tausenden von Fäden, die Ober- und Unterseite verbinden und so einen ordentlichen Innendruck ermöglichen, ohne dass das Board die Form verliert.

Fazit: Tolle Kombi für alle, die Paddeln und bei Leichtwind Windsurfen (lernen).wollen. Größe: 11‘0 x 30‘‘ x 6‘‘ (335,3 x 76,2 x 15,2) Gewicht: 11,5 Kilo Preis: 1199 Euro Infos: www.naishsails.com

Robust, funktionell und günstig: Statt Schwertkasten gibt es in der Mitte eine zusätzliche Finne. 

Die Mastfußhalterung bein Naish Crossover SUP ist ein solider Block.

Themen: CrossoverEinzeltestNaishschon gefahrenSUP


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Naish Hover 142 - Familienzuwachs bei den Foils

    28.06.2019

  • WindSUP 2015: Kaufberatung und Test

    04.08.2015

  • Naish Wave 80

    21.01.2011

  • Freemoveboards 85 2004

    04.04.2005

  • 85-Liter-Boards, Cross-Check 2005

    08.07.2005

  • SUP Magazin 1/2014

    09.05.2014

  • Naish Sails Force 5,3

    23.01.2012

  • Naish Kids Team

    12.12.2008

  • Test 2017 – Freeride-/Freeraceboards: Naish Titan 120 Carbon

    19.05.2017