Starboard NuEvo 93 Carbon Starboard NuEvo 93 Carbon Starboard NuEvo 93 Carbon

Starboard NuEvo 93 Carbon

 • Publiziert vor 8 Jahren

surf-Empfehlung: Der NuEvo fällt nicht annähernd so speziell aus wie der Naish, hat allerdings seine Stärken ebenfalls in Side- bis Sideoff-Bedingungen oder bei viel Wind. Gute Surfer, die ein Brett für wenig Wind und große Ozeanwellen suchen, werden das Brett lieben. Für Spots von Klitmøller bis Guincho ist der Kode Wave die allroundigere und nicht minder radikale Alternative mit mehr Speedpotenzial.

Stephan Gölnitz

An Land: Das Starboard wurde für "Surf-Style", also maximale Drehfreudigkeit auf der Welle, entwickelt. Obwohl es sechs Liter mehr Volumen hat als die ebenfalls getesteten Kodes 87, fällt es deutlich schmaler aus. Die Slotbox-Twinserfinnen stehen vergleichsweise weit auseinander und sitzen unter einem Swallowtail. Im Gegensatz zu den Kodes ist der NuEvo als reiner Twinser konzipiert, bietet also keine Singlefin-Option. Die Ausstattung – perfekte Schlaufen und weiche Pads – ist absolut top.

Auf dem Wasser: Das recht flache Deck erlaubt auch mal einen Fehltritt und liegt stabil im Wasser. Trotzdem fühlt sich das Brett zunächst etwas kleiner an und benötigt, im Vergleich zum Kode Wave, spürbar mehr Segelzug um in Fahrt zu kommen und zu beschleunigen. Angepowert läuft der NuEvo sehr kontrolliert und gedämpft, die Nase bleibt auch bei Hack immer brav unten. Auf der Welle hat das Konzept, besonders bei schnell gecarvten Turns, leichte Vorteile gegenüber dem Kode Wave, da die Rails bei viel Speed und im Chop noch etwas sicherer greifen. Die Variabilität im Turn ist für ein Board dieser Größe hervorragend, beim Cutback kann man folglich richtig Spray verteilen. Sobald Wind- und Wellenschub etwas mäßiger ausfallen – auf Nord- und Ostsee keine Seltenheit – fällt es im Vergleich zum Kode schwerer, den Speed mit hoch zur Lippe zu bringen und auch auf dem Weg nach draußen durch die Brandung muss man sich dann mit weniger Speedpotenzial für Sprünge zufrieden geben.

Info: APM Marketing GmbH, Tel.: 08171/387080, www.star-board.com

surf-Messung:  Gewicht: 6,45 kg Preise: 1999* /1749** Euro 

Stephan Gölnitz Finne: Drake 2 x Twin Surf 16,5 cm/Slotbox/G10

Stephan Gölnitz

Gehört zur Artikelstrecke:

Waveboards 2013


  • Waveboards 2013

    28.12.2012Zuhause ist's am schönsten - gute Wavesessions an heimischen Revieren bescheren vielen Surfern Glücksmomente. Welcher Untersatz lässt aber die Endorphine so richtig in die Höhe ...

  • Fanatic Quad 87 TE

    24.12.2012surf-Empfehlung: Beide Boards wirken, im positiven Sinn, etwas kleiner und agiler als man es von Brettern dieser Volumenklasse erwarten würde und sind universell, von Hawaii bis ...

  • JP-Australia Twinser Quad 92 Pro

    24.12.2012surf-Empfehlung: Beide Boards wirken, im positiven Sinn, etwas kleiner und agiler als man es von Brettern dieser Volumenklasse erwarten würde und sind universell, von Hawaii bis ...

  • Tabou 3Style 86

    24.12.2012surf-Empfehlung: Wer nur selten im Jahr in richtiger Brandung surft und sonst eher im Flachwasser oder Dünungswelle unterwegs ist oder ein Bump&Jump-Brett für Starkwind sucht, ist ...

  • Tabou Pocket Wave 85

    24.12.2012surf-Empfehlung: Wer nur selten im Jahr in richtiger Brandung surft und sonst eher im Flachwasser oder Dünungswelle unterwegs ist oder ein Bump&Jump-Brett für Starkwind sucht, ist ...

  • Invalid date

  • JP-Australia Single Thruster 92 Pro

    24.12.2012surf-Empfehlung: Auch bei diesem Vergleich setzt sich der allgemeine Trend fort: Der Quad hat dann die Nase vorn wenn man, egal ob in kleinen Ostseewellen oder in fetter Brandung, ...

  • Starboard Kode Wave 87 Carbon

    24.12.2012surf-Empfehlung: Die hervorragenden Gleitleistungen und radikalen Dreheigenschaften machen den Starboard Kode Wave zum perfekten Spielzeug auf Nord und Ostsee, egal ob man noch ...

  • Starboard Kode Wave 87 Technora

    24.12.2012surf-Empfehlung: Die hervorragenden Gleitleistungen und radikalen Dreheigenschaften machen den Starboard Kode Wave zum perfekten Spielzeug auf Nord und Ostsee, egal ob man noch ...

  • RRD WaveCult Contest 92 LTD

    24.12.2012surf-Empfehlung: Der RRD WaveCult Contest ist insofern besonders, als dass er beweist, dass ein Quad bei Leichtwind und in gemäßigten Bedingungen genau das richtige Brett sein ...

  • Invalid date

  • Starboard NuEvo 93 Carbon

    24.12.2012surf-Empfehlung: Der NuEvo fällt nicht annähernd so speziell aus wie der Naish, hat allerdings seine Stärken ebenfalls in Side- bis Sideoff-Bedingungen oder bei viel Wind. Gute ...

Themen: CarbonNuEvoStarboard

  • 2,00 €
    Waveboards 2013

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test: Streamlined Carbon Boom

    06.05.2019Seit fast 40 Jahren bietet Streamlined Zubehörteile an, Flaggschiff dürften dabei die Carbongabeln sein. Wir haben zugegriffen:

  • Starboard Kode 86 Wood-Carbon

    30.05.2009Ein sehr direktes, sportlich wirkendes Board, das auch in der Welle eine gute Figur macht. Weniger rasant im Spurt, dafür radikal und Fehler verzeihend bei sämtlichen ...

  • Baukasten: Starboard Foils

    31.05.2017Bei Ikea würde das Set vermutlich Fojlar heißen. Aus zwei Fuselages und vier Flügeln ergeben sich vier Kombinationen – auf drei verschieden langen Masten.

  • Kaufberatung und Test 2016: Windsurf-Komplettriggs

    14.07.2016Alles dabei, sogar die Tampen. Das macht Komplettriggs für Einsteiger interessant – und mit Preisen ab 409 Euro günstiger als ein individuelles Paket. Allerdings hat „All In” ja ...

  • Freerideboards 150 2002

    01.04.2005Leistung bei Leichtwind, gleiten ohne Schaumkrönchen, Höhe laufen wie die Profis – das wird das Thema der kommenden Saison. Überbreite Flundern wie der Starboard Carve 151 legen ...

  • Starboard Futura 133 WC

    07.10.2011surf-Empfehlung: Besonders stabil gleitendes Leichtwindboard, das einen Tick Körperspannung benötigt, um ganz frei über den Chop hinwegzudonnern. Sehr gut für große Segel bis neun ...

  • Starboard – Rekordgewichte mit UltraCore

    02.02.20175,6 Kilo für ein Waveboard, knapp unter sechs Kilo für ein 115 Liter Freeraceboard – Starboard lässt in der neuen Saison die Brettgewichte purzeln. Der Grund dafür ist ein neues ...

  • Slalomboards 2005

    06.09.2005Schneller geht‘s nicht, unter diesen Brettern brennt der See. Neun neue Slalomrenner heizenden Freeridern ein. So sehr, dass man sich sogar die Finger daran verbrennen kann.

  • Was bringen die unterschiedlichen Konzepte bei Foilsegeln?

    28.06.2019Am Sch(n)eideweg: Für kaum eine Disziplin werden so unterschiedliche Segel-Konzepte geschneidert wie bei Foilsegeln. Wir haben die Unterschiede herausgekitzelt.