Tabou Da Curve Quadster

 • Publiziert vor 8 Jahren

Fünf leichte Slotboxen unterm Heck, Tabou überlässt die Finnenbestückung (Quad oder Thruster) dem Fahrer, der sie den Bedingungen anpassen kann.

Teamrider Thomas Traversa gibt Tipps: “Vier Finnen für leichteren Wind und perfekte Wellen, drei Flossen bei Chop mit Hack.” Neben fünf Finnen stattet Tabou die fünf Waveboardgrößen (67/74/79/85/91 Liter Volumen) auch mit zwei Abdeckungen aus, damit die Boxen geschlossen werden können. Der bunte Da Curve geht für 1999 Euro her.

Infos unter www.tabou-boards.com

Themen: CurveDaQuadsterTabou


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Test 2016: Freestyleboards 100

    01.07.2016

  • Test Waveboards 2017: Tabou Pocket 87

    27.02.2017

  • Test 2018 – Freestyle-Waveboards: Tabou 3S 86 LTD

    09.08.2018

  • Test 2017 – Freestyle-Waveboards: Tabou Pocket Wave 97

    01.06.2017

  • Tabou Rocket 105 Ltd.

    22.07.2010

  • Tabou Speedster

    26.11.2012

  • Tabou Rocket 135 LTD

    27.05.2013

  • Freestyleboards 100 2002

    01.04.2005

  • Test Freemoveboards 105: Tabou Rocket LTD 105 2015

    25.02.2015