Tabou Da Curve Quadster 85 Tabou Da Curve Quadster 85 Tabou Da Curve Quadster 85

Tabou Da Curve Quadster 85

 • Publiziert vor 9 Jahren

surf-empfehlung für Tabou: Der Da Curve war und ist ein Brett für die richtig dicken Tage und Fahrer, die regelmäßig in erlesenen Bedingungen mit hohen Wellen oder Starkwind surfen. Auf Nord- und Ostsee und für Wave-Einsteiger ist der Quadster eher weniger geeignet, weil ihm bei Strömung und in kleineren, drucklosen Wellen das nötige Gleitpotenzial auf der Welle und beim Rausfahren fehlt. Der Pocket stellt die andere Seite der Tabou-Medaille dar – gleitstark, einfach zu fahren und mit ausgewogenen Dreheigenschaften ist der Allrounder ein echter Tipp für heimische Bedingungen. Zudem können Fahrer, die vom guten alten Singlefinboard kommen, mit dem Pocket die Vorteile beider Konzepte nutzen und darüber hinaus auch mal im Flachwasser Spaß haben.

Stephan Gölnitz [Board] Tabou Da Curve Quadster 85 : [Tester] Manuel Vogel : [Spot] Langebaan

TABOU: Der Quadster wurde im Vergleich zum Vorjahr geringfügig überarbeitet: Die Positionen der Finnen und der hinteren Schlaufe wurden etwas nach vorne versetzt – trotzdem ist der Stance nach wie vor gewöhnungsbedürftig breit. Geblieben ist der mit abstand üppigste Rocker (Bodenkurve im Heckbereich) aller Testboards und das reichhaltige Finnensortiment: Sowohl das Thruster- als auch das Quad-Setup gehören zum Lieferumfang. Im Vergleich ist der Pocket etwas breiter und mit deutlich moderaterer Bodenkurve im Unterwasserschiff ausgestattet. Zum Lieferumfang gehört das Thruster-Setup, zudem lässt sich das Brett mit größerer Singlefin (US-Box, nicht im Lieferumfang enthalten) noch weiter in Richtung Onshorebedingungen tunen. Die weichen Fußschlaufen lassen – in Verbindung mit den weichen, dicken Pads – echtes Wohlfühlfeeling aufkommen.

Stephan Gölnitz

TABOU DA CURVE QUADSTER 85: Auch durch die kleinen Modifkationen ändert sich die Grundcharakteristik des Quadster kaum, das Brett hat nach wie vor zwei Gesichter: Auf der Welle gehört der Shape – vor allem in großen Wellen und bei viel Wind – zu den am besten kontrollierbaren Brettern. Wie auf Schienen zieht der Tabou durch den Bottom Turn und selbst auf masthohen Wellen und im Chop greifen die Rails traumhaft sicher. Darüber hinaus bleibt das Board stets variabel, wodurch man einen langen Turn jederzeit eng zur Lippe hochziehen kann. Beim Cutback merkt man dem Brett die 85 Liter Volumen nicht an, schlitzt man doch mit kaum einem anderen Board enger und radikaler. Dabei vermitteln die Finnen extrem viel Grip – perfekt für gecarvte Cutbacks, etwas mühsamer für New-School-Tricks wie Takas und Lipslides, bei denen man sich das Brett eine nummer looser wün-schen würde. Sobald Wind und Wel-len schwächeln hat der Da curve dann deutlich spürbare nachteile – er gleitet nur sehr zögerlich an und setzt Böen eher schleppend in Geschwindigkeit um. auch fällt es dann schwer, die Geschwin-digkeit durch den Bottom turn zur Wel-lenlippe mitzunehmen. Leichte abhilfe verschafft im unteren Windbereich das thruster Setup – der Da curve wird dann spürbar freier und beschleunigt besser.

Info: New Sports GmbH, Tel.: 02234/933400, www.tabou-boards.de

Stephan Gölnitz Bei Tabou können die Schlaufen auf der Abreitseite im Winkel steiler gestellt werden.

surf-Messung:  Gewicht: 6,52 kg Länge: 228,8 cm Breite: 57,2 cm Preise: 1999 Euro 

Stephan Gölnitz Finnen: Tabou, Zinger je 2 x 9 + 16 cm, 1 x 18 cm/Slotbox/G10

Stephan Gölnitz

Gehört zur Artikelstrecke:

Multifin-Waveboards 80 Liter 2013


  • Multifin-Waveboards 80 Liter 2013

    24.01.2013In Deutschland geht kaum noch ein Waveboard mit weniger als zwei Finnen aus dem Shop. Mit gutem Grund, denn fast alle getesteten Multifin-Boards sind sehr gut für Nord- oder ...

  • JP-Australia Single Thruster 82 Pro

    25.01.2013surf-empfehlung für JP-Australia: Wer ein radikales Waveboard für Gourmet-Bedingungen sucht, ist mit dem Twinser Quad bestens bedient. Ein radikales Board für fortgeschrittene ...

  • JP-Australia Twinser Quad 82 Pro

    25.01.2013surf-empfehlung für JP-Australia: Wer ein radikales Waveboard für Gourmet-Bedingungen sucht, ist mit dem Twinser Quad bestens bedient. Ein radikales Board für fortgeschrittene ...

  • Naish Koncept 80

    25.01.2013surf-empfehlung: Der Koncept könnte die ideale Lösung für Surfer sein, die mit ihrem kleinsten Board überwiegend auf Flachwasser fahren (zum Freestylen ebenfalls sehr gut ...

  • Quatro Thruster LS 82

    25.01.2013surf-empfehlung: Der Quatro Thruster hat in Summe keinerlei Schwächen und überzeugt durch eine gute Mischung aus Gleitleistung, Kontrolle und radikalen Dreheigenschaften. Wenn man ...

  • RRD Wave Cult V5 83 LTD

    25.01.2013surf-empfehlung für RRD: Der Wave Cult ist, dank einer überzeugenden Mischung aus radikalen Dreheigenschaften und Top-Fahrleistungen, das perfekte Spielzeug für kleine und ...

  • Starboard NuEvo 80 Carbon

    25.01.2013surf-empfehlung für Starboard: Bei Starboard fällt die Empfehlung leicht, denn gegen die starken Stallgefährten NuEvo und Kode kann der schlecht beschleunigende Quad in keiner ...

  • Starboard Quad 77 Carbon

    25.01.2013surf-empfehlung für Starboard: Bei Starboard fällt die Empfehlung leicht, denn gegen die starken Stallgefährten NuEvo und Kode kann der schlecht beschleunigende Quad in keiner ...

  • Fanatic Quad 81 TE

    25.01.2013surf-empfehlung für Fanatic: Der Quad ist im Vergleich zum TriWave noch einen Tick radikaler und drehfreudiger und hat dadurch noch etwas mehr Potenzial für große Wellen und Moves ...

  • Fanatic TriWave 79 TE

    25.01.2013surf-empfehlung für Fanatic: Der Quad ist im Vergleich zum TriWave noch einen Tick radikaler und drehfreudiger und hat dadurch noch etwas mehr Potenzial für große Wellen und Moves ...

  • RRD Wave Twin Contest V2 82

    25.01.2013surf-empfehlung für RRD: Der Wave Cult ist, dank einer überzeugenden Mischung aus radikalen Dreheigenschaften und Top-Fahrleistungen, das perfekte Spielzeug für kleine und ...

  • Starboard Kode Wave 77 Carbon

    25.01.2013surf-empfehlung für Starboard: Bei Starboard fällt die Empfehlung leicht, denn gegen die starken Stallgefährten NuEvo und Kode kann der schlecht beschleunigende Quad in keiner ...

  • Tabou Da Curve Quadster 85

    25.01.2013surf-empfehlung für Tabou: Der Da Curve war und ist ein Brett für die richtig dicken Tage und Fahrer, die regelmäßig in erlesenen Bedingungen mit hohen Wellen oder Starkwind ...

  • Tabou Pocket Wave Thruster 80

    25.01.2013surf-empfehlung für Tabou: Der Da Curve war und ist ein Brett für die richtig dicken Tage und Fahrer, die regelmäßig in erlesenen Bedingungen mit hohen Wellen oder Starkwind ...

Themen: Da CurveQuadster 85Tabou

  • 1,99 €
    Multifin-Waveboards 80 Liter

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Tabou Pocket HD 75

    20.01.2010Selbst unter den Singlefin-Boards ist der Pocket ein überragender Gleiter, beschleunigt in der Böe sofort und dreht dabei sauber über den hinteren Fuß. Damit ist der Pocket ...

  • Test 2018 – Freestyle-Waveboards: Tabou 3S 86 LTD

    09.08.2018Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Tabou 3S 86 LTD.

  • Freerideboards 115 2006

    04.07.2006Elf acht hundertfünfzehn – das ist die gebührenfreie Nummer, unter der gute Surfer sofort ins Gleiten kommen. Denn die sportlichen Freerider vertragen moderne Segel bis acht ...

  • Test 2016: Freemoveboards 115

    31.03.2016Mit meist 110 bis 115 Liter Volumen haben diese Boards schon reichlich Power unterm Chassis für gute Leichtwindleistung, sind aber noch flink genug für schnelle Halsen und flotte ...

  • Wavetest 2005

    05.07.2005Die Kurzen kommen! Genau die Hälfte unserer Testgruppe misst mittlerweile unter 2,40 Meter. Wir haben die Stärken und Schwächen der Zwergen-Boards gegenüber den ganz und gar nicht ...

  • Freemoveboards 90 bis 96 2007

    14.08.2007Für Starkwind braucht jeder Surfer ein kleineres Board. Echte Alleskönner zum Heizen, Halsen und lustigen Herumspringen findet man unter den vielseitigen Freemoveboards. Der ...

  • Tabou Manta 75 FR

    15.05.2011surf-Empfehlung: Ein superschnelles Board schon bei Mittelwind – für sehr gute Race-Surfer. Innerhalb der Manta-Range unterscheiden sich die Boards teils deutlich, der neue 85er ...

  • Freestyleboards 110 2002

    01.04.2005Trotz rund 115 Litern kein bisschen träge – die fetten Freestyler präsentieren sich als Leichtwind-Spielzeuge für schwere Jungs.

  • Tabou Da Curve 85 Team

    22.03.2011Seine Stärken entfaltet das Brett vor allem richtig angepowert oder mit ordentlich Wellenschub im Nacken. Dann erweist es sich als Top-Allrounder, der vor kleinen Weißwasserwalzen ...