Tabou Da Curve Quadster 86 Tabou Da Curve Quadster 86 Tabou Da Curve Quadster 86

Tabou Da Curve Quadster 86

 • Publiziert vor 7 Jahren

surf-Empfehlung Tabou: Der Pocket hat sicher den größeren Einsatzbereich und dürfte, dank grandioser Gleitleistung, Unkompliziertheit und guten Dreheigenschaften, eine maximale Zielgruppe auf Nord- und Ostsee ansprechen. Er geht selbst mit dem 5,8er schon früh, mit dem 4,2er kommt das Brett allerdings ans Limit. Der Da Curve hat seine Stärken eher bei mehr Wind und Segelgrößen von 3,7 bis 5,3, druckvollen Wellen und erfordert zudem einen besseren Piloten, um das zweifellos große Potenzial auch tatsächlich ausnutzen. Für den Nord- und Ostsee-Einsatz funktioniert das Dreifinnen-Setup besser, da sich die Gleitleistung noch etwas verbessert.

Board: Tabou Da Curve Quadster 86; Spot: Klitmoller;

An Land: Zwei komplett neue Shapes hat Tabou in petto, der Da Curve soll, laut Herstellerangabe, deutlich in Richtung früherem Gleiten verändert worden sein. Trotzdem ist der Rocker (Aufbiegung im Heck) auf den ersten Blick noch überdurchschnittlich. Der Pocket hat zwar nominell weniger Volumen, ist aber einen Zentimeter breiter, darüber hinaus deutlich flacher und dünner designt und über die Finnenkasten-Position spürbar nach hinten getrimmt.

Auf dem Wasser: Nein, ein Frühgleiter ist auch der Da Curve 2014 nicht! Muss er auch gar nicht, denn dafür gibt‘s den Pocket im Programm, zumal das massive Gleitproblem der Vorjahre etwas entschärft wirkt. So gleitet der Da Curve jetzt ordentlich an, läuft aber nie so frei wie der Pocket oder die meisten anderen Bretter der Gruppe. Dafür steht man auch mit dem 3,7er in der Hand noch mit Ruhepuls 60 an Deck, stoisch zieht das Brett seine Bahnen über die Kabbelpiste. Auf der Welle vermittelt der Tabou extrem viel Grip und Sicherheit auf dem Rail, lässt sich mit viel Grip sowohl durch lang gezogene Bottom Turns jagen, als auch eng zur Wellenlippe hochziehen, um beim Cutback ordentlich Spray zu verteilen. Dabei halten die Finnen auch bei viel Druck immer die Spur, gecarvte Turns liegen dem Brett noch besser als loose, geslidete Manöver wie Taka & Co.

Info: New Sports GmbH, Tel.: 02234/933400, www.tabou-boards. com

surf-Messung: Gewicht: 6,60 kg Länge: 229,4 cm  Breite: 57,5 cm  Preis: 2099 Euro 

Finnen: Tabou 1 x 18 + 2 x 16 cm + 2 x 9 cm/Slotbox/G10

Schlagwörter: Tabou Da Curve Quadster 86

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. SURF-Abo gibt's hier


  • 1,99 €
    Waveboards 80-86 Liter

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag