Test 2015 Waveboards: RRD Firewave Ltd.

 • Publiziert vor 6 Jahren

Moderate Wellen und der Firewave ist in seinem Element: Er gleitet super an und vermittelt eine gelungene Mischung aus freiem Fahrgefühl und Kontrolle, selbst bei üblem Chop.

Test 2015: RRD Firewave Ltd.

Aus kleinen Wellen kann man mit dem RRD viel machen, über den hinteren Fuß schlägt er kurze Haken und wirkt lebendig, recht radikal und wunderbar einfach zu fahren. Wenn es clean ist, kann man das Brett auch größere Wellenhänge herunterjagen, irgendwann kommt der Shape – mit seiner runden Outline und der üppigen Breite – aber an seine Grenzen und wirkt dann, unter den Füßen radikaler Surfer, in punkto Drehfreudigkeit und Variabilität spürbar limitiert.

PLUS Easy, Eignung für kleine Wellen MINUS Radikalität in großen Wellen

Preise: 2099*/1749** Euro Info: Pryde Group GmbH, Tel.: 089/6650490, www.robertoriccidesigns.com

Stephan Gölnitz Finnen beim RRD Firewave Ltd.: MFC TF 1 x 20 cm + 2 x 8 cm/US-Box + Minituttle/G10-CNC

surf-Messung:Gewicht: 6,7 kg Länge: 232,6 cm Breite: 60,2 cm Finnen: MFC TF 1 x 20 cm + 2 x 8 cm/US-Box + Minituttle/G10-CNC

Stephan Gölnitz Die Heckformen geben Hinweise auf den Einsatzbereich: Schmal und mit dünnen Kanten wie beim RRD Firewave (links) sollen das Brett schnelle Haken schlagen lassen, bei Naish (rechts) wurde moderater konzipiert.

Stephan Gölnitz Bei RRD fällt der Hardcore Wave (5, links) dicker und schmaler aus als der Firewave.

Test 2015: RRD Firewave Ltd.

Test 2015: RRD Firewave Ltd.

Gehört zur Artikelstrecke:

Test 2015: Waveboards


  • Test 2015: Waveboards

    26.11.2014Wer blind reingreift in diese Kiste mit den neuesten 2015er Waveboards kann Glück haben, alles richtig machen und das perfekte Board erwischen. Oder für seine Ansprüche eine ...

  • Test 2015 Waveboards: Fanatic TriWave TE

    25.11.2014Die Eier legende Wollmilchsau – der TriWave ist in den Teildisziplinen nie ganz vorne, aber immer fast: Überzeugende Gleitleistung, auch bei ruppigen Bedingungen viel Kontrolle ...

  • Test 2015 Waveboards: Goya Custom Quad Pro

    25.11.2014Der Wohlfühl-Radikalinski. Kein anderes Brett der Gruppe verbindet eine so unkomplizierte Charakteristik, perfekte Kontrolle, smoothe Halseneigenschaften und radikale Wave-Eignung ...

  • Test 2015 Waveboards: JP-Australia Thruster Quad Pro

    25.11.2014Mit dem JP macht niemand was verkehrt – die überzeugende Gleitleistung, Beschleunigung und das Top-Speedpotenzial sind in jedem Revier ein Plus und auch beim Abreiten kann der JP, ...

  • Test 2015 Waveboards: Naish Global

    25.11.2014Endlich wieder ein Naish-Brett, welches man für Nord- und Ostsee empfehlen kann, das war nicht immer so!

  • Test 2015 Waveboards: Exocet U-Surf

    25.11.2014Gut gleitend, einfach zu fahren und mit Top-Kontrolle – so punktet der Exocet vor allem bei gemäßigten Wavebedingungen und im Starkwindeinsatz auf Flachwasser.

  • Test 2015 Waveboards: Fanatic Quad TE

    25.11.2014Der Quad benötigt einen Tick mehr Wind, um anzugleiten, beschleunigt dann aber druckvoll und wird richtig schnell.

  • Test 2015 Waveboards: Quatro Sphere Thruster

    25.11.2014Die markeninterne Positionierung "Allround-Wave" passt perfekt – der Sphere erweist sich mit druckvoller Beschleunigung, freier Gleitlage und tollem Speedpotenzial als absolut ...

  • Test 2015 Waveboards: RRD Firewave Ltd.

    25.11.2014Moderate Wellen und der Firewave ist in seinem Element: Er gleitet super an und vermittelt eine gelungene Mischung aus freiem Fahrgefühl und Kontrolle, selbst bei üblem Chop.

  • Test 2015 Waveboards: RRD Hardcore Wave V5 Ltd.

    25.11.2014Der Hardcore Wave gleitet trotz viel Rocker überraschend gut und harmonisch an, lediglich die Beschleunigung fällt etwas gedrosselter aus.

  • Test 2015 Waveboards: Starboard Kode Wave Carbon

    25.11.2014Was für Köster gut ist, ist es in weiten Teilen auch für euch – der Kode sprintet druckvoll los und liefert viel Potenzial für hohe Sprünge.

  • Test 2015 Waveboards: Starboard Quad Carbon

    25.11.2014Der Quad ist eine Waffe für die guten Tage! Wenn die Wellen druckvoll und schnell oder der Wind stark ist, kann man mit dem Board schlitzen wie Scott McKercher himself.

  • Test 2015 Waveboards: Tabou Da Curve Quadster

    25.11.2014Der Da Curve wurde in Details verändert, bleibt sich aber treu: Das mitgelieferte Thruster-Set-up gefiel uns an typischen Nordseetagen mit dem 5er-Segel und kopfhohen Wellen ...

  • Test 2015 Waveboards: Tabou Pocket Wave

    25.11.2014Obwohl der Pocket das kleinste Brett im Test ist, gehört er zu den Top-Gleitern und setzt Böen druckvoll in Speed um. Auch bei Hack bleibt die Nase brav unten, weich und einfach ...

Themen: FirewaveRRDRRDTestWaveboards

  • 1,99 €
    Test 2015: Waveboards

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Einzeltest: Rettungsset von Secumar

    01.06.2017500 Gramm, die im Extremfall vielleicht nicht in Gold aufzuwiegen sind – nicht mehr wiegt das komplette Rettungsmittel von Secumar, das sich im Bereitschaftsmodus locker um die ...

  • Test 2018: Foils und Foilboards

    02.07.2018Als Foil-Windsurfer bist du fit für den Energiewandel. Wind statt Benzin, mit zwei Quadratmeter weniger Plastikfolie als alle anderen Surfer – im gleichen Windbereich. Wir haben ...

  • Test 2020: Allroundboards 95 Lter

    30.07.2020Ein Wellenritt auf kleiner Ostseewelle als Vorspeise, im Hauptgang die Kumpels versägen und als Nachtisch ein lässiger Freestylemove – bei welchen Marken es Gourmetsterne hagelt ...

  • Test 2017: 7 Freestyleboards 100

    31.10.2017Der Trend zu immer kompakteren Maßen setzt sich auch bei den Freestyleboards fort – 2,09 Meter misst das kürzeste Brett der Testgruppe. Ob du damit rotierst bis der Arzt kommt ...

  • RRD WaveCult X-Tech 75

    20.01.2010Der WaveCult entpuppte sich als einfach zu fahrendes Allround-Waveboard, das in fast allen Bedingungen funktioniert. Aufgrund seiner tollen Gleiteigenschaften und Kontrolle dürfte ...

  • Test Wavesegel 2015: Severne Blade 5,3

    19.03.2015Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Severne Blade 5,3.

  • Test 2021: Vario-Trapeztampen

    15.01.2021Die Trapeztampen sind für die Kraftübertragung vom der direkte Draht. Um auf allen Kursen möglichst ohne Energieverluste und kraftsparend zu surfen, sind verstellbare Tampen erste ...

  • Test 2018 – Wavesegel: Severne Blade 4,5

    27.06.2018Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Severne Blade 4,5.

  • Test 2017 Power-Wavesegel: GA Sails / Gaastra Poison

    30.07.2017Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des GA Sails Poison 5,0.