Waveboards Wide 75 2007 Waveboards Wide 75 2007 Waveboards Wide 75 2007

Neue, breite Waveboards sollen gerade in mäßigen Bedingungen den Spieltrieb besser befriedigen. Das haben wir ausprobiert. Aber wir haben es uns nicht nehmen lassen, die „Real-World“-Boards auch bei traumhaften Wellenbedingungen wie echte Waveboards zu fahren – und waren überrascht. Aber Achtung: Bei der Wahl der Größe kann man mächtig danebengreifen. (SURF 4/2007)

Boardhersteller würden natürlich gerne jedem Wavesurfer mindestens zwei Bretter verkaufen. Nicht nur in unterschiedlichen Volumengrößen – auch für unterschiedliche Styles hat mittlerweile beinahe jede Marke eine komplette eigene Linie mit drei bis fünf Modellen im Programm. Eine „Radical Line“ und eine moderate, für „Real World“-Bedingungen. Doch weil in der „Real World“-Surfergarage meist bestenfalls ein einzelnes, aktuelles Waveboard lagert, wird die Auswahl nicht leichter für jeden, der ein Allroundboard für sein Gewicht und „seine“ Bedingungen sucht. Deshalb haben wir in diesem Jahr zwei Testgruppen in der gleichen Volumensklasse unter die Lupe genommen und – damit auch ein möglichst guter Vergleich zwischen den beiden Gruppen ( Waveboards radical in surf 1-2/2007 ) möglich ist – haben wir die Noten in dieser Ausgabe an die Noten der schmalen, „klassischen“ Waveboards im letzten Magazin angepasst. Daher erhält das beste Board in dieser Ausgabe für „Waveriding vorderer Fuß“ zum Beispiel „nur“ 13 von 15 möglichen Punkten. Ein weiteres Problem bei der Orientierung: Die Hersteller entwickeln Waveboards für diese Gruppe mit ganz unterschiedlichen Zielvorgaben:

• Für Waveeinsteiger

• Als radikale “New School”-Waveboards

• Für gemäßigte Onshore-Reviere

Die Testergebnisse findet Ihr unten als PDF-Download:

F2 Guerilla 76 Fanatic AllWave 75 Hifly Madd Wave 76 JP Australia Real World Wave 76 III FWS Mistral Syncro Fish Pro 76 RRD Wavecult 77 Starboard Evo XTV 75 Wood Tabou Pocket Wave 78

Die Klasse der neuen, breiten Waveboards präsentiert sich gespalten, daher werden von verschiedenen Modellen sehr unterschiedliche Surfertypen angepeilt. Einige Boards sind anspruchsvolle, radikale Waveschnittchen für Kenner und Könner, andere eignen sich perfekt für Waveeinsteiger.

 

Schlagwörter: AllWave Australia Download Evo F2 Fanatic Fish FWS Guerilla Hifly JP Madd Mistral Pocket Pro Real RRD RRD Starboard Syncro Tabou Wave Wavecult Wood World XTV

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. SURF-Abo gibt's hier


  • 0,00 €
    Test: Waveboards Wide 75

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Freemoveboards 85 2004

    04.04.2005

  • Tabou Manta FR

    15.03.2012

  • Systemvergleich: Cambersegel 2008

    25.06.2008

  • Test 2015: Freemove Markensegel 5,8 bis 6,0 um 500 Euro

    30.06.2015

  • Italien: Mythos Schweinebucht

    26.07.2006

  • Test 2016 Freemoveboards 115: Fanatic Hawk 113 Bamboo

    30.03.2016

  • Test 2018 - Freerideboards: Tabou Rocket Wide 105 Ltd

    19.09.2018

  • Deutschland: Jadebusen

    13.09.2004

  • AHD Fast Forward 145

    25.07.2009