Dr. Core Training mit Klaas Voget Teil 1

  • Klaas Voget
 • Publiziert vor 12 Jahren

Der Windsurfprofi und Sportwissenschaftler Klaas Voget gilt als einer der fittesten Worldcupper. Nicht ohne Grund. Im ersten Teil dieser Serie bekommt ihr einen Einblick in sein Core-Training und jede Menge professionelle Übungstipps.

Balancetraining auf dem Indoboard

Worldcup Sylt, Double Elimination Welle der Herren. Klaas Voget war ein paar Tage zuvor in der Single Elimination in seinem zweiten Heat ausgeschieden und musste jetzt in der Verliererrunde relativ früh in den Wettkampf einsteigen. Bei sieben bis neun Beaufort und meterhohem Shorebreak kämpfte er sich in insgesamt neun Runden an dem Tag immer weiter nach vorne. Am Ende wurde Klaas Zweiter. Erst im Finale musste er sich einem ausgeruhten Alex Mussolini geschlagen geben. Für Klaas war das der siebte Heat in Folge!

Zu solchen Leistungen bei diesen extremen Bedingungen ist nur imstande, wer topfit aufs Wasser geht. Klaas ist selbst Sportwissenschaftler und weiß daher bestens, wie man sich optimal auf einen Wettkampf vorbereitet und trainiert. Viel Wert legt er dabei auf das Training des Körperkerns (Core Strength). Für das Windsurfen benötigt man vor allem eine funktionelle Muskulatur, Stabilität und gute koordinative Fähigkeiten. Die vorgestellten Übungen sind für jeden leicht umsetzbar und durch portable Trainingsgeräte teilweise auch bei einem Surftrip möglich.

Was ist Dr. Core?

Im angeleiteten Training soll jeder möglichst schnell erkennen, welche Kraft in ihm steckt. Die Stärke des Körperkerns (Core Strength) ist das Hauptziel des Trainings. Die Dr. Core Übungen wurden über Jahre entwickelt und in umfangreichen Trainings erprobt. Sie bestehen aus einer Auswahl der effektivsten Trainingsübungen, wie sie derzeit im Spitzensport bei Athleten in aller Welt eingesetzt und im Dr. Core Sportclub in München praktiziert werden.

Glückshormone durch Dr. Core Training

Im Dr. Core Sportclub werden vielfältige, koordinative Anforderungen und variierende sportmotorische Fertigkeiten in kurzen, intensiven Kleingruppentrainingseinheiten trainiert und so die Dopaminausschüttungen gefördert, die damit neben dem Körper auch den Geist trainieren (Kubesch, S., & Beck, F. (2009). (I go wild! Neurobiologie des Extremsports. PTT - Persönlichkeitsstörungen: Theorie und Therapie,13,4,S. 249-257..) Das erste und bisher einzige Sportstudio, in dem nach der Core-Methode trainiert wird, gibt es in München - Infos unter www.dr-core.com

Den gesamten Artikel gibt es unten als PDF-Download.

>In SURF 1/2010 gibt's Teil 1 dieser Serie mit den Themen

• Balancetraining auf dem Indoboard

• Kettle Bell schwingen

• Medizinballwürfe

>In SURF 4/2010 gibt's Teil 2 dieser Serie mit den Themen

• Einbeinige Kniebeuge mit Kettle Bells

• Schulterziehen am Tau

• Bankdrücken mit Partner

>Und in SURF 5/2010 gibt's Teil 3 dieser Serie mit den Themen

• Liegestütze auf dem Indoboard

• Kastenaufsprünge mit der Langhantel

• Bauchtraining mit Medizinballwürfen

Kettle Bell schwingen

Medizinballwürfe

Teil 1 gibt es unten als PDF-Download.

Themen: Download

  • 0,00 €
    Dr. Core Training mit Klaas Voget Teil 1

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Argentinien

    10.11.2005Die Sehnsucht nach mehr Gerechtigkeit und Freiheit – sie trieb den bekannten Argentinier Che Guevara aus den Grenzen seines Landes in den Kampf für die Freiheit unterdrückter ...

  • Tabou Rocket 105 Ltd.

    22.07.2010Ein klassisches Freeride-Freemoveboard zum Heizen und Halsen. Einer der besten Gleiter – auf der Geraden und in der Kurve und dabei sehr einfach und komfortabel zu surfen. ...

  • Jose Gollito Estredo

    31.07.2010Viele herausragende Sportlerkarrieren entspringen einer Kindheit in Armut. Ehrgeiz, Kampfeswille, Durchhaltekraft und nicht zuletzt unermüdliches Training brachte so manchen ...

  • Tschechien: Moldaustausee

    10.08.2006Stau Richtung Norden, Stau Richtung Süden. Ein Windsurftrip am Wochenende kann schon mal zur Odyssee auf der Autobahn ausarten. Eine gute Alternative stellt der Moldaustausee in ...

  • Starboard EVO IQ 86 WoodCarbon

    22.03.2011Die üppige Breite erweist sich, je nach den persönlichen Ansprüchen an ein Waveboard, als Segen oder Fluch. Bei Bedingungen am unteren Gleitlimit gibt es kein anderes Brett, das ...

  • Tabou Rocket 95 LTD

    07.03.2012surf-Empfehlung: Der Tabou Rocket ist weiterhin die Kabbelwasser-Rakete unter den Freemoveboards. Perfekt für schnelle Speedritte in schwierigen Bedingungen. Der Tipp für ...

  • Naish Indy 8,2

    15.04.2011surf-Empfehlung: Das Naish Indy ist definitiv kein Freerace-Pro-Segel, aber ein überaus angenehm zu fahrendes, superleichtes Zwei-Camber-Freeridesegel, das vom verwendeten ...

  • Point-7 AC-X (2G) 7,0

    29.05.2012surf-Empfehlung: Ein 7,0er-Segel, das kleiner wirkt und seine Stärken im mittleren Windbereich entfaltet – mit gutem Potenzial auch bei Starkwind.

  • Deutschland: Ostsee

    27.09.2005Laut surf-Leserumfrage gehört die Ostsee zu den absoluten Lieblingsrevieren der deutschen Surfer – und das zu Recht. Denn ob für den kleinen Feierabendsurf der glücklichen ...