Fitness-Training Teil 2: Übungen fürs Fitness-Studio - Koordination

  • Gunnar Schäfer
 • Publiziert vor 5 Jahren

Im zweiten Teil unserer Serie zeigt dir unser surfender Fitness-Coach Gunnar Schäfer Kraft- und Koordinationsübungen, mit denen du dich – mit minimalem Inventar – zu Hause fit für den Saisonstart machen kannst.

Fitness-Training mit Coach Gunnar Schäfer

Im zweiten Teil meiner Trainingsserie zeige ich dir Übungen, die du zu Hause oder auch unterwegs machen kannst – zum Beispiel auch an windlosen Tagen im Urlaub. Dieses spezielle Surfer-Workout solltest du auf jeden Fall in dein Training integrieren, auch wenn du schon im Studio trainierst. So verbesserst du auch die Koordination, sprich das Zusammenspiel zwischen den einzelnen Muskeln. Dies bringt dir eine super Stabilität – insbesondere für deine Wirbelsäule – und somit auch Schutz vor Verletzungen, da deine Muskeln sich wie ein Korsett um deine Gelenke legen.

Eine starke Muskulatur beschert dir nicht nur einen längeren Surftag, sondern reduziert surfspezifische Überlastungen und lässt dich länger Freude am schönsten Hobby der Welt haben. 

Weitere Infos über unseren Fitness-Coach www.gunnar-schaefer.de

Krafttraining zu Hause – das ist wichtig:

Dein Trainingsequipment:

Du benötigst einen etwa vier Meter langen Tampen, zwei Karabinerhaken, den Holm einer alten Gabel sowie dein Trapez und deinen Neopren-anzug. Befestige den Tampen an der Decke, einem Baum oder am Dachträger deines Wohnmobils und fixiere daran mithilfe der Karabinerhaken den Gabelbaumholm auf Breite deiner Trapeztampen. Die Karabinerhaken geben dir einen zusätzlichen Trainingseffekt, da der Gabelholm so bei verschiedenen Übungen einen Drehimpuls auf dein Handgelenk bringt. Dies sorgt für kräftige Unterarme, die dir in der kommenden Saison einen längeren Surftag garantieren.

Bei allen Übungen kannst du den Schwierigkeitsgrad für dich variieren, indem du den Abstand zum Aufhängepunkt des Tampens veränderst. Gehst du dichter heran, wird es schwieriger. Wähle den Abstand so, dass du anfangs 10-15 Wiederholungen schaffst und mache dann von jeder Übung drei Sätze mit 45 Sekunden Pause. Variiere den Abstand immer wieder, so dass du mal mehr und mal weniger Wiederholungen schaffst. Die nachfolgenden Bilder stellen jeweils die Anfangs- und Endpositionen der Übungen dar. Führe die Übungen langsam und sauber aus.

Fitness-Training Teil 2: Übungen fürs Fitness-Studio

17 Bilder

Im zweiten Teil unserer Serie zeigt dir unser surfender Fitness-Coach Gunnar Schäfer Kraft- und Koordinationsübungen, mit denen du dich – mit minimalem Inventar – zu Hause fit für den Saisonstart machen kannst.

Gehört zur Artikelstrecke:

Fitness-Training für die Windsurf-Saison


  • Fitness-Training Teil 1: Übungen fürs Fitness-Studio - Arme & Co.

    29.04.2015

  • Fitness-Training Teil 2: Übungen fürs Fitness-Studio - Koordination

    08.09.2015

  • Fitness-Training Teil 4: Fit durch den Sommer

    14.07.2016

  • Fitness-Training Teil 3: Übungen fürs Fitness-Studio - Verletzungen vermeiden

    24.03.2016

Themen: BilderstreckeFitnessTraining


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • USA: Windsurfen auf dem Lake Superior, geil

    02.10.2019

  • Workshop: Noseprotektoren auf Windsurfboards aufkleben

    21.10.2014

  • Test 2018: Foils und Foilboards

    02.07.2018

  • Schmerzfrei Surfen: Training mit der Blackroll - Teil 1

    20.06.2017

  • Table Top-Training

    20.07.2009

  • Test 2016: Frühgleitmaterial

    03.11.2016

  • KeikiSurfer Wave- und Freestyletraining

    09.10.2013

  • Fitness-Training Teil 4: Fit durch den Sommer

    14.07.2016

  • Materialtransport auf dem Auto

    14.02.2019