Fitness-Training Teil 4: Fit durch den Sommer

  • Gunnar Schäfer
 • Publiziert vor 5 Jahren

Statt während des Sommerlochs untätig am Strand zu sitzen, hältst du dich mit ein paar Übungen fit für den nächsten windigen Tag – und trainierst nebenbei sogar Koordination und Brettgefühl. Unser surfender Fitnesscoach Gunnar Schäfer zeigt dir, wie’s geht...

Fitness-Training Teil 4: Fit durch den Sommer

Mukkibude war gestern – im Sommer ist Fitnesstraining auf dem Wasser angesagt! Mit meinem Flautenprogramm zeige ich euch Übungen, die ihr auf dem Wasser mit eurem Board machen könnt. Bei Sonnenschein und Flaute verlegen wir kurzerhand unser Work-out aufs Wasser. Das hat mehrere Vorteile: Zum einen verbessert ihr neben eurer Kraft auch ganz automatisch euer Gleichgewicht und Brettgefühl – wichtig für jeden Windsurfer. Zum anderen erfordern die Übungen auf dem Brett wesentlich mehr Kraft und trainieren die koordinativen Kraft­anteile, die ihr beim Windsurfen permanent braucht, weit effektiver als ein Workout an Land. Vor allem aber machen Übungen auf dem Wasser viel mehr Spaß, denn jeder Fehler wird mit einem kühlen Bad "bestraft".

Das ist wichtig: Eurer Trainingsboard sollte etwa 70 bis 80 Liter Restauftrieb (Körpergewicht + Restauftrieb = benötigtes Boardvolumen) haben. Natürlich könnt ihr diese Übungen auch auf einem SUP-Board oder, wenn es schwieriger werden soll, auf einem kleineren Surfboard machen. Bei jeder Übung solltet ihr euch drei bis fünf Durchgänge mit bis zu 20 Wiederholungen und jeweils einer Verschnaufpause von etwa 30 Sekunden zum Ziel setzen. Seid ihr nach 20 Wiederholungen noch nicht ausgepowert, wählt eine schwierigere Ausgangsposition.

Wie immer gilt: Es bringt mehr, die Übungen sauber auszuführen, als auf Krampf möglichst viele Wiederholungen zu schaffen! Viel Spaß beim Trainieren!

Fitness-Training Teil 4: Fit durch den Sommer

25 Bilder

Statt während des Sommerlochs untätig am Strand zu sitzen, hältst du dich mit ein paar Übungen fit für den nächsten windigen Tag – und trainierst nebenbei sogar Koordination und Brettgefühl. Unser surfender Fitnesscoach Gunnar Schäfer zeigt dir, wie’s geht... 

Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe SURF 8/2015 können Sie in der SURF App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen.

Gehört zur Artikelstrecke:

Fitness-Training für die Windsurf-Saison


  • Fitness-Training Teil 1: Übungen fürs Fitness-Studio - Arme & Co.

    29.04.2015

  • Fitness-Training Teil 2: Übungen fürs Fitness-Studio - Koordination

    08.09.2015

  • Fitness-Training Teil 4: Fit durch den Sommer

    14.07.2016

  • Fitness-Training Teil 3: Übungen fürs Fitness-Studio - Verletzungen vermeiden

    24.03.2016

Themen: FitnessTraining


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Schmerzfrei Surfen: Training mit der Blackroll - Teil 2

    24.07.2017

  • Fitness-Training Teil 4: Fit durch den Sommer

    14.07.2016

  • Fitness-Training Teil 3: Übungen fürs Fitness-Studio - Verletzungen vermeiden

    24.03.2016

  • Fitness-Training Teil 2: Übungen fürs Fitness-Studio - Koordination

    08.09.2015

  • Schmerzfrei Surfen: Training mit der Blackroll - Teil 3

    21.08.2017

  • KeikiSurfer Wave- und Freestyletraining

    09.10.2013

  • Schmerzfrei Surfen: Training mit der Blackroll - Teil 1

    20.06.2017

  • Table Top-Training

    20.07.2009

  • Fitness-Training Teil 1: Übungen fürs Fitness-Studio - Arme & Co.

    29.04.2015