50 Jahre Windsurfen: Wettrennen mit Pionier-Brettern auf der Havel

28.04.2017 Jeanette Kühn - Im Rahmen des 42. Havel-Cups am 6. und 7. Mai 2015 feiert die Seglervereinigung 1903 Berlin (SV03) und der Windsurfing Verein Berlin (WSeV) ein Jubiläum: Vor genau 50 Jahren wurde das Windsurfen erfunden.

© SURF Magazin
50 Jahre Windsurfen
50 Jahre Windsurfen

Vor einem halben Jahrhundert nannte man sie noch "Stehsegler" oder "Brettsegler", diese Kreuzung aus Wellenreiter und Segler.  Als der Ingenieur Jim Drake und der Informatiker Hoyle Schweitzer im Mai 1967 erstmals ihr gerade erfundenes Gerät auf dem Meer vor Südkalifornien erprobten, sorgten sie für viele perplexe Gesichter. Es war der Beginn einer Sportart, die bald Massen begeistern sollte. Das Windsurfen fand in Europa noch größeren Anklang als in seinem Ursprungsland Amerika.

Der WSeV in Berlin - mit 45 Jahren der älteste Windsurfverein der Welt - feiert diese Geburtsstunde natürlich angemessen. Im Rahmen des Havel-Cups, der Qualifikationsregatta für die Bundesliga, vom Samstag 6. Mai bis Sonntag 7. Mai 2017, wird ein Match-Race auf den allerersten Windsurf-Geräten ihrer Art ausgetragen.  Die beiden eingesetzten "Windsurfer" entsprechen genau denen, die Drake und Schweitzer vor 50 Jahren auf dem Pazifik einsetzten: ein schmales Brett aus Polyethylen, ein Gabelbaum aus Holz, ein Steckschwert, ein Segel aus schweren Segeltuch mit einem kleinen Fenster, das lediglich den Durchblick in der Größe eines DIN-A-Blattes erlaubt.

Für das Rennen auf dem Original-Material werden 16 Plätze vergeben, der Sieger wird im K.-o.-System ermittelt. Die drei Erstplatzierten erhalten historische Pokale.

Rund 40 Surfer treten bei dem 42. Havel-Cup am 6./7. Mai 2017 in den Klassen Raceboard, Raceboard R20 und Techno 293 für die Qualifizierung zur Bundesliga an. Unter ihnen sind Windsurf-Pioniere der ersten Stunde, Hobby- und Regattasurfer. Das Altersspektrum reicht von 10 bis 80 Jahre.

Zeitplan:

Freitag, 05.05.2017
ab 16:00 Uhr:Anreise
18:00 Uhr:Start Clubregatta (Practice Race)

Samstag, 06.05.2017
8.00-9.00 Uhr: Anmeldung (SV 03 / WSeV)
9.00 Uhr: Skippers Meeting (SV 03)
10.00 Uhr: 1. Start Bundesliga (weitere im Anschluss)
ca 18.00 Uhr: Essen in der Ökonomie im SV 03
im Anschluss "50 Jahre Windsurfing"-Jubiläumsfeier mit einer Surfers Party auf der Windanna

Sonntag: 07.05.2017
9.00 Uhr: Skippers Meeting 50 Jahre Windsurfing Match Race
10.00 Uhr: 1. Start Bundesliga (weitere im Anschluss)
Im Anschluss: Match Race auf 2 gestellten original Windsurfern, danach Siegerehrung

Start und Ziel liegen auf der "Windanna", dem legendären Vereinsschiff des WSeV nahe Schwanenwerder.

Veranstaltungsorte:

SVO3:
Wannseebadweg 40
14129 Berlin
Tel. 030-8035564
www.sv03.de

WSeV / Windanna:
Wannseebadweg 46
14129 Berlin
Clubraum  030 8033572
Fax 030-8033684
www.windanna.de

Zur Windanna: Auf der Havel, ganz in der Nähe des Wannsees und der Insel Schwanenwerder, liegt die schwimmende Surfstation "Windanna" – ein in Berlin einmaliges Domizil. Auf den Decks der "Windanna" und im Clubraum vor den Panoramafenstern ist man immer nah am Wasser.

Der Windsurfing-Verein Berlin bietet ein breites Wassersportangebot für Anfänger und Fortgeschrittene. Im Mittelpunkt steht das Surfen, daneben besteht die Möglichkeit zum Segeln, Stand Up Paddling und zum Klettern an der schiffseigenen Kletterwand.

Auf der Windanna treffen sich generationenübergreifend Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene, Familien und Ältere. Ein Viertel der über 400 Mitglieder sind unter 18 Jahre alt. Der WSeV Berlin wurde 1972 gegründet und ist der älteste Windsurfing-Verein der Welt. Seit über 20 Jahren dient die Windanna als Vereinsdomizil. Im Winter 2011/2012 wurde das Schiff generalüberholt, neu eingerichtet und umweltgerecht ausgestattet.

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Das könnte Sie auch interessieren

Multivan Windsurf Cup in Zinnowitz 2018: <p>
	Multivan Windsurf Cup in Zinnowitz 2018</p>
Multivan Windsurf Cup in Zinnowitz 2018 18.06.2018 —

Vom 22. bis 24. Juni 2018 wird es in Zinnowitz sportlich hoch hergehen. Nach zwei erfolgreichen Veranstaltungen auf Sylt und in Grömitz, wird der dritte Tourstopp des Multivan Windsurf Cups nun in Zinnowitz auf Usedom ausgetragen.

mehr »

IMG_8715: <p>
	Simpel und sekundenschnell bedienbar &ndash; beim Barloc rastet der Schnellverschluss auf einer Metallleiter ein &ndash; das spart im Vergleich zum Gurtsystem auch etwas Gewicht.</p>
Gurtfreie Zone 15.06.2018 —

Gurte gehören an ein Trapez, wie die Räder an ein Auto. Insofern ist das neue, gurtfreie Verschluss-System von ProLimit, genannt Barloc, sicher bemerkenswert. Wir haben es ausprobiert.

mehr »

Fanatic Jag: <p>
	Neu ab Sommer 2018 &ndash; der Fanatic Jag</p>
Captain Jag 13.06.2018 —

Fanatic bringt mit dem Jag einen brandneuen Freeracer auf den Markt. Der Plan: Slalom-Feeling für die Masse. Brand-Manager Craig Gertenbach erklärt, warum der Jag das Zeug zum neuen Flagschiff der Fanatic-Flotte haben könnte.

mehr »

Noer Stick
Danish Dynamite 12.06.2018 —

Finn Noer hat eine Mastverlängerung mit Sprengkraft entwickelt, die ihre Länge automatisch einstellt. Der Surfer achtet nur noch auf den Trimm. Wir haben den Noer Stick ausprobiert – und sind begeistert.

mehr »

origami_1680s_auf_Dach
Fliegende Kisten: Dachbox für Windsurfmaterial von Aviocean 11.06.2018 —

Daniel Stefaniak baut Dachboxen – leicht, groß und zerlegbar. Was die Raumwunder von Aviocean sonst noch von anderen Boxen auf dem Markt unterscheidet, verrät er ihm Interview.

mehr »

Schlagwörter

Jubiläum50 JahreHavel-Cup


Bestelle jetzt SURF für 10 Ausgaben!

Deine Vorteile:

  • Jedes Heft im Abo nur € 4,65* statt € 5,00
  • Keine Ausgabe mehr verpassen
  • Kostenlose Downloads auf surf-magazin.de
  • Portofreie Lieferung im Onlineshop (www.delius-klasing.de)*
  • Urlaubsunterbrechung bzw. –versand jederzeit möglich

(*gilt nur bei Lieferung innerhalb Deutschlands)

Jetzt bestellen!



Galerie