Albeau steigert Speedrekord auf 52 Knoten

  • Andreas Erbe
 • Publiziert vor 8 Jahren

Früher wurden Rekorde auf dem Kanal in St. Maries de la Mer gebrochen, seit einigen Jahren überschlagen sich auf dem Strip in Lüderitz die Bestmarken. Die neue – 96,40 km/h

Namibia ist ein heißes Pflaster – für Speedrekorde. Früher heizten Kiter und Windsurfer in Walvis Bay, nun bietet das südlichere Lüderitz noch bessere Bedingungen. Starker Wind und einen Channel, der genau im richtigen Winkel zum Wind ausgebaggert wurde. Schon an den ersten Tagen purzelten reihenweise die Rekorde, diverse Fahrer pulverisierten die nationalen Bestmarken.

Christian Benzing schraubte den 17 Jahre alten deutschen Rekord auf 45,57 Knoten, den dann Christian Bornemann noch weiter verbesserte. Am Schluss stand er auf 46,75 Knoten. Der Star war aber wieder mal Slalom-Weltmeister Antoine Albeau, der sich zusammen mit Ex-Worldcupper Anders Bringdal in neue Speedsphären pushte.

Bringdal knackte als erster Windsurfer die noch vor Jahren utopischen 50 Knoten. Kurze Zeit später überholte ihn Albeau. Auch Worldcupper Patrik Diethelm, der Holländer Jurjen van der Nord und der Franzose Cedric Bordes kamen über 50. Bordes ging dann auch noch gleich mit Albeau zusammen auf dem Tandem über den Strip – beachtliche 70,60 km/h standen auf der Uhr. Bestwert! Als Single knallte Albeau 51,69 Knoten hin, ein paar Tage später legte er 52,05 Knoten nach – neuer Windsurf-Speed-Weltrekord. Mistral-Mann Bringdal, auf dem Serienbrett unterwegs, nimmt nun die 51,45 Knoten (95,28 km/h) mit nach Hause.

Und Björn Dunkerbeck? Kam leider zu spät, zuerst musste Sohn Daniel geboren werden, dann war der ganz starke Wind weg. Am Ende reichte es für Dunki noch zu 51,09 Knoten. Jetzt muss er wieder ein Jahr warten, dann aber ist er pünktlich in Lüderitz. Und dann wird er ganz sicher die Rekordmarke seines Dauerrivalen Albeau mit aller Macht angreifen. Alle Rekordsurfer hoffen nun auf schnelle Anerkennung durch das World Sailing Speed Record Council. In surf 3/2013 gibt es eine ausführliche Hintergrund-Reportage über die Rekordtage in Lüderitz.

Hier findet ihr ein Video zu Albeaus Rekord

Antoine Albeau

Themen: 52 KnotenAntoine AlbeauSpeedrekord


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Worldcup Sylt: Iachino holt ersten Slalom-Sieg, Langer hat Pech

    04.10.2016

  • Wer ist Anne Schindler?

    30.08.2020

  • Mr. Überschall: Hans Kreisel knackte die 100 km/h Marke auf dem Wasser

    15.09.2015

  • Albeau steigert Speedrekord auf 52 Knoten

    11.12.2012

  • Antoine Albeau

    26.05.2008

  • Bornemann verbessert den deutschen Speedrekord

    22.01.2015

  • Tag 9 beim GP Joule Windsurf Worldcup Sylt

    06.10.2013

  • Monsieur Nimmersatt: Interview mit Antoine Albeau

    20.11.2019

  • Tag 7 beim GP Joule Windsurf Worldcup Sylt

    04.10.2013