Aloha Classic: Die PWA kehrt nach Ho'okipa zurück!

  • Manuel Vogel
 • Publiziert vor 7 Jahren

Die PWA-Tour gastiert 2013 wieder im Epizentrum des Wavesurfens, dem Hookipa Beach Park auf Maui. Erstmals nach 2006 findet Ende Oktober wieder ein Worldcup auf Hawaii statt.

Lange wurde gemunkelt und verhandelt, nun gelang der Durchbruch – die PWA schiebt ziemlich kurzfristig Ende Oktober einen Worldcup auf Maui ein. Vom 24. Oktober bis zum 6. November 2013 treffen in Ho'okipa die Spitze der PWA-Tour und Hawaii-Prominenz wie Josh Stone oder Levi Siver aufeinander. 

Für Philip Köster bedeutet dies, dass er seinen Titel definitiv nicht schon auf Sylt verteidigen kann. Mit einem Sieg dort wäre der letzte Event in Chile Ende November als Streicher in die persönliche Wertung eingegangen, der dritte Titel wäre ihm nicht mehr zu nehmen gewesen. Jetzt wird es nochmal richtig spannend, denn als Top-Favorit geht Köster vor Maui sicherlich nicht ins Rennen. Während in seiner Heimat auf Gran Canaria und an den sonstigen PWA-Spots Wind von links oder Onshore-Bedingungen vorherrschen, gibt es in Ho'okipa in der Regel lupenreines Down-the-line-Waveriding mit Wind von rechts. Doch trotz dieses kleinen Nachteils freut sich Philip, einen Contest an solch einem legendären Spot zu fahren.

Dort könnte dann die Stunde von Marcilio "Brawzinho" Browne schlagen, der sich gerade mit dem Sieg vor Klitmøller in die Top-3 der PWA-Rangliste katapultiert hat und in Ho'okipa sicherlich ein gewichtiges Wörtchen mitreden kann. Doch auch einige Top-Fahrer aus der American Windsurf Tour (AWT) werden in den PWA-Event drängen, möglicherweise dient der AWT-Event als Qualifikation für den PWA-Worldcup. Schon in der ersten Runde sind daher Heats wie Köster gegen Francisco Goya oder Victor Fernandez gegen Levi Siver denkbar und könnten die Jahresrangliste nochmal gehörig durcheinander wirbeln.

Dank der Unterstützung von JP Australia konnte der Aloha Classic nach vielen Gerüchten nun final festgezurrt werden. JP-Namensgeber Jason Polakow, der einst als erster Nicht-Hawaiianer vor Ho'okipa gewinnen konnte, wird aber wegen eines parallel stattfindenden Events auf Mauritius leider nicht an den Start gehen können. Dennoch freut sich PWA-Tourmanager Rich Page auf das Windsurf-Highlight des Jahres: "Es sind großartige Neuigkeiten für die Tour und für den ganzen Sport, dass wir nach sieben Jahren nach Ho'okipa zurückkehren werden! Wir sind überzeugt, dass damit die Grundlage für eine großartige Zukunft für PWA-Events auf Maui gelegt ist!"

Über alle weiteren Neuigkeiten zum "JP PWA AWT Aloha Classic", so der offizielle Name, werden wir euch selbstverständlich auf dem Laufenden halten!

Schlagwörter: Hawaii Maui PWA Worldcup


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Inside PWA World Cup – Teil III

    Invalid date

  • USA: Hawaii

    Invalid date

  • PWA World Tour Termine 2013

    Invalid date

  • Worldcup Sylt: Iachino siegt dreifach

    Invalid date

  • Interview mit Worldcupper Sebastian Kördel

    Invalid date

  • Waveboards 85 2002

    Invalid date

  • Mercedes-Benz Windsurf Worldcup Sylt 2016: Vorschau

    Invalid date

  • USA: Kauai

    Invalid date

  • Tag 5 beim GP Joule Windsurf Worldcup Sylt

    Invalid date