BOOT 2017

  • Jeanette Borchers
 • Publiziert vor 4 Jahren

Wellenreiten auf der Messe – das ist mal eine Neuigkeit. Die boot Düsseldorf präsentiert vom 21. bis 29. Januar 2017 eine gewaltige Indoor-Welle. Das Beste daran – ihr könnt dort selber surfen.

Die erste Deepwater-Wave auf einer Wassersportmesse wird sicher die Attraktion in Halle 2 auf der boot. Die neun Meter breite "Citywave" kann mit echten Wellenreitboards und SUP-Waveboards genutzt werden. Am ersten Wochenende treten bei den SUP Wave Masters 16 Herren und acht Damen an, am zweiten Wochenende sind dann die Wellenreiter in gleicher Zahl am Start. Top-Profis wie Moritz Mauch, Zane Schweitzer, der Enkel des Windsurf-Miterfinders Hoyle Schweitzer und auch Sonni Hönscheid haben bereits zugesagt und wollen um das Preisgeld von 5000 Euro kämpfen. Das wird sicher eine großartige Show. Doch zwischen den Profi-Wettkämpfen kann jeder kostenlos die Welle nutzen, sogar spezielle Camps für Schulklassen sind geplant. Alle Infos und Vorbuchungsmöglichkeiten für die Welle (dringend angeraten, um auf die Welle zu kommen) findet ihr unter: thewave.boot.de

Die Deepwater-Wave auf der boot 2017

In Halle 2 findet ihr auch weiterhin Surf­shops, die traditionell das ein oder andere Schnäppchen im Angebot haben. Im neuen "Surfer’s Village" gibt es­ dort jetzt auch Bars und Plätze, um sich vom Shoppen zu erholen. Viel Wasser plätschert auch in Halle 1. Wie in den letzten Jahren steht dort das große Wasserbecken, in dem SUP-Freunde und­ ­Wake­board-Artisten zum Zuge kommen. Außerdem präsentieren sich in dieser Halle einige Hersteller, zahlreiche Reise­anbieter und Surfstationen, der VDWS und natürlich das surf Magazin. Hier könnt ihr euch Tipps für die Material- und Reiseplanung holen. Außerdem informieren wir euch bereits, was im Surf-Jubiläumsjahr – das Magazin wird 40, Windsurfen 50 und das Surf-Festival 15 Jahre alt – so alles passiert. Ihr könnt gespannt sein.  

Am 21.1. um 16:00 Uhr wird es dann auf der Bühne in Halle 1 richtig spannend. Wen habt ihr 2016 zum "Surfer of the Year" gewählt? Da Dauergewinner Philip Köster verletzungsbedingt nicht nominiert war, gibt es auf jeden Fall einen neuen Titelträger. Nicht viel weniger spannend wird die Prämierung des "Windsurftalent des Jahres", die am 22.1. um 16:00 Uhr ebenfalls auf der Bühne stattfindet. Bereits um 11:30 Uhr am ersten Sonntag wird Björn Dunkerbeck die Sieger des German Speed King auszeichnen.

Am zweiten Wochenende will auch Philip Köster seine Fans auf der Messe begrüßen und wird sicher Auskunft geben, wann er auf dem Wasser wieder angreifen kann.  Auch IFCA-Slalom-Weltmeister Vincent Langer und Bernd Flessner haben bereits für das zweite Messewochenende zugesagt.

BOOT Düsseldorf 2017

Ausführliche Informationen zur Messe findet ihr auf der neuen Homepage: www.boot.de – es lohnt sich! 

Schlagwörter: Boot Düsseldorf Messe


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Interboot 2014 in Friedrichshafen

    15.09.2014

  • boot Windsurf-Talent 2014

    21.10.2013

  • BOOT 2013 in Düsseldorf

    16.01.2013

  • boot 2019 - 19.-27. Januar

    24.01.2019

  • boot 2019: 26./27.01. - das spannende zweite Wochenende auf der Messe

    28.01.2019

  • Boot Düsseldorf 2018

    09.03.2018

  • Messe in Bremen: PASSION Sports Convention 2016

    25.01.2016

  • Messe: BOOT & FUN BERLIN 2016

    26.10.2016

  • Interboot Friedrichshafen 2016: Mobile Surfwelle am Bodensee

    15.09.2016