German Freestyle Battle Fehmarn 2016 - Video online

  • Valentin Böckler
 • Publiziert vor 5 Jahren

Mathias Genkel und Johanna Rümenapp gewinnen ersten Stopp der German Freestyle Battles auf Fehmarn im Mai 2016.

Im Rahmen des SURF-Festivals fand an Christi Himmelfahrt (5. Mai) der erste GFB-Event des Jahres bei herrlichstem Sonnenschein statt. Hatte es vor etwas mehr als einer Woche hier im Norden noch geschneit, so kam in den vier Tagen des Contests echtes Sommerfeeling auf. Es begann mit der Mercedes-Benz TowIn Night Session am Donnerstag, bei der Valentin Böckler gewann.

Mathias Genkel und Johanna Rümenapp gewinnen ersten Stopp der German Freestyle Battles auf Fehmarn im Mai 2016.

Nachdem der Ostwind am Freitag nur für Freesailing-Sessions reichte, ging es am Samstagabend endlich zur Sache und die ersten Heats konnten gestartet werden. Die charmanten sechs Teilnehmerinnen des Damenfeldes waren eine wahre Bereicherung für den Contest. Hier glänzte der deutsche Nachwuchs mit vollem Potenzial. Die gerade 14-jährige Alexa Escherich aus München und vor allem die 16-jährige Lisa Kloster zeigten tolle Moves. Aber auch bei den Jungs machten der junge Karl Slowik oder auch Nachwuchshoffnung Niclas Nebelung mit sauberen Moves wie Burner 360 und Air Funnell auf sich aufmerksam.

German Freestyle Battle Fehmarn 2016: Lisa Kloster

Die erste Single Elimination der Damen konnte bereits am Abend ausgefahren werden, Johanna Rümenapp fuhr vor Lisa Kloster mit einer sicheren Spocks, Switch Moves und einigen Jibes den Sieg nach Hause. Im Loosersfinale zeigte u.a. auch die junge Fahrerin Malin Körner ihr Können. Die aus der Nähe von Münster stammende Freestlyerin sollte man im Auge behalten.

German Freestyle Battle Fehmarn 2016: Foivos Tsoupras

Am Sonntagnachmittag war der Wind am besten und es konnte eine komplette Single-Elimination gefahren werden. Vor allem die Kieler um Jannes Thomsen, Anton Munz, Sidney Heinze und der Grieche Foivos Tsoupras machten in den ersten Runden auf sich aufmerksam und ließen mit aktuellen New-School Moves einige Gegner hinter sich. Der von der Schlei kommende Henning von Jagow zeigte mal wieder, dass er nicht zu unterschätzen ist. Erst Foivos Tsoupras konnte Ihn stoppen und landete somit auf Rang 5.

German Freestyle Battle Fehmarn 2016: Jannes Thomsen

Mathias Genkel zeigte von Anfang an, dass mit ihm ist bei diesen Bedingungen zwischen Chop, Welle und Flachwasser nicht zu spaßen ist. Im Heat gegen Felix Söder, der wie immer eine saubere Leistung mit beidseitigen Tricks herbeizauberte, konnte jedoch Mathias mit gestandenem Backloop, Airflaka sowie Konos und Culos den Heat für sich entscheiden.

Auch Valentin Böckler, der den GFB Event in gewohnter Qualität organisierte, und nun endlich von seiner einjährigen Fußverletzung zurück im Wettkampf ist, zeigte in seinen Heats ein reichhaltiges Move-Repertoire aus Frontloops, AirFunnells und hohen Shakas. Er schoss sich bis ins Loosersfinale, bei dem er dann den starken Foivos Tsoupras mit knapp einem Punkt Unterschied schlagen konnte und sich somit Platz 3 sicherte.

Im Finale gab es die altbekannte Neuauflage des letzten Jahres zwischen Tilo Eber und Mathias Genkel. Kurz vor dem Heat wechselte Mathias Genkel die Segelgröße von 4.4 auf 4.8 und verschaffte sich so das entscheidende Extra an Power, die Tilo mit 4.5er Segel teilweise fehlte. Mathias zeigte beidseitige Konos, Culo, Burner, Airflaka, und Shaka. Die Bedingungen waren nicht ganz einfach, aber alle hatten trotzdem viel Spaß.

Web: www.germanfreestylebattles.de

German Freestyle Battle Fehmarn 2016: Tilo Eber

German Freestyle Battle Fehmarn 2016: Ergebnisliste

Sponsoren und Supporter des ersten Events: Maui Ultra Fins, Sailloft, Xcel, Mauisails, SeventyOne Percent, Chiemsee, Gun Sails, ION, NP surf und Surfspot Lemkenhafen, Anjola

Themen: FehmarnGerman Freestyle Battle


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • German Freestyle Battle: PACKEIS Tow-in Session

    24.05.2017Die besten Deutschen Freestyler hängen sich am Freitag, 26.05.2017 ab 15 Uhr, hinter das Jetski bei der PACKEIS Kiel Tow-in Session am Südstrand auf Fehmarn.

  • German Freestyle Battle 1.0 Lemkenhafen 2014

    14.05.2014Mit dem Freestyle Battle in Lemkenhafen auf Fehmarn am 11. Mai feierte die Selfmade-Tour der deutschen Freestyler einen gelungenen Saisonauftakt.

  • Mercedes-Benz #sportsgarage – Surf Simulator, Gewinnspiel und Beratung

    25.04.2018Alle Jahre wieder. Das mag zwar für den Ort des Surf-Festivals zutreffen, nicht aber für das Programm vom 10. bis 13. Mai an der Mercedes-Benz #sportsgarage

  • Rügener Surf- & Musikfestival

    22.04.2016Im Rahmen des ersten Rügener Surf- & Musikfestivals findet vom 13. bis 16.5.2016 auf der Insel Umman der Surf Triathlon und die German Freestyle Battle 2016 statt.

  • Doppelsieg beim Rollei Surf und SUP Opening auf Fehmarn

    05.05.2014Doppelsieg beim Rollei Surf und SUP Opening auf Fehmarn: Helge Wilkens und Denis Standhardt landen punktgleich vor dem Dritten Fabian Mattes.

  • Jubiläum: SURF Festival Fehmarn 2017

    17.01.2017SAVE THE DATE: Vom 25. bis 28. Mai 2017 findet zum 15. Mal das Mercedes-Benz SURF Festival am Südstrand auf Fehmarn statt mit Feier zu 40 Jahre SURF Magazin und 50 Jahre ...

  • Mercedes-Benz stellt neue V-Klasse beim Surf-Festival vor

    27.05.2019Die Neuen sind da! Und das mit zahlreichen Features wie dem leistungsstärkeren Motor, der neuen Innenausstattung und dem aktualisierten Frontdesign.

  • surf-Festival lässt die Rekorde purzeln

    02.06.2017Sonne, Wind, Stars und ein riesiges Angebot an Testmaterial sorgten für einen Besucherrekord beim Mercedes-Benz SURF-Festival. Zum Jubiläum kamen über 33.000 Besucher.

  • Nico Prien dominiert Windsurf Cup auf Fehmarn 2016

    13.06.2016Der Schönberger Nico Prien (GER-7) kann sich beim Deutschen Windsurf Cup auf Fehmarn über den bisher größten Erfolg seiner Regattakarriere freuen.