Lazy Sunday beim Worldcup Sylt

 • Publiziert vor 3 Jahren

Am Sonntag sollst du ruhen...und das machte der Wind dann auch. Der Versuch, einen Slalom zu starten, war leider erfolglos.

Viel Arbeit für die Bootscrew, leider vergeblich

Einen erholsamen Sonntag gab es beim Worldcup Sylt für die meisten Fahrer. Bei Sonne und leichtem Wind war von Anfang an klar, dass es weder zu Waveriding noch zum Freestyle reichen würde. Angesichts der großartigen Vorhersage für die kommenden Tage bereitete das aber niemandem Kopfschmerzen.

Sylter Shorebreak

Nur die Slalom-Fahrer wurden gegen Mittag aufs Wasser geschickt, um die dritte Elimination zu starten. Bei böigen neun bis 20 Knoten Wind und ordentlich Chop keine einfachen Bedingungen. "Eigentlich müsste man das große Board fahren, in den Wellen wird das aber eine beängstigende Angelegenheit", berichtete Ross Williams.

Doch zunächst standen nicht die Fahrer, sondern die Bootscrew im Mittelpunkt. Vor dem ersten Start verabschiedete sich eine Boje, dann drehte der Wind und der Kurs musste umgelegt werden. Kaum war das geschehen, trieb die nächste Boje im Shorebreak davon. Da kurz darauf der Wind unter die Sieben-Knoten-Grenze fiel, kam die Flotte wieder an den Strand zurück.

Wo ist die Boje hin?

Weil der Wind nicht nochmal aufdrehte und der Chop sichere Foil-Rennen unmöglich machte, blieb es dabei und der Tag lieferte keine neuen Ergebnisse. Macht aber nix, spätestens morgen nachmittag sollte es zumindest für Slalom reichen, möglicherweise wird sogar die Single Elimination im Freestyle gestartet. Fürs Waveriding sieht es am Dienstag und Mittwoch nach Weltklasse-Bedingungen aus. Wir sind gespannt und berichten live bei Facebook!

Themen: SyltWorldcup Sylt


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Mercedes-Benz Windsurf World Cup Sylt verschoben

    18.05.2020Nun doch – auch der Windsurf World Cup auf Sylt fällt in diesem Jahr der Corona-Krise zum Opfer. Er kann nicht wie geplant vom 25.9. bis 4.10. 2020 stattfinden und wird auf 2021 ...

  • Volvo Surf Cup 2014 presented by Flens

    18.07.2014Vom 23. bis 27. Juli 2014 findet der legendäre Volvo Surf Cup 2014 presented by Flens in Westerland auf Sylt statt. Im Rahmen des nationalen Saisonhöhepunktes werden die ...

  • Worldcup Sylt: Flaute, Sonne, Rettungsboote

    03.10.2019Kein Wind, keine Wettkämpfe, dafür genügend Zeit sich auf die kommenden Tage vorzubereiten - und ein ganz besonderer Einsatz!

  • Reno Windsurf Worldcup Sylt Tag 8

    05.10.2012Im Slalom wollte Björn Dunkerbeck endlich angreifen, während Bernd Flessner gleich doppelt Pech hatte.

  • Worldcup Sylt: Kein Wind, aber viele Autogramme

    06.10.2018Wie angekündigt war es nahezu windstill auf Sylt, das bedeutete viel Gelegenheit, Autogramme der Stars zu sammeln. Philip Köster holte sich seine Trophäe als „Surfer of the year“ ...

  • The 2011 VW PWA Reno World Cup Sylt

    02.10.2011Sylt blieb diesmal ohne die gewünschten Bedingungen und dennoch gab es viel Action bei schönem Wetter. Hier die Zusammenfassung und die Gesamtergebnisse der PWA (englisch, ...

  • Tag 6 beim Davidoff Cool Water Windsurf Worldcup Sylt

    01.10.2015Die Hoffnung auf weitere Rennen wurde im Laufe des Tages immer geringer. Dafür zeigten die Freestyler wieder beim Tow In, was sie drauf haben.

  • Windsurfelite im Kampf um den Int. Deutschen Meistertitel 2017

    11.07.2017Das Highlight des Multivan Windsurf Cups ist der Multivan Surf Cup auf Sylt. Vom 26. bis 30. Juli 2017 wird vor der Promenade von Westerland der Int. Deutsche Meister im ...

  • Rollei Summer Opening presented by Volkswagen Nutzfahrzeuge

    02.06.2014Gleich zwei Sieger teilen sich den Titel des „Funboard Racing Champions 2014“: Der Deutsche Vincent Langer und der Däne Sebastian Kornum.