Mercedes-Benz Windsurf Worldcup Sylt 2017: Vorschau

  • 9pm media
  • Jeanette Borchers
 • Publiziert vor 4 Jahren

Während in München mit dem Oktoberfest das größte Volksfest der Welt auf Hochtouren laufen wird, geht mit dem Mercedes-Benz Windsurf World Cup Sylt vom 29. September bis 8. Oktober auch im Norden ordentlich die Post ab.

Mercedes-Benz Windsurf Worldcup Sylt 2017

Das Windsurf-Highlight bietet dabei über zehn Tage spektakuläre Tricks, enge Rennen und atemberaubende Sprünge vor Deutschlands nördlichster Insel. Im vergangenen Jahr verfolgten 225.000 Besucher die sportlichen Höhepunkte am Brandenburger Strand. Besonderes Augenmerk gilt dabei den Freestylern: Die Trickser der Szene küren ihren Weltmeister traditionell auf Sylt. Aber auch im Waveriding könnte die Titel-Entscheidung auf der Nordsee fallen.

Freestyle-Action

Grandiose Rückkehr

Was für ein Comeback von Philip Köster: Der dreifache Weltmeister startete beim Auftakt der Waverider in seiner Wahlheimat Gran Canaria direkt mit einem Sieg in die neue Saison. Obwohl sich der 23-Jährige im vergangenen August schwer verletzte, beeindruckte Köster bei der Rückkehr in die World Tour mit einer tollen Performance. Mit Dany Bruch auf Platz sieben und Moritz Mauch auf Rang neun präsentierten sich auch weitere deutsche Wellenreiter in Form. Durch die Möglichkeit, das schlechteste Ergebnis zu streichen, könnte sich Philip Köster bei gleichbleibenden Leistungen vor heimischer Kulisse auf Sylt zum Weltmeister krönen. Doch zunächst liegt die Konzentration auf das anstehende Event vom 6. bis zum 12. August vor Teneriffa.

Philip Köster

Kino-Zeit mit dem Wellen-Besieger

In der Dokumentation "Beating the Big Wave" gibt Sebastian Steudtner einen Einblick in sein faszinierendes Leben als Big Wave Surfer. Der 32-Jährige erhielt 2015 die höchste Auszeichnung in dieser spektakulären Disziplin – den XXL Biggest Wave Award. 21,6 Meter hoch war die Welle, die der Weltenbummler vor dem portugiesischen Nazaré ritt, was eine Höhe von mehr als elf Mercedes-Benz V-Klassen übereinander bedeutet. Interessierte Journalisten haben die Möglichkeit, die Weltpremiere am Freitag, den 29. September, ab 19 Uhr in der Kinowelt Westerland zu verfolgen. Bitte wenden Sie sich bei Interesse an uns.

Kinozeit mit Sebastian Steudtner

Achtungserfolg für Lina Erpenstein

Nicht nur im Herren-Bereich gab es aus nationaler Sicht einen Erfolg beim Waveriding-Auftakt der PWA World Tour zu vermelden. Die erst 20 Jahre alte Aschaffenburgerin Lina Erpenstein schaffte in Pozo erstmals den Sprung auf das Podium. Mit einem starken dritten Platz setzte die Nachwuchs-Hoffnung ein Ausrufezeichen im internationalen Wassersport. "Es ist wie ein Traum, mit meinen Windsurf-Idolen auf dem Treppchen zu stehen. Ich bin so glücklich, allen gezeigt zu haben, was ich in den vergangenen Jahren gelernt habe," so die Weltranglistendritte. Die Zwillingsschwestern Daida und Iballa Moreno aus Spanien belegten die ersten beiden Plätze.

Lina Erpenstein

Hotspot auf Sylt: die #sportsgarage

Ob "Bodenwellenreiter" oder "Surfbett" – die Vans von Mercedes-Benz halten, was sie versprechen. Kommt zur Mercedes-Benz #sportsgarage und lernt die V-Klasse sowie den Marco Polo kennen. Nach der Probefahrt unterstützen euch Experten bei der individuellen Konfiguration und versorgen euch mit Infos zu Services und Zubehör. An der #sportsgarage gibt’s aber nicht nur Surfer-Buddys auf vier Rädern. Ihr könnt dort auch Stars der Szene wie die Markenbotschafter Bernd Flessner, Klaas Voget und Leon Jamaer treffen und euch ein Autogramm sichern. Kommt vorbei!

#sportsgarage

Eventinfo

Der Mercedes-Benz Windsurf World Cup ist die größte Windsurf-Veranstaltung der Welt. Die Sportler treten beim einzigen Event der PWA World Tour in Deutschland in den Disziplinen Slalom, Freestyle und Waveriding um wichtige Weltranglistenpunkte und 120.000 Euro Preisgeld an. Neben den spektakulären Wettkämpfen der weltweit besten Windsurfer werden die Zuschauer tagsüber auf der Westerländer Kurpromenade mit Side-Events unterhalten. Jeden Abend steigt im großen Veranstaltungszelt eine große Beach-Party mit angesagten DJs. Danach wird auf verschiedenen Locations der Insel bis in den frühen Morgen weiter gefeiert. Der Eintritt zum Event ist frei. Veranstaltet wird der Mercedes-Benz Windsurf World Cup von der Hamburger Agentur ACT AGENCY. Geschäftsführer ist Matthias Neumann.

INFOS: www.windsurfworldcup.de

Ab auf die Insel

Viele Wege führen nach Sylt – außer mit dem Auto. Wer dennoch nicht auf seinen PKW verzichten möchte, kann die Fähre in Havenby auf Römö benutzen. Die Überfahrt dauert ca. 40 Minuten. Eine weitere Möglichkeit bietet der DB Sylt Shuttle sowie der Autozug Sylt von RDC, auf dem man ab Niebüll startet. Auch ohne eigenes Fahrzeug ist der Schienenverkehr eine gute Option, in regelmäßigen Abständen fährt die Bahn auf Deutschlands nördlichste Insel. Nur Fliegen ist schöner: Aus der kompletten Republik bedienen namhafte sowie regionale Fluggesellschaften den Flughafen Sylt. Weitere Information gibt es unter: h ttp://www.worldcupsylt.de/anreise/

Sylt sozial vernetzt

Wer nicht genug von diesem Event bekommen kann, hat die Möglichkeit die Facebook-Seite vom Mercedes-Benz Windsurf World Cup Sylt zu liken. Die actionreichen Videos, interessanten Geschichten und atemberaubenden Fotos rund um den Super Grand Slam lassen die Herzen aller Surf-Fans höherschlagen. Ein Blick auf die Seite lohnt sich auf jeden Fall: www.facebook.com/worldcupsylt

Themen: Mercedes-Benz Windsurf WorldcupSylt


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Windsurfelite im Kampf um den Int. Deutschen Meistertitel 2017

    11.07.2017Das Highlight des Multivan Windsurf Cups ist der Multivan Surf Cup auf Sylt. Vom 26. bis 30. Juli 2017 wird vor der Promenade von Westerland der Int. Deutsche Meister im ...

  • DAVIDOFF Cool Water Sylt PWA Super Grand Slam 2014

    05.10.2014Jose ‘Gollito’ Estredo ist wieder zum König gekrönt worden, Arnon Daran wird sich gerne an seinen ersten Slalomsieg erinnern. (PWA-Report)

  • GP JOULE PWA SYLT WORLD CUP 2013

    07.10.2013Antoine Albeau errang seinen siebten Titel auf Sylt und Freestyle-Champion Kiri Thode strahlte bei der Siegerehrung. (PWA Report, englisch)

  • DWC auf Sylt droht das Aus

    06.12.2012Wegen eines Streites mit einem einzelnen Hotelbetreiber in Westerland wird vermutlich der Vertrag für die Deutsche Meisterschaft nicht über das Jahr 2013 hinaus verlängert. Damit ...

  • Tag 9 beim GP Joule Windsurf Worldcup Sylt

    06.10.2013Entspannter Ausklang des 30. Sylter Worldcups: Bei strahlendem Sonnenschein konnten sich Fahrer und Zuschauer von den Partys am Samstagabend erholen. Wind und damit auch Rennen ...

  • Reno Windsurf World Cup Sylt Tag 2

    29.09.2012Ein Tag voller Action! Gollito Estredo sicherte sich den Sieg in der Single Elimination im Freestyle. Sylt zeigte sich am ersten Wettkampftag schon mal von der gute Seite. ...

  • Tag 7 beim GP Joule Windsurf Worldcup Sylt

    04.10.2013Ein spannendes Rennen um den WM-Titel lieferten sich die Freestyler. Bei arktischen Temperaturen hatte am Ende ein Fahrer aus der Karibik-Gang ganz knapp die Nase vorn.

  • Choppy Water sichert sich Sylt-Events

    06.02.2014Der Insel Sylt Tourismus Service und die Choppy Water GmbH haben einen langfristigen Vertrag über die Ausrichtung des Rollei Summer Openings und des Volvo Surf Cups auf Sylt ...

  • Tag 8 beim Davidoff Cool Water Windsurf Worldcup auf Sylt

    03.10.2015Kurz vor Ende der Worldcup-Woche hat man sich schon fast daran gewöhnt, dass mit Wind nicht zu rechnen ist. Beim inzwischen dritten Tow In zeigte vor allem Amado Vrieswijk fette ...