Neuheiten 2021: Raceboard I-99 Squadra Corse Neuheiten 2021: Raceboard I-99 Squadra Corse Neuheiten 2021: Raceboard I-99 Squadra Corse

Neuheiten 2021: Raceboard I-99 Squadra Corse

  • Manuel Vogel
 • Publiziert vor 5 Monaten

Mit benzinbeflügelter Inspiration ging es dann offensichtlich ans Design der neuen Racing-Flotte, denn I-99-Chef Cesare Cantagalli hat sich mal in seiner Nachbarschaft umgeschaut – im „motor valley“, einem italienischen Entwicklungszentrum für Motorsport.

Wie durch die gläserne Motorabdeckung eines Ferrari legt das glasklare Laminat den Blick auf das edle Innenleben der neuen „Squadra Corse“ frei. Passend dazu versteckt sich auch das Markenlogo nicht mehr als schnöder Sticker im Laminat, sondern prangt stolz und dreidimensional aus Carbon laminiert erhaben auf dem Bug. Weil Slalomrennen aber nicht von Schönheitsrichtern entschieden werden, sondern auf dem Wasser, dürfte für Racer vor allem der sogenannte „Stabilizer“ in den breiteren Modellen (72 und 85 Zentimeter) interessant sein: Ein schmaler, planer Mittelstreifen, der bei Tests der I-99-Profis am Garda­see bessere Kontrolle und eine größere zumutbare Segelrange ergeben haben soll.

Hersteller Das Deck des I-99 Slalom 85

Auch theoretisch ließe sich daraus vermutlich eine präzisere Führung durch die zusätzlichen Kanten in Längsrichtung ableiten – ebenso eine Verringerung der benetzten Fläche im Vollgleiten. Was durch das glasklare Finish zu sehen ist, beschreibt Designer Cesare Cantagalli als „Kombination aus Spread Tow Carbon mit einem Silver Carbon Stringer“. Spread Tow steht dabei für gekämmte und dann auf vergleichsweise große Breite gespreizte Carbonbänder, die anschließend kreuzweise verwebt werden und so 20 Prozent Gewicht einsparen können. „Eine einzigartige Kombination“, schwärmt Cantagalli, „eine sichere und ultraleichte Lösung, die auch hält. Der Stringer funktioniert dabei wie ein Rückgrat und liefert obendrein die einzigartige Ästethik wie bei Racing Cars.“

Erhältlich sind sechs Slalomboards in den Breiten 61/63/70/72/83/85 cm. Für Foil-Racing stehen ein „alltagstauglicher“ SQ 91 zur Verfügung (für Slalom/Freerace) und ein spezialisierter, im Volumen abgespeckter „SC X91“ für Worldcup-Downwind-Slaloms. Dazu steht ein „SC X100“ für Upwind-Foilrennen in der Planung. Preise : 2839 Euro (alle Slalom), 2999 Euro (SQ 91), 2799 Euro (SC X91).

Infos : www.i-99.it

Hersteller I-99 Slalom 85

Hersteller I-99 Foil 91

Hersteller Unterwasserschiff I-99 Slalom 85

Themen: Cesare Cantagalli


Die gesamte Digital-Ausgabe 1/2021 können Sie in der SURF-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Fahrbericht: I-99 Duo – Board zum Aufblasen und Klappen

    29.05.2017Zum Transport in der Mitte zuklappen, aber steif und spritzig wie ein Hardboard – das verspricht das neue „DUO” Konzept. Wir haben es probiert.

  • Kurztest 2019: Fußschlaufen von I-99

    11.02.2020„80 Prozent leichter als normale Schlaufen“, das verspricht Hersteller I-99 von seinen NeoPro Footstraps. Die Schlaufen wiegen in nassem Zustand 110 Gramm, eine herkömmliche ...

  • Cesare Cantagalli - Interview mit dem Killerloop-Erfinder

    13.05.2016Da kommt ein kleiner Italiener nach Hawaii und revolutioniert das Windsurfern. „Das ist so, als würde ein Italiener einem Japaner das Sushi fertigen beibringen”, sagt Cesare fast ...

  • Neuheiten 2021: Raceboard I-99 Squadra Corse

    24.05.2021Mit benzinbeflügelter Inspiration ging es dann offensichtlich ans Design der neuen Racing-Flotte, denn I-99-Chef Cesare Cantagalli hat sich mal in seiner Nachbarschaft umgeschaut ...

  • I-99: Interview mit Firmenboss Cesare Cantagalli

    23.08.2021Cesare Cantagalli erweitert mit seiner Marke I-99 das Produktportfolio hin zu Segeln, Wings & Zubehör – und das in einer Zeit, die für die gesamte Industrie sehr herausfordernd ...