Redaktion

Philip Köster siegt auf Teneriffa und greift nach dem vierten WM-Titel

  • Jeanette Borchers
16.08.2017

Der dreimalige Waveriding-Champion kann nach seinem erneuten World-Cup-Erfolg schon beim Mercedes Benz Windsurf World Cup Sylt zum vierten Mal Weltmeister werden.

Philip Köster gewinnt beim Waveriding World Cup auf Teneriffa 2017

Philip Köster fliegt seiner Konkurrenz auf und davon. Der dreimalige Windsurf-Weltmeister gewann auch den zweiten Waveriding World Cup der Saison auf Teneriffa in beeindruckender Manier und kann sich schon beim nächsten Stopp der PWA World Tour, dem Mercedes-Benz Windsurf World Cup Sylt, seinen vierten WM-Titel sichern.

Gewinnt der 23-Jährige das größte Windsurf-Event der Welt in Westerland, ist er trotz eines noch ausstehenden World Cups neuer Champion. Denn bei einem Streichergebnis zählen nur die drei besten Resultate und mit der optimalen Ausbeute von drei Erfolgen wäre Köster damit erneut ganz oben auf dem Windsurf-Olymp.

Philip Köster 

Auf Teneriffa knüpfte der dreimalige Weltmeister da an, wo er bei seinem Comeback-Sieg zum Saisonauftakt in Pozo nach zehnmonatiger Verletzungspause aufgehört hatte. Philip Köster eilte von Runde zu Runde, ließ seinen Kontrahenten niemals eine Chance und begeisterte die Fans mit unglaublichen Doppel-Loops und fantastischen Wellenritten. Auch in taktischer Hinsicht bot er eine Meisterleistung, wartete in jedem Heat geduldig auf die passenden Bedingungen, um dann im richtigen Moment seine anspruchsvollen und spektakulären Manöver durchzuführen.

Die Hinrunde gewann Köster mit einem souveränen Sieg im Endlauf gegen Lokalmatador Alex Mussolini. In der Rückrunde schlug der auf Gran Canaria lebende Wellenreiter im Finale erneut den aktuellen Weltmeister Victor Fernandez Lopez und ließ dem Spanier wie schon bei seinem ersten Erfolg vor gut vier Wochen keine Chance.

Philip Köster 

"Es waren teilweise schwierige Bedingungen. Vor allem in der Hinrunde kamen die Wellen sehr unregelmäßig und chaotisch, da war es nicht leicht, eine geeignete Welle zum Abreiten zu finden. Es hat mir aber einen Riesenspaß gemacht, ich bin topfit und kann kaum glauben, dass es nach der schweren Verletzung so gut läuft. Der vierte WM-Titel im Waveriding ist jetzt tatsächlich in greifbare Nähe gerückt. Es wäre fantastisch, wenn ich auf Sylt, wo ich 2011 zum ersten Mal Weltmeister wurde, erneut Champion werden könnte", erklärte der Ausnahme-Athlet nach seinem fantastischen Wettkampf.

Der nächste Waveriding World Cup findet vom 29. September bis 8. Oktober auf Sylt statt.

Philip Köster 

Weitere Stories

  • Viel Action bei der innogy Deutschen Meisterschaft am Dümmer See

    Vor 2 Stunden

    106 Starter kamen am ersten Sptember-Wochenende zur innogy Deutschen Meisterschaft Team und Jugend Windsurfing. 66 ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • SURF 9/2019

    28.08.2019

    Top-Themen dieser Ausgabe: Test: Gleitwunder bei 7 Knoten - Welches Material ist der beste Flautenkiller? Sieben ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • DM Team & Jugend Windsurfing am Dümmer See

    26.08.2019

    Vom 6.-8. September 2019 steigt in Hüde am Dümmer See ein Event für alle Nachwuchswindsurfer – die innogy Deutsche ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Deutsches Mega-Surf-Event am Dümmersee 2019

    19.08.2019

    Die besten deutschen Raceboard-Teams treffen sich zum großen innogy Bundesligafinale. Die jungen wilden Techno 293 ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Aufsteigerspot des Monats: Pepelow

    13.08.2019

    Großer Stehbereich, geschützte Lage und optimale Infrastruktur: Pepelow am Salzhaff lässt kaum einen Wunsch offen ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Verlosung: Duotone iRig zu gewinnen

    08.08.2019

    Das Unschlagbare Packmaß und ein Federgewicht zwischen 1,2 bis 2,2 Kilo, das sind starke Argumente für das Duotone ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Windsurfer LT und „Alte Türen“ starten in Holland

    04.07.2019

    Nicht nur der neue Windsurfer LT ist im Kommen, auch alte Flachbretter werden wieder gesurft – vor allem in Holland.

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Kompaktmaterial – Trend oder Marketing-Gag?

    01.07.2019

    Kompaktes Windsurfmaterial zum Falten und Aufblasen liegt voll im Trend, oder? Wenn man den Lesern des SURF-Magazins ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Surfmusiker Sean Koch auf Europa-Tour 2019

    01.07.2019

    Der südafrikanische Musiker und Surfer Sean Koch hat eine neue Single veröffentlicht "Your Mind Is A Picture". Wer ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • „Wir waren nie weg!“

    28.06.2019

    F2 kämpft sich auf breiter Front zurück – SUPs, Segel und eine überarbeitete Boardpalette sollen die Marke zurück in ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Aufflammende Leidenschaft

    20.06.2019

    Hellmut Fischer, Windsurfer der ersten Stunde, schickt sich an, die Verdrängerboards der Division-2-Klasse ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • RS:X bei Olympia vor dem Aus

    18.06.2019

    In die Entscheidung, auf welchem Material bei den Olympischen Spielen 2024 in Paris gefahren wird, ist wieder neue ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined