PWA Worldcup – neue Regeln und 
Absagen wegen Corona-Virus PWA Worldcup – neue Regeln und 
Absagen wegen Corona-Virus PWA Worldcup – neue Regeln und 
Absagen wegen Corona-Virus

PWA Worldcup – neue Regeln und Absagen wegen Corona-Virus

  • Manuel Vogel
 • Publiziert vor 2 Jahren

Auch der PWA-Worldcup bleibt nicht vom Corona-Virus unbeeinflusst: Die Cups in Südkorea und Japan wurden bereits abgesagt, das Event in Marignane wurde verschoben.

Bei der Veröffentlichung des 2020er PWA-Tourplans standen noch zwölf Worldcups auf dem Programm. Aufgrund der aktuellen Ausbreitung des Corona-Virus’ sagten die Veranstalter die Cups in Japan und Südkorea aber bereits wieder ab. Wie heute morgen bekannt wurde, musste der für Anfang April geplante Slalomevent in Südfrankreich auf den 9. bis 14.10. verschoben werden. Dort sollte erstmals eine neue Regel in Kraft treten : Foil und Slalom werden zu einer Disziplin zusammengefasst, und es steht jedem Fahrer offen, ob er ein Foil oder eine Finne nutzt. Gestartet wird bereits ab fünf Knoten. Diese Regel gilt allerdings nur bei den Herren, die Damen fahren weiterhin getrennte Slalom- und Foilrennen.

John Carter Wer ist schneller? Foils oder Finnen? Die Weltcup-Saison 2020 wird Aufschluss geben – sofern nicht noch mehr Events gecancelt werden

Außerdem hat die PWA ein neues Sterne-Ranking für Events eingeführt. Ein Super Grand Slam mit mehr als zwei Disziplinen mit vollem Worldcup-Preisgeld bekommt die Höchstzahl von sieben Sternen. Events mit einem bis drei Sternen liegen sowohl vom Preisgeld als auch von den organisatorischen Standards unterhalb der normalen Worldcups. Hier bekommen die Fahrer auch weniger Ranglistenpunkte. So möchte die PWA auch Veranstaltern mit weniger Budgets die Chance auf Worldcups geben. Trotz dieser Neuerung gibt es auch weiterhin nur zwei Freestyle-Worldcups auf Fuerte und Sylt. Dagegen können sich die Waveprofis auf fünf Events auf Gran Canaria, Teneriffa, Sylt, Maui und in Klitmøller (1 Stern) freuen. Slaloms sind in Marignane, an der Costa Brava, Viana do Castelo, Kroatien (1 Stern), Fuerte und auf Sylt geplant.

Infos: www.pwaworldtour.com

Themen: Worldcup


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Windsurf World Cup Sylt 2014: DAVIDOFF COOL WATER ist Titelsponsor

    04.04.2014Der DAVIDOFF COOL WATER Windsurf World Cup Sylt findet vom 26. September bis zum 5. Oktober statt. Mit neuem Titelsponsor, DAVIDOFF COOL WATER, zieht diesen Herbst das ...

  • PWA CATALUNYA WORLD CUP 2013

    20.06.2013Antoine Albeau errang an der Costa Brava den Sieg, obwohl am Finaltag der Wind die Nerven der Teilnehmer stark strapazierte. (PWA Pressereport englisch)

  • Queen of Comeback: Worldcupperin Justyna Sniady

    07.05.2020Ein Mädchen aus Warschau träumte von Naish, Polakow und großen Wellen. Ein beinahe tödlicher Unfall, eine schwere Fußverletzung und 15 Knochenbrüche später fährt Justyna Sniady ...

  • PWA ALACATI WORLD CUP 2012

    05.12.2012Sarah-Quita Offringa feierte ihr Comeback in der Slalomszene und Antoine Albeau feierte seinen ersten Sieg im Jahr 2012. (PWA Report, 03.09.2012)

  • Tag 4 beim Davidoff Cool Water Windsurf Worldcup Sylt

    29.09.2015Wieder mal kein Wind, dafür aber Freestyle-Action hinter dem Motorboot: Am vierten Tag beim Sylter Worldcup zeigte Adam Sims bei der Tow In-Session den besten Move und durfte die ...

  • Tag 9 beim GP Joule Windsurf Worldcup Sylt

    06.10.2013Entspannter Ausklang des 30. Sylter Worldcups: Bei strahlendem Sonnenschein konnten sich Fahrer und Zuschauer von den Partys am Samstagabend erholen. Wind und damit auch Rennen ...

  • Tag 4 beim GP Joule Windsurf Worldcup Sylt

    01.10.2013Halbtags-Arbeit für die Surf-Profis: Während am Morgen auf dem Wasser überhaupt nichts ging, gab es nachmittags kurz die Hoffnung auf weitere Slalom-Rennen.

  • Tag 6 beim GP Joule Windsurf Worldcup Sylt

    03.10.2013Ein langer Tag voller Freestyle-Action: Bei eisigem Wind lieferten sich Gollito Estredo, Steven van Broeckhoven und Kiri Thode ein spannendes Rennen um dem WM-Titel.

  • 2014 Awaza PWA World Cup Turkmenistan

    07.07.2014Cyril Moussilmani und Delphine Cousin stürmen an die Spitze der Weltrangliste (PWA Report, englisch)